Topic-icon Jäger Physik

Mehr
11 Jahre 5 Monate her - 11 Jahre 5 Monate her #6469 von HurryCan3
HurryCan3 erstellte das Thema Jäger Physik
Es wurde ja erwähnt, das es so gut wie nie zu richtigen Verfolgungen im Multiplayer kommt. Jeder erfaßt sein Ziel, dreht das Schiff der Zielmarkierung entgegen und wartet bis es im Fadenkreuz ist. Was würde denn passieren, wenn die Schiffe eine höhere Trägheit hätten, und bei verringertem Schub langsamer bremsen, und die Wenderate massiv sinkt? Genauso wenn man mit höchster Geschwindigkeit unterwegs ist.

Bei heutigen Jägern ist es so, das der Wendekreis größer wird, je höher die Geschwindigkeit ist. Allerdings sinkt die Wenderate wenn man Schub, und damit Energie wegnimmt(Stichwort Energiekampf und Kurvenkampf). ein gegenwärtiger Jäger muß also seine Geschwindigkeit verringern und gleichzeitig seine Energie aufrechterhalten(ok ein Faktor der im All nicht zu tragen kommt, die Höhe, Physikunterricht 5. Schuljahr: Lageenergie). Das heißt gibt vollen Schub in der Kurve und nutzt gleichzeitig seine Klappen und die Luftbremse(bei WC vielleicht Brems/steuerdüsen), was dazu führt das die Energie aus den Triebwerken die Wenderate erhöht, aber der Jäger wird zum Kurven langsamer(Auch ohne diese Maßnahmen wird ein Jäger langsamer, irgendwann ist er zu langsam, seine Energie verbraucht, es kommt zum Stall und er schmiert ab, er muß also wieder Höhenenergie in Geschwindigkeit umwandeln, sollte er schon zu tief sein, ist er ein einfaches Ziel und hat verloren). Genauso eine Mindestgeschwindigkeit vielleicht, bei elcher der Jäger nicht mehr
Letzte Änderung: 11 Jahre 5 Monate her von HurryCan3.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
11 Jahre 5 Monate her #6471 von gevatter Lars
gevatter Lars antwortete auf das Thema: Jäger Physik
Crimson Skies hatte ich mal kurzzeitig im MP gespielt und dort waren gute Verfolgungsjagden möglich. Vor allem dadurch das du für ein so arcade lastiges Spiel gut mit der Geschwindigkeit und steigungswinkel spielen konntest.
ZB war beliebt den Flieger hochzuziehen und dabei gleichzeitig den Schub wegzunehmen. Luftbremse oder so nannten die das auf der LAN.

Was Saga angeht. Ich denke man muß eine gute Balance finden zwischen SP und MP. Beide sollten sich im Flugverhalten nicht zu sehr unterscheiden. Ich denke was wichtig ist, ist in welchen Umgebung mit wie viel Spielern angetretten wird.
Je kleiner das Schlachtfeld bei gleichzeitig einer hohen Anzahl Leute wirds zu einem Frag-fest.
Wenn ich mich recht entsinne Hurry hatten wir doch mal das kleine Duell um den Träger rum bei dem wir uns dann auch zwischen den Schiffen oder im Hangar versucht haben zu verstecken. Das fand ich zB recht interessant.
Das Verhältnis zwischen Spielerzahl und Schlachtfeld ist schon recht wichtig und wo die spawn Punkte liegen. Wenn man zu nah rauskommt wird man sofort wieder abgeschossen. Wenns zu weit weg ist wirds langweilig.

Ein anderer Punkt ist die stärke der Waffen. Wenn du einen Gegner nach nur 3 Schuss platt machst wird einfach nichts aus einer Verfolgungsjagd weil sie zu schnell vorbei ist.

Momentan warten wir noch auf die neuste Version des Netzcodes und arbeiten vorrangig an der fertigstellung des SP parts. Insofern kanns noch etwas dauern bis der MP kommt.

Ärger ist wie ein Schaukelstuhl - er hält dich in Bewegung aber Du kommst nirgendwo hin.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
11 Jahre 5 Monate her #6472 von Arrow
Arrow antwortete auf das Thema: Jäger Physik
Huiuiui!
Die Beispiele die du nennst, sind für heutige Jagdpiloten sicherlich richtig und wichtig. Im Weltraum allerdings, kannst du aber die kompletten Grundlagen der Aerodynamik völlig vergessen! Schub- sowie Steuermanöver eines Jägers unterliegen in der Atmosphäre anderen Regeln, als bei WC im Raum. Die Richtungsmanöver eines WC-Piloten im Vakuum richten sich alleine nach den Steuerdüsen des Jägers - der Schub seiner Haupttriebwerke beschleunigt das Schiff lediglich in eine Richtung. Schwerkraft, Luftdichte und Luftwiderstand spielen im Weltraum (ohne jeglichen Luftwiderstand) überhaupt keine Rolle; entsprechend kann es keine Geschwindigkeit geben, in der der Jäger schlechter steuerbar wäre.
Problematisch wird es nur beim sogn. "Shelton-Slide". Der Jäger müsste dafür den Schub seiner Triebwerke komplett senken und könnte erst dann mit Hilfe seiner Manövrierdüsen frei wenden, ohne seinen Flugvektor zu ändern.
Mit diesem Beispiel wird wiederum klar, wie unrealistisch die meisten SF-Raumschiffe mit ihren ständig brennenden Triebwerken eigentlich sind! Ein solches Raumschiff würde praktisch immer mit der "Nase" nach vorne voraus fliegen, bis es durch die ständige Kolission mit freier Materie im Raum anfangen würde, zu verbrennen bzw. abgebremst wird.

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
11 Jahre 4 Monate her #6478 von HurryCan3
HurryCan3 antwortete auf das Thema: Jäger Physik
Jop, Lars, ich denk auch das lag daran, das die Umgebung des Trägers uns dazu gezwungen hat. Große und unzerstörbare Asteroiden, vielleicht sogar den ein oder anderen mit Hohlräumen/Tunneln würden den Zweck auch gut erfüllen. Crimson Skies hab ich leider nie MP gespielt... Die Entfernung der Spawnpunkte gehört natürlich auch dazu. Die Luftbremse ist eine zusätzliche, oft zentral gelegene Klappe oder ein Satz Klappen an den Flügeln. Das Manöver was du meinst ist die "Kobra". Und im Weltraum nich möglich.
Ich wollte jetzt auch nich sagen, das wir planetares Flugverhalten einführen sollten, es gibt ja noch nichtmal Schwerkraft. Aber Masseträgheit gibt es nach wie vor. Zu realistisch solls ja auch nich werden. alleine schon wegen der unendlichen Beschleunigung im Geradeausflug. Mit Schubvektorsteuerung könnte man auch erklären warum bei einer gewissen Mindestgeschwindigkeit, die Wenderate am besten ist, und bei höherer und niedriger Geschwindigkeit wieder fällt. Ohne Schub, keine Schubvektorsteuerung, zuviel Schub, hohe Fliehkräfte die die Kurve"dehnen".
Auf die Idee bin ich gekommen, weil ich wieder IL2-Sturmovik ausgepackt hab. Lock On Gold, was ja moderner ist, ärgert mich, wegen der ganzen Elektrokacke. Wenn du ne moderne Rakete auf dir hast, wirste sie in 50% der Fälle nicht los. Feuert der Gegner 2 ab, am besten aus 2 verschiedenen Richtungen kannste schon ESC drücken.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
11 Jahre 4 Monate her #6479 von HurryCan3
HurryCan3 antwortete auf das Thema: Jäger Physik
Zum Kobra Manöver gibts ein paar eindrucksvolle Videos:
http://de.youtube.com/watch?v=daOPK07baBw
http://de.youtube.com/watch?v=BAxx3T53T ... re=related


Der hat zwar nichts damit zu tun, aber weils so krass ist, will ichs euch nich vorenthalten. Hut ab und toi toi toi...
http://de.youtube.com/watch?v=cw3hLQVE7 ... re=related

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Ladezeit der Seite: 0.129 Sekunden

Letzte Beiträge

  • Keine Beiträge vorhanden.

Login