Topic-icon Review Classics: Wing Commander III "Heart of the Tiger"

Mehr
15 Jahre 4 Monate her #9017 von Deacan
Review Classics

-Wing Commander III „Heart of the Tiger“-

Origin hatte es mit seinen Spielen Wing Commander I und II vorgemacht – es gab einen Markt für SciFi-Games! Das ein dritter Teil kommen würde war wohl nur eine Frage der Zeit, auch wenn die Spielgemeinde sehr skeptisch auf diesen einen Tag wartete: Es stand außer Frage, das der neue Teil wieder einmal nach einer neuen Generation von High-End-PCs verlangen würde…
Warnungen gab es genug: Im Sommer 1994 erschien das erste Multiplayergame mit dem „Wing Commander“ – Logo auf der Verpackung, Armada mit Namen. Und eben dieses Spiel diente gewissermaßen als Testfeld für Teil III der Saga, da es eine Basisversion der späteren Engine wie auch einiges an Werbematerial im Karton enthielt – für den Pentiumprozessor!

Im Vorfeld gab es einiges an Informationen, so wurde bereits zu einem frühen Zeitpunkt klar, dass man von den bewegten Bitmaps Abschied nehmen und Polygonen den Vorrang geben würde -

There is something under my wing - and it's not friendly!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Jahre 11 Monate her #9961 von Deepstar
Da hier ja die PC Version getestet wurde, stelle ich mal mein Review der Playstation Version rein :D Eigentlich für eine andere Seite geschrieben.. aber wer weiß ob die das haben wollen :D

Ich hoffe es stört nicht, dass ich diesen Thread dadurch wieder hochhole.. aber hier gibt es eben schon ein Review zur PC Version, also passt die Konsolenfassung hier auch rein :)


WING COMMANDER III: HEART OF THE TIGER
Systeme: PC/PS
Version: 1.0DE
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr: 1994 (PC), 1996 (PS)


Wing Commander... ein Name der jedem Fan von Weltraumsimulationen ein Begriff sein sollte.
In seiner bereits dritten Reinkarnation wird der Krieg zwischen Terraner und den katzenähnlichen Kilrathi zu einem Ende gebracht.
Ging es in Wing Commander und Wing Commander II noch um Kämpfe um einzelne Sektoren der Galaxis kommt es im dritten Teil zum Showdown der zwischen endgültigem Sieg und totaler Niederlage entscheidet.
Ich habe mir in diesem Review die Playstation Version des Titels geschnappt und die Katzenjagd für die Konsole auf Herz und Nieren untersucht.


Story: Menschen gegen Kilrathi, der dritte

Wie eingangs erwähnt handelt auch Wing Commander III um den Krieg der bereits im ersten Teil der Serie eingeführt wurde. Im Gegensatz zu den Vorgängern findet der Krieg in diesem Teil aber endgültig ein Ende, ob es ein Gutes oder schlechtes Ende ist, hängt natürlich von den Leistungen des Spielers ab.
Im Grunde ist das auch schon alles was man wissen muss, wer die Vorgänger gespielt hat, wird zwar gewisse Einzelheiten besser verstehen, aber auch Neueinsteiger werden mit der Story keine großen Probleme haben.
Die Story beginnt mit düsteren Vorzeichen, es sieht schlecht aus für die terranische Konföderation. Die Kilrathi haben nicht nur die TCS Concordia abgeschossen, dem Trägerschiff des Spielers aus Teil 2, sondern planen überdies auch noch den letzten vernichtenten Schlag gegen die Erde.
Als Colonel Christopher Blair, womit der Spieler im übrigen das erste Mal einen Charakter mit festgelegten Namen spielt, aber ansonsten dem Piloten aus den Vorgängern entspricht, ist es nun die Aufgabe an Bord der TCS Victory ins Kilrathi Gebiet einzudringen und den Krieg zu unseren gunsten zu entscheiden bevor es die Kilrathi tun können.
Die im Grunde recht einfach gehaltende Story wird mit aufwändigen Videosequenzen, teilweise sogar mit unterschiedlichen Antwortmöglichkeiten, die mit echten Schauspielergrößen wie Mark Hamill (Luke Skywalker, Star Wars), Tom Wilson (Biff Tannen, Back to the Future), Malcolm McDowll (Dr. Tolian Soran, Star Trek Generations) und John Rhys-Davies (Gimli, Lord of the Rings) verfilmt wurden zwischen den zahlreichen Missionen erzählt.
Durch die rund vier Stunden Videomaterial kommt das ganze Spiel mit immerhin ganzen 4 CDs daher, die vom Spieler allesamt durchgespielt werden möchten.


Grafik: Grafik bis zu den Grenzen der Playstation

Wing Commander stand schon immer dafür, die neusten Technologien für Privatpersonen bis zu den Grenzen auszureizen, das hat sich auch mit Teil 3 nicht geändert. Auch auf der Playstation wird die Messlatte bis zum absoluten Maximum hochgerissen. Auch wenn die Playstation selbst nach Wing Commander III noch ein paar Jahre die aktuelle Spielkonsole blieb, wurde die Grafik die in diesem Spiel zum Einsatz kam nur selten erreicht. Die 640x480er Auflösung der PC Version wurde natürlich auf die normalen Playstation Auflösung herunter geregelt. Leider schaffte man es trotzdem nicht, ein ruckelfreies Spiel abzuliefern. In größeren Schlachten kommt die Playstation ordentlich in Schwitzen und Ruckler sind da keine Seltenheit. Besonders bei Schlachten wo Großkampfschiffe, wie zum Beispiel das eigene Trägerschiff, involviert sind, sollte man etwas Geduld mitbringen. Auch wenn Jäger einem direkt vor der Nase herum fliegen und daher extrem detailreich sind, kommt es zum einen oder anderen Ruckler. Das trübt etwas den Spielspaß, fast zwei Jahre nach dem PC Release konnte man mit Sicherheit mit einer etwas besseren Portierung rechnen, aber trotzdem sollte man sich im Klaren darüber sein, dass man grafisch hier für Playstation Verhältnisse einen absoluten Spitzentitel präsentiert bekommt.
Auch während der Mission gibt es ein kleines Videofenster für Kommunikationsnachrichten und ähnlichem, wurde dieses in der PC Version noch grün eingefärbt, erstrahlen diese Videos in der Playstation Version in sämtlichen Farben, die von der Qualität sogar den PC übertreffen.
Allgemein muss der PC bei den Videos vor der Playstation kapitulieren. Aufgrund der höheren Kapazität der Playstation CDs im Gegensatz zu den damaligen CD-ROMs flimmern die Videos in deutlich besserer Qualität über den Bildschirm und man fühlt sich tatsächlich wie in einem Film. Die hohe Videoqualität wurde auf dem PC erst mit dem Wing Commander III Rerelease in der Kilrathi Saga erreicht.
Was allerdings selbst die Kilrathi Saga nicht beinhaltete sind mehrere zusätzliche Videos wie Nachrichtenberichte über den Kriegsverlauf, die den Spieler auch mit mehr oder weniger wichtigen Hintergrundinfos versorgen, dazu aber beitragen noch tiefer in die Kriegsstimmung einzutauchen. Darüber hinaus enthält die Playstation Version sogar ein Storykritisches Video, was die Gründe einer Aktion eines Charakters aufklärt.


Sound: Hilfe, es knallt überall

Beim Sound macht Wing Commander III auf der Playstation einen deutlichen Schritt nach vorn. Es knallt und rummst überall und die Musik hört man in die dagewesener Qualität. Hier gibt es wahrlich nicht viel zu meckern, außer dass die insgesamt drei Lautstärkeregler individuell nachjustiert werden müssen, da die Stimmen teilweise im Feuergefecht untergehen oder die Musik stellenweise total untergeht.
Wer es allerdings sowieso nicht mit dem Zuhören hat, kann sich sowohl für die Videosequenzen als auch für die Dialoge während der Mission ganz bequem Untertitel einblenden lassen. Positiv fällt auf, dass sämtliche Sprache im Spiel auch auf gutem Deutsch erklingt. Natürlich klingen die Synchronstimmen nicht immer ganz überzeugend und auch von kleineren Übersetzungsfehlern bleibt das Spiel nicht verschont. Aber im Grunde gab es hier auch auf der Playstation eine solide Arbeit, wo man sich sogar die Mühe machte, ein paar Synchrofehler des PC Originals auszubügeln. Die Fehler die dennoch existieren, stören aber nicht wirklich und sollten dem Spielspaß keinen wirklichen Abbruch tun.


Steuerung: Ahhh.. soviele Knöpfe!

Ja, weiß die Konsolenfassung in Grafik und Sound durchaus zu überzeugen gilt das nicht wirklich für die Steuerung. Fällt der PC durch eine recht harmonische Tastatursteuerung auf, braucht man auf der Konsole durchaus gewisse Einarbeitungszeit bevor man wirklich unkompliziert den Kilrathi das Fürchten lehrt. Man hat tatsächlich versucht sämtliche Befehle vom PC auf die Playstation zu bringen. So muss man für manche Befehle ganze drei Knöpfe auf einmal drücken (zwei Schultertasten und eine weitere) um einen bestimmten Befehl auszulösen. Manche Befehle sind auch leicht ungünstig gelegt, wo man sich vor allem im späteren Verlauf des Spiels tatsächlich ab und zu die Finger verknotet.
Zwar wird die Steuerung im Handbuch gut dokumentiert, aber eine Funktion zur eigenen Konfiguration fehlt leider und wäre vor allem bei der großen Anzahl an Befehlen durchaus wünschenswert gewesen. Hier hat man leider auch von den Mängeln der PC Version nicht gelernt, da dort dieses Problem ebenfalls existiert. Eine Unterstützung für die Rumble Funktion eines DualShock(2) Controllers gibt es zusätzlich leider nicht.

Gameplay: Der totale Krieg... oder ein Durchmarsch

Beim Gameplay setzt man auf altbewährtes, man fliegt raus, klappert die Navigationspunkte ab und vernichtet alles auf dem Weg. Das ist im Grunde alles was man wissen muss. Natürlich muss man auch mal eigene Schiffe wie Frachter oder Großkampfschiffe beschützen, aber im Grunde lautet die Devise doch nur alles feindliche auszulöschen. Klingt eintönig und im Grunde ist es das auch, da sich nur die Gegner ändern und nur manchmal eben sowas wie Zeitdruck dazu kommt. Aber die spannend inszinierte Story treibt einen trotzdem so weit, dass man jede Mission anspielt. Und durch verschiedene Missionszweige lohnt es sich sogar das Spiel mal öfters zu beginnen und manche Missionen mit Absicht zu verlieren, da auf anderen Pfaden die Missionen teilweise doch abweichen. Zum Beispiel wo man den Gegner aufscheuchen msus und man einem Feindraumer sogar die Gelegenheit geben muss zu entkommen um die Kilrathi in eine größere Falle tappen zu lassen.
Eine größere Änderung bei den Missionen gibt es auf der Playstation dann doch, die Missionen auf Planeten aus der PC Version wurden in der Playstation Version gestrichen und durch entsprechende CGI-Videos ausgetauscht. Ob es ein großer Verlust ist, bleibt jedem selbst überlassen. Wer die PC Version kennt, weiß dass die Missionen auf Planeten nicht besonders spektakulär waren und die CGI-Videos somit deutlich actionreicher sind als die Missionen im Spiel wirklich waren.
Für Herausforderung ist in diesem Spiel durch die zahlreichen Schwierigkeitsgrade gesorgt, die allesamt die Schadenswerte und das KI Verhalten ändern. Anfänger sollten so selbst auf der einfachsten Stufe keine großen Probleme mit dem Spiel haben. Und selbst wenn, dann lässt sich jederzeit die Unverwundbarkeit hinzuschalten. Absolute Profipiloten bleiben natürlich sterblich und stellen auf die höchste Stufe und erleben dann gemäß des Schwierigkeitsnamen einen "Alptraum", die Gegner sind nahezu perfekt und als Spieler erlebt man auf dieser Weise wie hart so ein Weltraumkrieg wirklich ist. Die höheren Schwierigkeitsgrade kann ich nur den Leuten empfehlen, die perfekt mit ihrer Steuerung umgehen können. Allerdings lässt sich jederzeit im Spiel der Schwierigkeitsgrad ändern, selbst ein Wechsel während der Mission ist möglich. Die Standardeinstellung ist der mittlere Schwierigkeitsgrad der im Grunde schon recht gut ausbalanciert ist, Anfänger aber doch den einen oder anderen Frustmoment bescheren wird.
Neben dem Storymodus gibt es darüber hinaus auch noch mehrere Simulatormissionen die unterschiedliche Herausforderungen bieten. Neben Basismissionen wie einem Tutorial kann man auch in einen Spießrutenlauf einsteigen und sämtliche Kilrathi vom leichten Jäger bis zum Schlachtschiff das Fürchten lehren. Die Schiffsauswahl ist jedoch sowohl im Story- als auch Simulatormodus auf terranische Schiffe beschränkt. Insgesamt habt ihr die Auswahl zwischen 5 Vehikeln, vom leichten Aufklärer bis zum schweren Bomber oder gar Tarnjäger. Diesen könnt ihr neben den festgelegten Primärwaffen auch mit insgesamt sechs verschiedenen Raketentypen ausstatten, von der ungelenkten Rakete bis zum schweren Torpedo. Natürlich lässt sich nicht alles an jedem Jäger montieren.
Speichern und Laden eines Spielstandes geht auch ganz bequem zwischen den Einsätzen, ein Speichern während einer Mission ist hingegen nicht möglich.
In Sachen Ladegeschwindigkeit könnte das Spiel hingegen etwas schneller sein, es dauert durchaus seine Zeit bis eine Mission geladen wurde, es bleibt zwar im erträglichen Maße, aber für ungeduldige Spieler ist das nichts. Immerhin bleibt einem dadurch das Nachladen während der Mission zum Glück erspart, ist eine Mission eingeladen kann man sie also ohne Pause auch zu Ende spielen.
Die Atmosphäre in diesem Spiel ist soweit gelungen, durch die Videosequenzen kommt sofort Stimmung auf und man fühlt sich wie in einem Weltraumepos. Durch die Nachrichtenbeiträge kommt auch das Gefühl auf, dass sich der Krieg nicht nur bei unserem Schiff abspielt, sondern eben auch in vielen anderen Systemen. Der einzige Atmosphärenkiller ist mit Sicherheit das fehlende Cockpit, konnte man auf dem PC noch alle Amaturen und so weiter sehen, bleibt auf der Playstation nur das HUD ohne irgendwelche Cockpitinstrumente übrig. Eine Umsetzung dessen wäre mit Sicherheit möglich gewesen, darauf hat man allerdings verzichtet.
Größere Bugs gibt es in dem Spiel nicht, im Gegenteil, gegenüber der ohnehin recht fehlerfreien PC-Version wurden kleinere Fehler in den Missionen, die teilweise gar das erfolgreiche Beenden einer Mission verhinderten, ausgemerzt. Fehler die einem zur ungewollten Missionsaufgabe zwingen gehören damit der Vergangenheit an. Sämtliche von mir gespielten Missionen blieben bugfrei, kleinere Bugs gibt es hingegen bei den Kommunikationsnachrichten wo die Feinde teilweise falsche Antworten liefern bzw. Todesvideos sieht, während man gerade angegriffen wird. Auch bei der Musik gibt es den einen oder anderen Fehler, in der Regel ertönt die Score Musik beim Abschuss eines Gegners, manchmal ertönt dieser jedoch nicht und die Musik hört einfach auf und setzt dann nach kurzer Zeit wieder fort. Dies sind allerdings alles Fehler die nicht auf dem PC vorkamen und offenbar in diesem Fall fehler in den entsprechenden Verbesserungen sind. Aber wirklich störendes ist zum Glück trotzdem nicht dabei, weswegen man ohne Probleme das Spiel genießen kann.
Alle Hobby-Piloten die auch gerne mit Ihren Freunden fliegen möchten, muss ich an dieser Stelle jedoch auch die traurige Mitteilung machen, auf einen Multiplayer Modus in Splitscreen Form wird leider verzichtet. In diesem Spiel haben nur Einzelpiloten eine Chance, schade. Vor allem der Simulator hätte dafür zahlreiche Möglichkeiten für Coop- und Deathmatchmissionen geboten.


Sonstiges

Während die PC Version bekanntlich mit allerlei Extras wie zusätzliche Begleitdokumente zum Spiel und teilweise gar einer Making Of Bonus CD ausgeliefert wurde, hält sich die Playstation Version sehr einfach.
Im Grunde gibt es nur die CD-Hülle, die alle 4 Spiel CDs beinhaltet und zusätzlich ein Handbuch. Das ist alles, normaler Playstation Standard eben. Sammlerfreaks sind hier also definitiv falsch. Während die PC Version im Rahmen der EA Classics allerdings neu aufgelegt wurde und so weiterhin sogar manchmal in Elektrofachmärkten noch zu finden ist, gibt es keine Neuauflage der Playstation Version und man muss sie auf Flohmärkten oder bekannten Online Auktionshäusern suchen.
Lauffähig ist die Playstation Version natürlich auf jeder erdenklichen Playstation, PSOne und Playstation 2 Konsole, sogar auf einem Playstation Emulator lässt sich Wing Commander III gut auf dem PC spielen, sogar besser als es lange Zeit mit der PC Version per DosBox möglich war. Nur ist die Steuerung eben auch gegenüber dem PC deutlich anders. Aber Wing Commander III für Playstation auf heutigen PCs zum laufen zu bekommen sollte dagegen kein großes Problem darstellen, am bequemsten ist es natürlich selbst eine Playstation sein Eigen zu nennen. Patches gibt es für das Spiel natürlich nicht.


Testsysteme:
Sony Playstation 2 SCPH-30004R mit DualShock2 Controller
Sony Playstation 2 SCPH-39004R mit DualShock2 Controller
ePSXe Emulator 1.7.0 auf AMD Athlon64 4000+, 2 GB DDR2-RAM, ATI Radeon X1950 Pro AGP 512, Windows Vista Ultimate SP1

Zusammenfassung:
Pro:
+ Spannende Präsentation
+ Hochqualitive Videos & Sound
+ Mehrere Missionspfade
+ Mehr Videos als auf dem PC
+ Komplett deutsche Synchronisation
+ Viele Schwierigkeitsgrade, für jeden ist etwas dabei

Kontra:
- Etwas eintöniges Missionsdesign
- Recht lange Ladezeiten
- Ruckler im Nahkampf und bei Massenschlachten
- Kleinere Fehler in der Musik und bei den Kommunikationsnachrichten
- Recht komplexe und vor allem unkonfigurierbare Steuerung
- Kein Multiplayer


Fazit

Wing Commander III ist auch auf der Konsole ein tolles Spiel, was die Konsole bis zum äußersten ausreizt. Die Entwickler sind bei diesem Vorhaben jedoch etwas über das Ziel hinausgeschossen. Die Grafik ist super, keine Frage, aber mehrere Ruckler stören das Spielvergnügen doch etwas. Das hätte wahrlich nicht sein müssen wie auch die recht komplexe Steuerung die zu allem überfluss auch noch unkonfigurierbar ist. Dennoch ist es für mein Empfinden die beste deutsche Version von Wing Commander III die irgendwie erhältlich ist. Die Qualität der Videos und des Sounds ist besser als auf dem PC und vor allem gibt es hier einfach etwas mehr Story und Videos zu sehen. Deutsche Wing Commander sollten sich von der Steuerung nicht abschrecken lassen und dieser Version wirklich eine Chance geben wenn sie irgendwo erhältlich ist. Per Playstation Emulatoren ist sie auch ohne weiteres in heutigen Zeiten auf dem PC mit modernen Systemen spielbar, was mit der PC Version selbst heute ab und zu noch ein Problem ist. Die Grafik ist natürlich nicht ganz so schön, wie in der DOS Version, aber das Spiel ist trotzdem einfach besser.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Jahre 9 Monate her #10567 von Arrow
Hab letztens auch noch einen schönen Test von WC3 gefunden. Die gute alte Powerplay... als die Leser noch geduzt wurden.

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Jahre 9 Monate her #10572 von Street Star
Hier ist noch der Testbericht der ´PC Player`vom Ferbuar 1995
grade noch so entdeckt

Ich wette sie stehen jede Nacht auf und polieren das Ding ...nein sie irren sich ...ich habe genug Mayor´s die das für mich machen
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Jahre 9 Monate her - 14 Jahre 9 Monate her #10576 von Street Star
Wollte bloss ma fragen , ob villeicht jemand weiss ob es zu der sogenannten Premiere Edition von WC3
irgendwelche Änderungen im Spiel gibt :confused: ...sei es wie bei der Playstation Variante die TCN Videos zB ...
oder ist es bloss das ganz normale WC3 ..bloss mit einigen Extra´s in der Box ??
wäre cool wenn das jemand weiss ...denn ich würd mir gern bei Ebay das Ding besorgen :yes: ...(auch wenn es bloss wegen der Verpackung sein sollte)

Ich wette sie stehen jede Nacht auf und polieren das Ding ...nein sie irren sich ...ich habe genug Mayor´s die das für mich machen
Anhänge:
Letzte Änderung: 14 Jahre 9 Monate her von Street Star.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Jahre 9 Monate her #10632 von Arrow

Street Star schrieb: Wollte bloss ma fragen , ob villeicht jemand weiss ob es zu der sogenannten Premiere Edition von WC3
irgendwelche Änderungen im Spiel gibt :confused:

Noch mehr Frauen, meinst du?

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Jahre 9 Monate her - 14 Jahre 9 Monate her #10638 von Street Star
Ja Danke dir ...hoffe sowas is noch zu finden... ich werd aber auch nur Maximal 150 euro investieren
500 euro zB wäre ja schon zu krass .....hehe ja noch mehr Frauen ...spass macht es ja Flugverbot zu erteilen
oder die Mechanikerin zur verzweiflung bringen ...wenn man sich jedesmal das Arsenal und Schiffe selber auswählt
oder das Schiff im schrottreifen zustand zurückbringt...aber die nervt mich ehrlich gesagt voll .. ``ziemlich heisser flugstill`` ...die alte Pornosau :D

Ich wette sie stehen jede Nacht auf und polieren das Ding ...nein sie irren sich ...ich habe genug Mayor´s die das für mich machen
Anhänge:
Letzte Änderung: 14 Jahre 9 Monate her von Street Star.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Jahre 9 Monate her - 14 Jahre 9 Monate her #10642 von Deacan

Street Star schrieb: Wollte bloss ma fragen , ob villeicht jemand weiss ob es zu der sogenannten Premiere Edition von WC3
irgendwelche Änderungen im Spiel gibt :confused: ...sei es wie bei der Playstation Variante die TCN Videos zB ...
oder ist es bloss das ganz normale WC3 ..bloss mit einigen Extra´s in der Box ??
wäre cool wenn das jemand weiss ...denn ich würd mir gern bei Ebay das Ding besorgen :yes: ...(auch wenn es bloss wegen der Verpackung sein sollte)


There is something under my wing - and it's not friendly!
Letzte Änderung: 14 Jahre 9 Monate her von Deacan.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Jahre 9 Monate her - 14 Jahre 9 Monate her #10645 von antonrumata
Ich hatte mal die Filmdose, habe sie aber wieder über Ebay verkauft. Es lohnt nicht. Das Making-of gibt es hier zum Download (in der Dose auf Video-Kassette), ein Buch war nicht drin (soweit ich mich erinnere) und der Kalender war nicht so toll. Außerdem lag, glaube ich, noch ein T-Shirt mit WC3-Bild bei. Die Dose nahm nur Platz weg. Mir sind die Pappschachteln (mit Inhalt :D ), die Romane und die Lösungsbücher der Wing-Commander-Spiele viel wichtiger.

Anton

Wir Menschen suchen alle nach etwas, was uns längst gefunden hat.
Letzte Änderung: 14 Jahre 9 Monate her von antonrumata.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Jahre 9 Monate her #10661 von Street Star
Ok hier noch der Testbericht der Playstation Variante ....die niedrige Testwertung kann ich allerdings nicht nachvollziehn ...
denke mal das die mit der Steuerung nicht klargekommen sind

Ich wette sie stehen jede Nacht auf und polieren das Ding ...nein sie irren sich ...ich habe genug Mayor´s die das für mich machen
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Jahre 9 Monate her #10662 von Tolwyn
Die Steuerung ist tatsächlich nicht gerade einfach zu meistern - könnte aber auch schlimmer sein. ;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Jahre 9 Monate her #10664 von Catkiller
Kaufe Dir besser die Kilrathi-Saga. Du wirst überrascht sein wie schön die sich spielen lässt. ;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Jahre 8 Monate her #10666 von Tolwyn
Ich habs. Trotzdem: was ist schöner als Wing Commander III/IV unterwegs auf der PSP zu zocken? ;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Jahre 8 Monate her #10702 von Arrow

Tolwyn schrieb: Ich habs. Trotzdem: was ist schöner als Wing Commander III/IV unterwegs auf der PSP zu zocken? ;)

Mit dem Wing Commander 3-T-Shirt herumzulaufen, dass bei der Premiere Edition dabei ist!

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Alex1975
  • Alex1975s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
14 Jahre 8 Monate her #10704 von Alex1975
so wie Boris Schneider im PC Player Testvideo? ^^

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.203 Sekunden