Topic-icon Kurz vorgestellt: Wing Commander: Hostile Frontier

  • Alex1975
  • Alex1975s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
13 Jahre 9 Monate her #13531 von Alex1975
Richtig. Darf net zu krass werden. Getty und Bengal max 1. Hmm das mit der Originalbewaffnung is auch net verkehrt. Da bin ich ein wenig zu weit gegangen. Die Tripple Neutron Batterien waren ja auch net soooo schlecht. Wäre trotzdem Krugers neues Baby :)

Kipling war eines meiner Schiffe die ich nutzen wollte für nen WC1 Mod zusammen mit der Kyoto ;) Für die Timeline 50-60. Nach 60 sind die ja bereits die ersten Bengals aus den 40er Baureihe ausgemustert worden.

Die Idee mit den Kilrathi hab ich schon Kevin gepostet das man paar alte Kilrathi Jäger/Capships im Landreich nutzt (nein ich missbrauch die Idee mit alten Schiffen nicht für nen WC1 Mod, sowas würde ich niiiiiiemals tun xD)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Jahre 9 Monate her #13532 von FekLeyrTarg
Hier, den Link habe ich in meinem vorherigen Beitrag vergessen:
www.wcnews.com/encyclopedia/show ... &faction=4

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Alex1975
  • Alex1975s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
13 Jahre 9 Monate her - 13 Jahre 9 Monate her #13533 von Alex1975
dachte immer es gibt davon kein fertiges modell sondern nur die screens:

www.wcnews.com/newestshots/full/wctactics11.jpg
TCS Austin feuert die Heavy Neutron Batterien
www.wcnews.com/newestshots/full/wctactics18.jpg

für die mod: wc tactics für nexus (leider eingestellt)
Letzte Änderung: 13 Jahre 9 Monate her von .

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Jahre 9 Monate her #13534 von Arrow
Also zu Zeiten von End Run hatte das Landreich noch keinen einzigen richtigen Träger. Die Tarawa war da schon ein riesiger Gewinn. Glaube einfach nicht, dass die wirklich eine Bengal bekommen haben. Die Konföderation war nach dem Krieg doch selbst knapp an schweren Flottenträgern...

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Alex1975
  • Alex1975s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
13 Jahre 9 Monate her #13537 von Alex1975
Naja eine Lücke gibts ja: Kevins Mod handelt ja um die Zeit von WC4. Und da haben die Konfeds viele Concordia Klassen, die Eagle Klasse, Vesuvius usw. Denk zu der Zeit würden die schon eine verkaufen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Jahre 9 Monate her #13538 von Arrow
Also über die Träger der Konföderation in der Zeit von WC4 können wir auch nur spekulieren. Bis auf die Lexington, die nach End Run fast schon abgeschrieben und bis zu WC4 wieder praktisch neu aufgebaut worden ist, erfahren wir nichts über die Anzahl der Concordia-Träger in der Flotte. Lars hat ja schon darauf hingewiesen, dass der Trägermangel in der Endphase des Kriegs so kritisch war, dass selbst die Yorktown-Klasse wieder in den Kampf geschickt wurde.
Vier Jahre nach dem Kilrathi-Krieg lief der erste Träger der Vesuvius-Klasse vom Stapel, kurz danach wohl der zweite, ok. Auch wenn die Konföderation nun ihre Flotten-Aufstellung geändert hat und mehr auf überschwere Träger setzt, glaube ich einfach nicht, dass sie nun schon anfängt, ältere schwere Träger gerade an Krügers Landreich zu verscherbeln. Die dürften immer noch als aufsässige Kolonisten gelten und da liefere ich doch nicht gerade Schiffe, die noch kurz zuvor lebenswichtig waren. Gerade Bengal-Träger!
Sind wir schon beim nächsten Problem: Wie viele Bengals mögen wohl gebaut worden sein? An die 35 oder 36 glaube ich ehrlich gesagt nicht. Gibt wcpedia denn eine glaubwürdige Quelle an? Können so viele Träger in relativ wenigen Kriegsjahren verloren gegangen sein? Wurde in Fleet Action nicht sogar von einem Dutzend schwerer Träger gesprochen, die die Fronten mit Ach und Krach halten können? Nach der Schlacht um die Erde waren es noch einmal ein oder zwei weniger. Was ich sagen will: Gerade unmittelbar nach dem Krieg kann die Konföderation erst einmal nicht so schnell auf die Mangelware Träger verzichten. In den Jahre danach wird sich das sicher etwas ändern, aber False Colors und damit auch Kevins Kampagne spielen ja sogar ausdrücklich vor WC4 und da kann ich mir im Landreich-Arsenal eine ganze Menge Großkampfschiffe aus der WC1/2-Ära vorstellen, aber eben keine schweren Flottenträger aus Konföderationsbeständen. Allenfalls Schiffe der Wake-Klasse, die die Konföderation wohl wirklich ausmustern kann und auch ausgemustert hat.

Abgesehen davon mag die Konföderation Krüger nicht besonders, da sie ihn nicht nur der Desertion bezichtigt, sondern ihn auch direkt für die Sezession der Landreich-Kolonien verantwortlich macht. Selbst wenn sie plötzlich ungenutze Träger zu verkaufen hätten, kann ich mir einfach nicht vorstellen, dass sie die ausgerechnet an das Landreich verhökern würden. Das wäre doch das Zugeständnis an Krügers Unabhängigkeit, denn mit Trägern könnte er seine Grenzen endgültig effektiv gegen jeden Zugriff der Konföderation verteidigen. Die Streitkräfte der FRL wurden immer als Improvisationskünster dargestellt, die veraltete Konföderations-Schiffe ebenso nutzen wie auch erbeutete Feindschiffe, siehe Arena-Manual. Und genau das würde ich mir auch für Kevins Kampagne wünschen. WC1/2-Ära Schiffe und Jäger mit etwas anderer Lackierung sowie etwas anderen Fähigkeiten. Gerade da ließe sich viel einbauen, was man eben voher so noch nicht gesehen hat! Gerade dieses Kolonie-Flair hat doch was, denkt einfach mal an die Vorschläge von "Pliers" aus WC4. Gerade dieser Improvisationsgeist hat doch etwas und eröffnet viele Möglichkeiten. Bessere Triebwerksleistung? Na dann gibt´s eben nach einer Weile Überhitzung. Eine Rapier mit stärkeren Kanonen? Von mir aus, aber dann eben mit schwächeren Triebwerken oder entsprechend weniger Salven, die man hintereinander abfeuern kann. Weg mit den mächtigen Trägern und her mit Schiffen wie der Intrepid, die auch kein nativer Träger war!
Warum nicht mal eine erbeutete Fralthi (1), die ja auch als leichter Träger eingesetzt werden kann? Hier könnte man echt mal einige alte Grenzen von wegen der Benutzung von Feindschiffen sprengen!

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Alex1975
  • Alex1975s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
13 Jahre 9 Monate her #13540 von Alex1975
Jein teils hast recht. Aber denk mal dran das die Victory (Eisen war ja auf der Jungfernfahrt dabei, sprich das Schiff ist ca 2625-2629 gebaut worden) auch schon weg aus der aktiven Flotte war (Museumsschiff). Die Bengal wurden 2640 rum gebaut, sprich zum Ende des Krieges waren die ersten davon auch ca 30 Jahre alt. Und Concordia Klassen wurden ja während des Krieges immer wieder neu gebaut. Vom Design alt aber Innenleben war Modern. Glaub das war in einem Buch gestanden das monatlich 4-5 Träger vom Stapel liefen.
Und was einfach im Spiel / Roman net stimmt ist das Confed nur paar Träger zum Ende hat. 2:1 heißt es sei das Verhältnis. Im Buch ist dann die Rede von über 80 Katzen Trägern. Dh Confed hätte dann 40. Im WC4 macht Confed net den Eindruck unter Materialmangel zu leiden wenn man die Cutszene sieht wenn man verliert. Zig Träger usw. (bei Min 3.05 mal Pause drücken ._. da ist ne Sheffield ein Zwerg gegen die Vesu und net 1/3. Da kommt die Vesuvius eher wie 15 km langes Schiff rüber)

ab min 2.55

Mit der Sache das Kruger net grad der Freund der Konfeds ist hast Recht. Wenn er aber in nen Besitz von einer Bengal gekommen ist das auch über 3. Anbieter. Was ich damit sagen will ist das Confed nach Ende des Krieges sehr altes Material (wie zb. Bengals ausgemustert hat). Eagle Klasse Träger wurden ja in dem Zeitraum gebaut die eigentlich auch ihren Job dann gemacht haben. War ja kein Krieg mehr und für die Piraten oder kleine Kilrathi Warlords hätte so eine Eagle mehr als gereicht. Und das mit den alten Kilrathi Kreuzern und Zerstörer: Hab ich ja auch vorgeschlagen ^^ Gettysburgs wurden ja bereits in den 50er ausgemustert

Was noch kleines Detail ist mit den Ausmustern: Hast mal die Infos vom Afganistanmaterial der Bundeswehr gehört? Obwohl hier auch Materialmangel herrscht wird ein Panzer ausgemustert weil der TÜV in D! abgelaufen !!!! ist. Die Fahrzeuge werden dann wieder heimgebracht, TÜV neu drauf und wieder runtergeschickt. Oder die Abgaswerte net stimmen. Unsere Leute haben keine Fahrzeuge weil die Werte net passen. Dann geh mal davon aus das ein Träger wie die Claw, die schon zu WC1 Zeiten paar Jahre auf dem Buckel hat, 15 Jahre später alles andere als Confed Standart ist.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Jahre 9 Monate her #13543 von Arrow

Alex1975 schrieb: Mit der Sache das Kruger net grad der Freund der Konfeds ist hast Recht. Wenn er aber in nen Besitz von einer Bengal gekommen ist das auch über 3. Anbieter. Was ich damit sagen will ist das Confed nach Ende des Krieges sehr altes Material (wie zb. Bengals ausgemustert hat). Eagle Klasse Träger wurden ja in dem Zeitraum gebaut die eigentlich auch ihren Job dann gemacht haben. War ja kein Krieg mehr und für die Piraten oder kleine Kilrathi Warlords hätte so eine Eagle mehr als gereicht. Und das mit den alten Kilrathi Kreuzern und Zerstörer: Hab ich ja auch vorgeschlagen ^^ Gettysburgs wurden ja bereits in den 50er ausgemustert


Drittanbieter, naja... Die Konföderation wird schon sehr genau darauf achten, an wen sie ihre ausgemusterten Träger verkauft, bzw. wo diese Schiffe am Ende landen könnten. Dass Krüger gerne einen schweren Träger in die Finger bekommen möchte, ist nur logisch. Er muss ja prinzipiell damit rechnen, dass die Konföderation nach dem Krieg ihren Einfluss auf die Randkolonien wieder erweitern wird und sei es nur, um ihn vor ein Kriegsgericht zu stellen. Wie gesagt, falls es direkt nach Kriegsende überhaupt überflüssige Träger gibt. Es gab schon einmal einen Friedensvertrag, woraufhin die Konföderation sehr schnell große Teile ihrer Flotte eingemottet hat. Diesen Fehler wird sie dieses Mal sicher nicht wiederholen, sondern sich erst einmal vor bösen Überraschungen schützen. Die Schiffswerfen sind zerstört und es wird einige Jahre dauern, bis die Konföderation wieder neue schwere Träger bauen kann. Da kann ich mir einfach nicht vorstellen, dass sie so schnell anfangen, Träger an die Kolonien zu verkaufen. Höchstens noch billige Eskortträger.

In welchem Buch steht das eigentlich mit den 80 Kilrathi-Trägern? In Fleet Action wird von mindestens 20 schweren Feindträgern gesprochen von denen allein zehn auf die Imperiale Heimatflotte fallen. Confed kommt dort auf nur sieben Stück und soll im Vorjahr ganze neun verloren haben. Ich will jetzt nicht genau aufrechnen, wie viele noch vor dem Falschen Frieden gebaut bzw. zerstört wurden, aber 40 halte ich für ziemlich übertrieben. So viele hat die Konföderation vermutlich im ganzen Krieg nicht gebaut. Zur Zeit von WC3 sah es mit den Trägern noch düsterer aus, weshalb ja die Yorktown-Klasse wieder ran musste und da soll die Flotte nach dem Krieg tatsächlich schwere Träger zu verscherbeln haben? Sorry, aber das glaube ich einfach nicht.

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Jahre 7 Monate her #14197 von FekLeyrTarg

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Jahre 7 Monate her #14202 von Arrow
Die Cockpits sehen wirklich gut aus! Problem ist nur, dass viele Anzeigen eben nur "aufgemalt" sind und nicht funktionieren. Tja, das alte Problem...

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Jahre 7 Monate her #14203 von Death Angel
Das mit den Anzeigen finde ich auch schade. Das würde sonst nämlich echt verdammt gut aussehen. So verwirrt es eher.

Lassen sich die Anzeigen nicht frei platzieren?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Jahre 7 Monate her #14204 von FekLeyrTarg
Wenn ich mich richtig erinnere, sagte Talon mal, dass das mit den Cockpitanzeigen zu aufwändig sei.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Jahre 7 Monate her #14205 von gevatter Lars
So gerne ich Cockpits sehen würde in der momentanen "Anordnung" verwirrt es tatsächlich mehr als das es hilft. Schade eigentlich, denn die Modelle selber sehen schon mal recht ordentlich aus.

Die Anzeigen selber kann man, wenn ich mich recht entsinne, mittlerweile verschieben. Ein Problem bleibt aber und das ist das bei WC auf einer Anzeige mehrere verschiedene Dinge hin und her geschaltet werden konnten.
Bei Freespace hat jedes Element sein eigenen Platz.

Ärger ist wie ein Schaukelstuhl - er hält dich in Bewegung aber Du kommst nirgendwo hin.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Jahre 7 Monate her #14207 von Catkiller
Ja und es gibt Probleme bei Flat Screen 16:9/16:10.. solheisen..wird nicht über den gesamten Screen angezeigt. :(

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Jahre 7 Monate her #14208 von Arrow

gevatter Lars schrieb: Die Anzeigen selber kann man, wenn ich mich recht entsinne, mittlerweile verschieben. Ein Problem bleibt aber und das ist das bei WC auf einer Anzeige mehrere verschiedene Dinge hin und her geschaltet werden konnten.
Bei Freespace hat jedes Element sein eigenen Platz.


Das Problem ist auch, dass FS ein paar mehr Anzeigen hat als Wing Commander. Die kann man zwar manuell ausblenden, aber dann müsste man sie besser gleich komplett sperren, denn sonst liegen die kreuz und quer auf dem Schirm. Genug MFDs haben die Original-Cockpits ja nicht.

Bei Talon liegen gerade die wichtigsten Anzeigen auch noch an ungünstig verdeckten Stellen.

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.193 Sekunden