Topic-icon Star Citizens „Arena Commander“ öffnet die Hangars ins Freie

Mehr
5 Jahre 1 Monat her #24450 von Luke
Luke antwortete auf das Thema: Star Citizens „Arena Commander“ öffnet die Hangars ins Freie
Erwähnt werden sollte ausserdem, das man Arena Commander nur testen kann, wenn man ein Paket gekauft hat, welches Alpha Access beinhaltet. Alternativ kann man sein bestehendes Paket mit dem "Arena Commander Pass" für 5$ entsprechend aufrüsten.

Tools: Setup ZIP Check & UnZip / EPW-Bug Repair Tool / Debug-Build Support-Tool / Pilot Manager ...und andere
Projekte: Deutsch-Mod / WCS+

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
5 Jahre 1 Monat her #24451 von Arrow
Arrow antwortete auf das Thema: Star Citizens „Arena Commander“ öffnet die Hangars ins Freie
Danke für die Info, das hatte ich tatsächlich vergessen zu erwähnen. Habe es im Text ergänzt. :)

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
5 Jahre 1 Monat her #24482 von 6de093685cae01b177c24ff306637794
6de093685cae01b177c24ff306637794 antwortete auf das Thema: Star Citizens „Arena Commander“ öffnet die Hangars ins Freie
Die Anspielungen gehen weiter im Handbuch:

https://robertsspaceindustries.com/medi ... 0-8-02.pdf

Arena Commander von Original Systems
am Ende der PDF:

weitere Produkte von Original Systems: Shroud of the Avatar, T-Shirts und "Addon" Avenger für AC.

Das ganze Ding kommt auch rüber wie die Anleitung von WC: Academy/Armada :)

Star Citizen Nr. 250 Garage: Aegis Dynamics Sabre, Redeemer, Hammerhead ; Roberts Space Industries Polaris ; Anvil Aerospace Carrack

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
5 Jahre 1 Monat her #24487 von Arrow
Arrow antwortete auf das Thema: Star Citizens „Arena Commander“ öffnet die Hangars ins Freie

Alex1975 schrieb: Das ganze Ding kommt auch rüber wie die Anleitung von WC: Academy/Armada :)


Für Academy und Armada gab´s aber keine T-Shirts! :D

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
4 Jahre 10 Monate her #25352 von Arrow
Arrow antwortete auf das Thema: Star Citizens „Arena Commander“ öffnet die Hangars ins Freie
Interessant! Selbst bei GameStar will man nun inzwischen von Kritik an Star Citizen auch aus den Reihen der Entwickler gehört haben. Die kritischen Stimmen bleiben natürlich weiterhin anonym, berühren aber genau die Punkte, die wir hier schon seit längerer Zeit diskutieren. Schade, dass man auf ein Interview mit den Skeptikern verzichtet hat und stattdessen alles direkt Roberts zugetragen hat. Der schlägt die angesprochenen Punkte wie üblich in den Wind und wiederholt mal wieder seine Leier mit den Zeitabkürzungen. Chance verpasst, GameStar...

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
4 Jahre 10 Monate her #25362 von Luke
Luke antwortete auf das Thema: Star Citizens „Arena Commander“ öffnet die Hangars ins Freie
Oha, solche Worte von GS? Ich bin positiv überrascht und GS bekommt gerade einige Sympathiepunkte von mir.

Nun könnte ich natürlich sagen "Wir haben's ja gesagt". Aber halt, wir haben's ja gesagt. ;) Sorry, konnte ich mir jetzt echt nicht verkneifen.

Viel interessanter als das WAS kritisiert wird, finde ich eher die Tatsache, DAS kritisiert wird. Wenn man bedenkt wie Skeptiker im Umfeld der Loyalisten behandelt und schlicht als Störkörper empfunden werden, gehört da schon etwas Mut dazu. Und wenn nun sogar Kritik aus den eigenen Reihen kommt, dann ist das schon sehr interessant. Ich persönlich hoffe, der Entwickler bleibt auch anonym, dürfte gesünder für ihn sein. Das seine Aussage von wegen "naiver Berichterstattung" seitens GS und anderen auch so von GS veröffentlicht wird, zeugt in meinen Augen von Format. Wobei ich es kommen sehe, das diese Aussage und dessen Urheber vermutlich als komplett verrückt bezeichnet und wieder mal als Störkörper im Paradies wahrgenommen wird.

Naja mal sehen. GS war jetzt nicht das erste Spielemedium das Kritik gewagt hat - aber eben ein bedeutendes im Deutschsprachigen Raum - und hoffentlich auch nicht das letzte. Kritik hat nämlich immer 2 Seiten: auf der einen Seite können das manche Verantwortliche schnell als persönlichen Angriff empfinden, logisch, bleibt nicht aus. Auf der anderen Seite kann Kritik aber auch dazu beitragen, einen falschen Kurs zu korrigieren und/oder um Probleme/Fehler rechtzeitig zu erkennen und zu beheben.

Tools: Setup ZIP Check & UnZip / EPW-Bug Repair Tool / Debug-Build Support-Tool / Pilot Manager ...und andere
Projekte: Deutsch-Mod / WCS+

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
4 Jahre 10 Monate her #25363 von Arrow
Arrow antwortete auf das Thema: Star Citizens „Arena Commander“ öffnet die Hangars ins Freie
Es war ja nicht direkt das Medium, das Kritik geübt hat, sondern GS konnte offensichtlich gewisse Aussagen vonseiten der CIG-Mitarbeiter nicht länger ignorieren. Ich hätte mir hier ein vollwertiges Interview mit diesen Abweichlern gewünscht. Natürlich anonymisiert. So aber verläuft es wieder wie eine weitere Episode "Ten for the Chairman", und die Standardentgegnungen kennt inwzischen wirklich zu genüge.

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
4 Jahre 10 Monate her #25365 von Luke
Luke antwortete auf das Thema: Star Citizens „Arena Commander“ öffnet die Hangars ins Freie

Arrow schrieb: Es war ja nicht direkt das Medium, das Kritik geübt hat,


Ungünstige Wortwahl, ersetze "Spielemedium" durch "Spieleportal/Spielemagazin".

Vollständiges Interview wäre sinnvoll gewesen, ja. Möglicherweise wird es ein solches noch geben. Könnte aber auch sein, das der/diejenigen evtl. schnell Mundtot gemacht und "gegangen" werden. "Nestbeschmutzer" kann keiner brauchen und ich schätze, als solche werden sie wahrgenommen. Kritikfähigkeit seitens CIG schätze ich als relativ gering ein.

Tools: Setup ZIP Check & UnZip / EPW-Bug Repair Tool / Debug-Build Support-Tool / Pilot Manager ...und andere
Projekte: Deutsch-Mod / WCS+

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
4 Jahre 10 Monate her #25366 von Arrow
Arrow antwortete auf das Thema: Star Citizens „Arena Commander“ öffnet die Hangars ins Freie
Ein Magazin ist ein Medium. Ich bin mir sicher, dass sich die Kritiker in den Reihen von CIG vorsichtig genug sind, nicht aufzufallen. Vielleicht sind es auch die begeistertsten Ja-Sager - niemand will schließlich seinen Arbeitsplatz verlieren...

Ich denke auch, dass wir in Zukunft noch mehr davon hören werden. Je weiter die Zeit voranschreitet, desto mehr unangenehme Fragen werden gestellt, zumal alles weitergeht wie gehabt. Neben den vier neuen Constellation-Varianten stehen nun auch Blaster im Shop bereit. Die gibt´s allerdings nur in Spielwährung, und woher bezieht man die derzeit? ;)

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
4 Jahre 7 Monate her #27560 von Arrow
Arrow antwortete auf das Thema: Star Citizens „Arena Commander“ öffnet die Hangars ins Freie
Wer es noch nicht mitbekommen hat: Seit dem 30. November 2014 ist die 65 Mio $-Marke geknackt. Derzeit (bzw. vor einer halben Stunde) steht/stand der Zähler bei 65 740 634 USD. Damit sind auch die ausgelobten Bordtiere/Haustiere fest in der Pipeline. Insbesondere der letzte "Anniversary Sale" bis zum 28.11. hat am selben Tag über 800 000 $ in die Kasse gespült. Das Spiel mit den Stretchgoals kann also weitergehen. Der Zähler verzeichnet derweil 669640 Citizens. Eine chronologisch aktualisierte Zusammenfassung mit genaueren Zahlen gibt es bei 4players.de .

PS Sind das denn nun alles wirklich Pledger oder zählt man nicht eher die Transaktionen?

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
4 Jahre 7 Monate her #27569 von Arrow
Arrow antwortete auf das Thema: Star Citizens „Arena Commander“ öffnet die Hangars ins Freie
Eines muss man CIG wirklich lassen. Von modernem Marketing und Werbung in ansprechender Präsentation verstehen sie etwas! Eine schicke Grafikengine ist da sicherlich mehr als nur ein Hilfsmittel, doch wie hier am Beispiel des Videos zum Sondermodells der Constellation namens "Aquila" (Sternbild Adler) zu sehen ist, weiß man bestens Bescheid, wie potentielle Kunden zu begeistern sind. Unter Zuhilfenahme zahlreicher Vorbilder und Anleihen aus Kino, Fernsehen, Spielegeschichte, Popkultur sowie klassischer Science Fiction hat man einen Clip zusammengebastelt, der wirklich eine kleine Analyse verdient. Ob visuell, auditiv oder cineastisch - hier hat man sämtliche Register gezogen. Es lohnt sich wirklich, näher hinzuschauen.
Vorerst das Video:

[youtube:233unrpm]zG-82TakEqk[/youtube:233unrpm]

Bereits die ersten fünf Sekunden sind ein einziges Filmzitat: Die Kamera schwenkt unter den Südpol eines Planeten und offenbart nicht nur eine strahlende Sonne, sondern gleich eine Totalopposition von Planeten. Alle Himmelskörper sind wie an einer Perlschnur aufgereiht: Eine Verbeugung vor dem Klassiker 2001: Odyssee im Weltraum. Danach ein Kameraschwenk über eine außerirdische Landschaft, der sich dem Boden nähert. Außerirdische Zweibeiner kriechen in wilden Bewegungen über die fremde Erde, und noch bevor sich der Zuschauer überhaupt an Stanley Kubricks berühmte Menschenaffen erinnert, erklingt schon die legendäre Fanfare aus Richard Strauss' "Also sprach Zarathustra", um das Bild perfekt zu machen. Ab jetzt weiß man bereits, was da kommen muss, denn schon während das Alien seiner Beute mit dem neu entdeckten Knüppel nach dem Leben trachtet, erwartet man förmlich, dass der hochgeworfene Knochen in direkter Kopie des SciFi-Klassikers nach einem brutalen Schnitt gegen ein Raumschiff vertauscht wird. Tata! Schon fliegt der phallusförmige Knochen in den fremden Himmel, und ein grelles blaues Glühen macht den Blick frei auf das Raumschiff des Constellation-Typs, das gerade den Jummpoint durchquert hat. Jeder weiß, was jetzt kommt, denn der Werbemodus wurde hiermit aktviert, allerdings fehlt noch ein grundlegendes Setting, eine Anmoderation zur titelstiftenden Ministory, die man uns hier bildgewaltig erzählen möchte.

Das ist jedoch schnell geklärt. Frontal fährt die Kamera durch die großen Cockpitfenster zur Brücke hinein, halb gezoomt, halb hineingetrieben durch die Eigenbewegung des Schiffes. Im Zentrum der Kapitän des Schiffes, und es folgen ein paar Dialoge nach dem bewährten Muster von Star Trek. Ein weiterer Kamerschwenk mit erhabenem Vorbeiflug des Schiffes. Die Botschaft ist angekommen: Hier geht es um Entdeckung und Forschung, was sowieso naheliegend ist, da ein weibliches Besatzungsmitglied mit dem Titel "Doktor" angesprochen wird. Menschen in schicken Bordanzügen tippen auf futuristische Konsolen ein, und die als generische Wissenschaftlerin identifizierte Frau darf weitere ST-Sätze aufsagen. Wie immer wird natürlich ein Planet entdeckt, der eine Atmosphäre besitzt, was unter weiteren Fanfaren und Großaufnahmen von Gesichtern kundgetan wird.
Da schält sich auch der Kapitän aus seinem Sessel und darf debil grinsen, während der Blick aus dem Bugfenster den anvisierten Planeten sogleich heranstürzen sieht. Schon da! Danach der klassische Flanken-Vorbeiflug des Schiffes hinab in die Atmosphäre des unbekannten Himmelskörpers.

Der Flug hinab auf die Oberfläche des fremden Planeten tauscht die Verbeugung vor Stanley Kubrick nunmehr gegen den unterwürfigen Kotau vor Ridley Scott. Wer hier nicht die entsprechende Szene aus dessen Film "Prometheus" wiedererkennt, hat ihn schlicht noch nicht gesehen. Die Abendsonne taucht die Szenerie in ein etwas anderes Licht, doch Kamerawinkel, Schnitt, Soundtrack und Bildkomposition wetteifern hier mit dem Anflug auf LV-223. Spätestens die Landeszene sollte jedem klarmachen, dass man das alles schon einmal bei "Prometheus" gesehen hat. Die unfreiwillige Ähnlichkeit des gleichnamigen Schiffes mit der hier prächtig ins Bild gerückten Constellation grenzt fast schon an Satire.

Sicher gelandet! Die Personenplattform des Raumers senkt sich zu Boden. Auf ihr steht plötzlich Commander Shepard in falschfarbener Rüstung, nur ohne obligate Klappwaffe auf dem Rücken. Ja, wo sind wir denn jetzt gelandet? Etwa bei Mass Effect? Nein, sondern nur auf einem Planeten, dessen Untergrund so gnädig ist, den Stiefelabdruck namens "RSI" (Roberts Space Industries) zu hinterlassen, auf dass die Kamera uns dies sogleich zeigen kann. Wie damals bei der Mondlandung, denkt man sich da doch gleich! Weit gefehlt, denn hinter Neil Armstrong ging nie unter dem Getöse weiterer Blechbläser-Untermalung plötzlich eine weitere Plattform herunter, auf der Commander Shepards Maco-Radpanzer zu finden war. Oder war es nicht doch die sechsrädrige Karre aus "Prometheus"?

Bevor die Ähnlichkeit dann doch zu offenbar wird, kommt Stanley Kubrick am Ende wieder zu seinem Recht. Die Kamera in den Boden gerammt und von dort aus die Silhouette des aus 2001 bekannten Monolithen gezeigt. Unter den letzten Fanfaren von Strauss' Hymne teilt und verwandelt sich das dunkle Viereck schließlich in die Glyphen "RSI", vor dem die behelmten Entdecker (mit warmlaufendem Motors ihres Macos im Hintergrund) am Ende Schmiere stehen dürfen. Ende. Aquila. Kauf mich!

Ja, das ist natürlich eine Hommage, und ziemlich gut gemacht ist sie auch. Satte 220 Euro soll die "Aquila" schließlich kosten. Nach diesem Video steigen die Chancen garantiert - den Part der Wissenschaftlerin mit Doktorgrad muss allerdings jemand anders spielen. Oder die KI übernimmt das. Mal schauen.

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
4 Jahre 7 Monate her #27588 von 6de093685cae01b177c24ff306637794
6de093685cae01b177c24ff306637794 antwortete auf das Thema: Star Citizens „Arena Commander“ öffnet die Hangars ins Freie
Na da hat sich ja mittlerweile einiges getan.

Vieles zwar noch WIP aber man bekommt den ersten Eindruck wie es wird.

Multicrew Action:
https://www.youtube.com/watch?v=qL1RXbZLHAI

Planetside:
https://www.youtube.com/watch?v=8gGLE3USB2U
Erinnert ein wenig an Privateer 2 oder?

FPS Demo:
https://www.youtube.com/watch?v=cir3w-wIx9U

Für nächstes Jahr soll das FPS Demo, dann Planetside Modul, Arena Commander 2.0 (Multicrew), SQ42 erste Kampagne und die PU Alpha mit 5 Systemen kommen. Das ist immo der Zeitplan. Nächste Woche ist AC 1.0 mit der Avenger und Gladius spielbar.

PS: Immo ist ja der Konzeptsale der Anvil Carrack, ein Forschungsschiff mit 4 Decks, Rover, Scoutfighter uind einer Länge von 123m. Zwar kleiner aber sehr viele Ähnlichkeiten zur Normandy, Serenity oder ähnlichen:
https://robertsspaceindustries.com/pled ... ck/Carrack

Tatsächlich hab ich das Ding auch schnell mit dem Mako aus Mass Effect verglichen. Ist immo in der Aquila, Carrack und soll auch in der 890 Jump drin sein.

Star Citizen Nr. 250 Garage: Aegis Dynamics Sabre, Redeemer, Hammerhead ; Roberts Space Industries Polaris ; Anvil Aerospace Carrack

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
4 Jahre 7 Monate her #27593 von Arrow
Arrow antwortete auf das Thema: Star Citizens „Arena Commander“ öffnet die Hangars ins Freie
Bei "Planetside" denke ich eigentlich weniger an Privateer 2, sondern eher an Mass Effect mit seinen Raumhäfen, Sicherheitsschleusen und dem ganzen Betrieb. Auch dort betrat man seine Luftschleuse und konnte danach oft um sein Schiff herumspazieren. Mal sehen, was man auf den Planeten und in den Häfen irgendwann alles tun und lassen kann. Landet jedes Schiff dann auf der gleichen generischen Plattform, die man erst zu Fuß verlassen muss, um dann den offentlichen Bereich zu betreten, wo sich alle Crews tummeln? Bei SW TOR läuft es ja so ähnlich ab.

Das Video mit dem FPS-Modul habe ich die Tage schon gesehen. Sieht nach klassischer Multiplayer-Teamaction à la Unreal Tournament aus. Ganz nett gemacht, aber das ist ein Modul, das mich eigentlich am wenigsten reizt. Die Engine kann's natürlich, aber hier betritt man ein Genre mit einfach zu viel Konkurrenz - wer's braucht...

Zur Carrack: War die Serenity wirklich größer? Vom Konzept her erinnert mich das Teil eher (wieder) an die "Prometheus", was von der Größe hinkommen dürfte. Auch das Design hat von dort sicher ein paar Anleihen, wenn ich mir die Bilder so anschaue. Über den neuen Maco brauchen wir gar nicht zu reden - ME2 hat ihn wegrationalisiert, SC führt in quasi wieder ein.

Hältst du eigentlich immer noch and der Retaliator fest?

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
4 Jahre 7 Monate her - 4 Jahre 7 Monate her #27597 von 6de093685cae01b177c24ff306637794
6de093685cae01b177c24ff306637794 antwortete auf das Thema: Star Citizens „Arena Commander“ öffnet die Hangars ins Freie
An der Retaliator und der Super Hornet halt ich fest. Die anderen Schiffe hab ich hin und hergeschmolzen da mal 10 Dollar dazu und am Ende alles für ein Schiff rausgehauen Oo

http://www.starcitizen.fr/wp-content/up ... -Po-02.jpg
http://www.starcitizen.fr/wp-content/up ... 140704.jpg
http://www.starcitizen.fr/wp-content/up ... 141008.jpg
http://www.starcitizen.fr/wp-content/up ... 140627.jpg
Dabei sind 2 Snubfighter, der Rover evtl. das schnellste Schiff (Ausnahme Kampfjäger)
http://i.imgur.com/ajWuZdT.jpg
http://i.imgur.com/ksKBY2L.jpg

Gegenüber der Constellation
http://abload.de/img/890vs.constellation77c37.png

http://i.imgur.com/yW3hJck.jpg

Frag nicht! nach dem Preis. Mach heute noch rum soviel ausgegeben zu haben...Aber ein gutes Jahr farming gespart (wenigstens das!)

http://star-citizen-news-radio.de/wp-co ... vyn0fb.jpg
Hat 2 Brücken, eine normale und ne Battle Bridge (Tarawa anyone?), 2 Automatische Türme, 2 Raketentürme (bisher nur auf dem Schiff) mit 12 Raketen size 4 (unterhalb von Torpedo - denk mal das was heutige Harpoons sind), 2 Bemannte Türme size 5 (bisher auch best in Slot) und ein Heckturm.

Nimm nun nochmal das Video vom Planetenmodul und ersetz die Connie Brücke mit dem obrigen 4. Bild. Das muss ein Anblick sein wenn die runterkommt. :D

Star Citizen Nr. 250 Garage: Aegis Dynamics Sabre, Redeemer, Hammerhead ; Roberts Space Industries Polaris ; Anvil Aerospace Carrack
Letzte Änderung: 4 Jahre 7 Monate her von 6de093685cae01b177c24ff306637794.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
4 Jahre 7 Monate her #27598 von Arrow
Arrow antwortete auf das Thema: Star Citizens „Arena Commander“ öffnet die Hangars ins Freie
Ich frage nur, weil es inzwischen ja eine Reihe weiterer Schiffe gibt. Außerdem frage ich mich immer noch, weshalb du an dem Bomber hängst. :D

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Ladezeit der Seite: 0.154 Sekunden

Login