Topic-icon Versicherungen & Ledersitze: Star Citizen macht Ihnen ein Angebot...

Mehr
11 Jahre 1 Monat her #20703 von Luke

ThorsHammer schrieb: Zur Zeit ein Nischengenre, das war es in den 1990ern nicht! Vielleicht gibt es durch Star Citizen einen neuen Boom des Genres,


Ich glaube das "vielleicht" kann man getrost durch "sehr wahrscheinlich" ersetzen. Genau das ist es auch, was selbst der eine oder andere Kritiker hofft. Denn wenn das Genre für die Hersteller wieder interessant ist, stehen die Chancen gut, das wir so vielleicht den einen oder anderen Nachfolger zu unseren persönlichen Lieblings-Space-Operas bekommen. Andere Hersteller haben auch schöne Space-Operas. ;) Alleine aus diesem Grund hoffe ich das SC ein voller Erfolg wird. Natürlich kann bis zum Release noch vieles passieren, aber ich wüsste momentan nicht, warum SC kein Erfolg werden sollte. Die breite Masse bekommt offenbar genau was sie will und damit dürfte sichergestellt sein, das die breite Masse dann auch kaufen wird.

Allerdings hoffe ich, das sich andere Hersteller/Publisher nicht unbedingt ALLES von RSI abschauen und dann z.B. plötzlich jeder meint er müsse einen Basar aufmachen. Egal, seis drum. Wie immer wird es der Markt regeln, sprich die breite Masse. Die paar "individualistischen Querschläger" werden daran sowieso nichts ändern. Wie bereits geschrieben: MMO ist gnadenlos. Wenn ein Konzept dauerhaft nicht funktioniert, dann bekommt das der Publisher/Hersteller recht schnell und hart um die Ohren gehauen. Siehe Black Prophecy das nicht mal 2 Jahre auf dem Markt war.

Tools: Setup ZIP Check & UnZip / EPW-Bug Repair Tool / Debug-Build Support-Tool / Pilot Manager ...und andere
Projekte: Deutsch-Mod / WCS+

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Jahre 1 Monat her #20709 von ThorsHammer
Tja, LTI für weitere Schiffe wird es jetzt für später Backer (nach der eig. Kampagne) doch nicht geben. Da wurden jetzt die Leute damit gelockt und jetzt sagt CR "April April, ich habe euch besch.:

starcitizenblog.blogspot.de/2013 ... .html#more

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Alex1975
  • Alex1975s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
11 Jahre 1 Monat her #20711 von Alex1975
Wurde aber auch schon eine News geschrieben die das nun alles mit LTI klärt:

robertsspaceindustries.com/lifet ... ification/

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Jahre 1 Monat her #20712 von gevatter Lars
Es war auch nicht geplant das es für spätere Unterstützer noch LTI geben wird. Ich frage mich wie die Idee aufgekommen ist. Bei mir ist es jedenfalls nicht so angekommen Es gab jetzt noch mal die Chance sich LTI mit dem neuen Schiff zu holen, das war jedenfalls mein verständniss gewesen und auf Website ist das jetzt ja auch deutlich gemacht worden.

Ärger ist wie ein Schaukelstuhl - er hält dich in Bewegung aber Du kommst nirgendwo hin.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Alex1975
  • Alex1975s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
11 Jahre 1 Monat her #20713 von Alex1975
Genau. Backer der Kampagne haben jederzeit die Rechte sich neue Schiffe mit LTI zu kaufen während die "Käufer" (was man ja so nennen kann nach erfolgreichen Abschluss der Kampagne) nur mit der Aurora LX nun LTI haben. Aber es sollen noch für alle Jäger die LX-Versionen kommen. Das nächste wird die Origin 300i. Meine Hornet is ja der reine Kampfjäger. Der Turm der ja in der Zivilversion fehlt, kommt dann wieder drauf ;) Die 300i hingegen soll mein Handelsschiff werden. Da für 5 $ Aufrüstung für größeren Laderaum oder so...wäre es wert. Dazu hab ich ja den Anvil Gladiator Bomber. Den hab ich bekommen für Werbung neuer Leute ^^ Obs da waa zu verbessern gibt? Torpedos auf Zerstörer, Kreuzer, Korvetten...mehr muss da nicht sein. Vor allem was ich mich frag: So ein Zerstörer, Kreuzer...haben ja kein LTI. Wenn da eben 2-4 Torpedos sitzen ist der Kahn im Eimer...was wird es kosten dafür eine Versicherung abzuschließen und vor allem - wie übel wird's wenn der vernichtet wird und die Versicherung abgelaufen ist Oo

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Jahre 1 Monat her #20714 von gevatter Lars
Hast du für mehr als ein Schiff geboten oder planst du das als nächstes zu kaufen, die 300i meine ich.

Wie konnte man den an den Gladiator rankommen. Davon hatte ich gar nichts mitbekommen.

Die Frage nach den kosten der Versicherungen ist immer noch sehr interessant. Geh aber mal davon aus das die Schiffe auch sehr teuer werden. Wer die ohne Versicherung fliegt hat selbst schuld.

Ärger ist wie ein Schaukelstuhl - er hält dich in Bewegung aber Du kommst nirgendwo hin.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Alex1975
  • Alex1975s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
11 Jahre 1 Monat her #20717 von Alex1975
Hab das Colonel Paket mit der Hornet und die 300i extra. Die Gladiator hat man in mehreren Points bekommen. Zb der 10.000 oder 100.000 User, erreichen der 2-4-6 Millionen Marke (also genau der hat das Schiff bekommen der diesen Betrag getroffen oder dessen Pledge dazu geführt hat. Dann gabs noch so Dinge wie "hol in der Zeit User die dich angeben" und da hatte ich Glück das viele meinen Namen da eingetragen haben ^^ Immer wieder in den News von PCGH, Gamestar und Gamersglobal gepostet :D

Die Gladiator Bomber: (ala Sabre)
starcitizen.wikia.com/wiki/Gladiator

Der Retaliator soll ja hingegen so ne Art Broadsword sein mit 5 Geschütztürmen.
starcitizen.wikia.com/wiki/Retaliator

PS: Bei der Aktion gabs 10 Stück:
starcitizenbase.com/articles.htm ... nvil-b-r51

Konnt man aber auch am letzten Tag direkt kaufen wie auch die Iris Korvette. Die ging ja für 1000 Dollar raus und die Gladi kostete glaub ich um die 250-300 Dollar. Chris meinte ja das die Schiffe vom Preis ca von der Zeit abhängig sind. Die Korvette bekommst ca nach über einem Jahr Gaming. Denk den Bomber nach nen halben Jahr.

Dazu kommt ja noch das Thema hier : LTI für die Schiffe. Also die 100 Leute können ihre Korvetten gleich mal gegen Piratennester schicken. Da werden die wenigsten am Anfang ein Schiff haben das gegenhalten kann und wenn - ist ja egal weil die LTI haben.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Jahre 1 Monat her #20718 von Arrow

gevatter Lars schrieb: Es war auch nicht geplant das es für spätere Unterstützer noch LTI geben wird. Ich frage mich wie die Idee aufgekommen ist. Bei mir ist es jedenfalls nicht so angekommen Es gab jetzt noch mal die Chance sich LTI mit dem neuen Schiff zu holen, das war jedenfalls mein verständniss gewesen und auf Website ist das jetzt ja auch deutlich gemacht worden.


Richtig, etwas anderes stand in der Aurora-LX-Vorstellung auch nicht drin, dcch darauf bezieht sich der Blogger anscheinend nicht. Laut der aktuellen (und jetzt endgültigen?) Klarstellung über die Versicherungen gehören allerdings auch alle Unterstützer bis zum 26. November ´13 zu den "Veteran Backer", und für die gilt: "You can purchase LTI ships until Nov 26th, 2013". Damit dürfte die Aurora LX also doch nicht die letzte Chance gewesen sein, sich das Spiel mit LTI zu ordern. Mir ist nur nicht klar, auf was sich der Blogger hier bezieht, denn die Klarstellung widerspricht seinen Quellen.

Ansonsten hat man sich mit diesem elenden Geschacher und Herumlavieren um die LTI einen Bärendienst erwiesen. Man hat längst begriffen, dass die LTI zu einem entscheidenden Kaufargument mutiert ist, das die ganze Verkaufspolitik maßgeblich beeinflusst. Insofern ist das kürzliche Aurora LX-Angebot ein wunderbarer Testballon gewesen, um herauszufinden, wie viele Neu- und Altkunden man mit der lebenslangen Versicherung und der Floskel "letzte Chance jetzt" ködern kann. Kombiniert wurde das Ganze natürlich erstmal mit einem neuen Stretchgoal (9 Mio), damit man das Ergebnis schön auf eine Zeitachse zur Marketinganalyse zwängen kann. Für den Fall, dass das Ergebnis passt, hat man sich mit dem Launch der neuen Seite im November gleich ein Hintertürchen offen gelassen, und just wird aus der "letzten Chance" ein schwammiges "vorerst letzte Möglichkeit vor dem Launch".
Bis zum 26. November sind es ja noch ein paar Tage hin, also hat man nun nach dem erfolgreichen Aurora-Test viele Gelegenheiten, das Spielchen mit weiteren LX-Modellen zu anderen Preisen zu wiederholen - noch ein weiteres Stretchgoal dazu formuliert, mit schicken Bildchen garniert, und die Sache ist perfekt. Ich bin schon jetzt gespannt, welche weiteren LX-Pakete bald in den Ring geworfen werden, denn LTI gibt´s ja nun weiterhin bis Ende November. Die Leute kaufen es letztendlich doch eh, und sei es nur, um ihren Jägerpark vollzumachen oder um als Neukunden noch eine LTI abzugreifen. Der letzte uninformierte Neukunde dürfte inzwischen ja mitbekommen haben, dass LTI eine quasi lebensnotwendige Sache ist, wenn so viele Diskussionen darüber entfacht werden. Von seiten der Firma wird man die Aktionen nutzen, um die Stretchgoal-Latte Stück für Stück noch um ein paar Milliönchen nach oben zu hieven, damit das Ganze den Hardcore-Fans als Maßnahme für die gerechte Sache verkauft werden kann.

Was haben jetzt eigentlich die klassichen "Früh-Backer" aus der ursprünglichen CF-Zeit davon, ihr Geld als erste überwiesen zu haben? Sofern sie nur die kleinen Standard-Pakete erworben haben, nicht viel mehr als einen kleinen Preisnachlass von ein paar lausigen Dollar. Wer sich letzte Woche das "Advanced Starter Package" gekauft hat, darf bis auf die Bürgerkärtchen das gleiche kaufen und sich weiterhin beschenken lassen. Immerhin eine tolle Maßnahme, den Schwarzmarkt einzugrenzen: anstatt den Kuhandel "Gifting"mit LTI" zu beenden, verkauft man sie jetzt erst mal einfach weiter, aber dieses Mal zu Konditionen, die man nach Belieben in Angebote gießt. Grundsätzlich hat man die Leute aber schlicht belogen, denn die LTI ist weiterhin verfügbar - wenn man in der entsprechenden Frist zugreift. Die Leute tun´s ja eh und werden auch weiterhin kaufen.

Noch nie hat jemand für ein Spiel, das noch nicht erschienen ist, mit Features, die noch nicht nutzbar sind, so viel Geld eingenommen bzw. so viel Nachfrage generiert. Damit schreibt SC bereits jetzt Spielegeschichte, das ist sicher! Für jeden Journalisten, der sich das Ressort Spiele & Spielebranche auf die Fahne geschrieben hat, wären diese Umstände eigentlich ein gefundenes Fressen und ein Grund zur Recherche. Was liest man jedoch in der dt. Spielepresse über SC? Seitenweise schwülstige, schwärmerische, als Preview getarnte Gefälligkeitsberichte (Gamestar), verfasst von Redakteuren, die nach einer Audienz in Austin das ganze PR-Geschwafel der RSI-Seite in einen deutschsprachigen Kraftschaum pressen. Eine Mischung aus Hofberichterstattung, Heldenbewunderung, Selbstrechtfertigung (man ist ja längst Pledger, was aus jedem Satz herauszuhören ist) und unkritischem Fanboy-Gequatsche wird dem Leser da als Reportage über SC verkauft. Es wird wirklich mal Zeit, dass man über die Misstände mal ordentlich berichtet und das ganze Verkaufs- und PR-Gebaren aufarbeitet. Dazu ist unsere "Spielepresse" aber schon gar nicht mehr willens, denn offenbar verbietet sich das bei einem Spiel, das ja noch nicht erschienen ist!

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Jahre 1 Monat her #20734 von ThorsHammer
Ich befürchte, dass SC Mausspieler bevorteilen wird. In den Demos kann man sehen, dass die Geschützkugel nicht starr ist. CR will sogar Hilfen für Maus-Spieler einbauen. In diesen Falle könnte man mit der Mouse viel besser zielen und hätte wegen der Hilfen auch wenig Steuerungsnachteile. Ich kannte das aus BP das ich mit Joystick spielen wollte aber durch das bewegliche Zielkreuz dann nicht gemacht habe, mit der Maus konnte ich dann statisch drauf halten was mit Joystick nicht ging. Hätte mal lieber nicht spenden sollen, einen Ego-Shooter im Weltraum ist das letzte was ich haben wollte, die Steuerung ist eines der Gründe zu einen Flugspiel zu greifen, da darf auf die Massenkompatiblität nicht so viel Rücksicht genommen werden.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Jahre 1 Monat her #20736 von Luke
Da würde ich mir erstmal keine Gedanken machen, im RSI Forum gibts genug Threads die sich dem Thema Steuerungsgeräte widmen, insbesondere Joysticks. Glaubt man z.B. dieser Umfrage im Forum, sind wir Lustknüppel-Fans durchaus bestens vertreten.

Irgendwie hab ich grad ein Deja vu. Hatten wir dieses Thema nicht schon mal? Und nicht auch über diese Umfrage diskutiert?

Wenn ich mich richtig erinnere, hat Roberts bereits ganz kurz nach dem RSI Launch mal irgendwo erwähnt, das es definitiv Joystick Steuerung geben wird. Ich glaube es war in einem der sehr frühen Videos mit ihm. Es würde mich doch sehr wundern, wenn Roberts den gleichen Fehler wie bei Freelancer nochmal begehen würde. Wobei er ja mitten in der Entwicklung zu Freelancer seine von Microsoft aufgekaufte Firma Digital Anvil verlassen hatte. Also fraglich ob diese Schnapsidee den Joystick aussen vor zu lassen wirklich von ihm stammte. Fernab von jeglichem marktwirtschaftlichem Kalkül - Joystick? Wer zur Hölle hat heute noch 'nen Joystick? Gestrichen! - hätte ich ja böse behauptet, diese Entscheidung hat damals ein Praktikant getroffen der irgendwas geraucht hat während sein Abteilungsleiter in der Mittagspause war. Merkt man, das ich Digital Anvil/Microsoft das immer noch übel nehme?

Zurück zum Thema: Die Frage ist natürlich jetzt, wie gut die Joystick-Steuerung realisiert wird. Ich schätze das werden wir früh genug merken, wenn die Testphase anläuft und es erste Erfahrungsberichte gibt. Zumindest jetzt schon wird darüber diskutiert, es gibt alleine zum Thema Maus/Joystick Balance einen mega Thread. Weiterhin gibt es auch schon einige Stimmen die sich nicht "nur" Joystick-Unterstützung, sondern gleich volle HOTAS-Unterstützung wünschen.

...habs gefunden, ich wusste da war schon mal was mit Umfrage, aber das war damals die offizielle von RSI:

Poll: How Do You Like to Fly?

Berücksichtigt man beide Umfragen, glaube ich nicht das da "nur mal eben so" eine Joystick-Unterstützung reingeschludert wird, denn immerhin sind die Joystick-Wähler in der Überzahl.

Tools: Setup ZIP Check & UnZip / EPW-Bug Repair Tool / Debug-Build Support-Tool / Pilot Manager ...und andere
Projekte: Deutsch-Mod / WCS+

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Jahre 1 Monat her #20737 von Deepstar
Chris Roberts hat das mit der Maussteuerung bei Freelancer zu verantworten ;) . Allerdings ganz anders wie es in der Releaseversion aussah. Chris Roberts sah für Freelancer NIE eine direkte Steuerung des Schiffes vor, sondern eher eine indirekte RPG Steuerung wie man sie beispielsweise bei EVE-Online hat, was dem wohl denke ich am nähesten kommt. Also wo man nur Befehle gibt und das Schiff macht den Rest. Davon blieb ja eigentlich im fertigen Spiel ja leider nur die 4 Autopiloten übrig. Das ursprüngliche Freelancer hätte sicherlich ein deutlich bessere Bild abgegeben als dieses Ding was da am Ende rauskam.

Ich persönlich finde es durchaus berechtigt gerade am PC über eine Joysticksteuerung zu diskutieren. Damals waren Joysticks deutlich mehr verbreitet, weil es auch unzählige Shmups und Flugsims gab die einen Joystick brauchte, denn Controller waren damals eher ein Konsole-exklusives Ding.

Joysticks sind nunmal tatsächlich mittlerweile eher ein Gerät einer Randgruppe, daher sollte man wirklich genau darüber nachdenken, ob man sich wirklich auf diese Randgruppe spezialisieren möchte. Sobald da nämlich eine ausgefeilte Maussteuerung einzug hält, dann hat der traditionelle Mausspieler in meinen Augen immer einen Vorteil im Wettbewerb, gerade wenn es wirklich zu der richtig geübten Fraktion gehört die auch noch sowas schnelles wie ein Unreal Tournament 2004 kennt ^^. Da kann man als Joystick-Spieler nur mithalten, wenn man die Stick-Sensivität dermaßen empfindlich macht, das das kleine Rütteln am Stick das Schiff um 180° dreht. Kenne eine die spielt so Freespace 2 im Multiplayer, da hat sie entsprechend den Vorteil der Maus mit einer entsprechend ähnlich schnellen Stick-Steuerung zunichte gemacht.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Jahre 1 Monat her #20738 von Luke
Das mit der indirekten Steuerung wusste ich nicht.

Bei den anderen Punkte geb ich Dir Recht. Allerdings, wenn man eben die Umfragen berücksichtigt, dann trifft die Bezeichnung Randgruppe wohl nicht mehr zu. Zumindest nicht bei den SC Jüngern. Nun, ich mache keinen Hehl daraus das mir diese Ist-Situation als bekennender Joystick-Fan(atiker) natürlich sehr gelegen kommt. ;)

Ok ich hätte das gleich mal differenzieren sollen: Wir haben ja nicht nur SC sondern auch SQ42. Was bei SC schlussendlich abläuft ist mir nach momentanem Stand der Dinge ziemlich Jacke wie Hose. Mich interessiert primär SQ42.

Tools: Setup ZIP Check & UnZip / EPW-Bug Repair Tool / Debug-Build Support-Tool / Pilot Manager ...und andere
Projekte: Deutsch-Mod / WCS+

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Jahre 1 Monat her #20739 von ThorsHammer
@ Luke: Dass es Joystick-Unterstützung geben wird ist mir schon klar, das Problem was ich sehe ist aber dass auf der Hornet die Geschütze drehbar sind und damit das Zielkreuz unabhängig von der Flugrichtung zu steuern sein müsste. Währnend mit bei einen Joystick das (nicht zentrierte) Zielkreuz bei der Seitenbewegung automatisch immer weiter bis zum Rand des "Fensters" läuft kann man mit eine MAus einfach draukhalten wie bei Moorhuhnjagt. Kurz vor der Open-Beta von Black Prophecy gab es auch so eine Umfrage mit ähnlichem Ergebniss für Joystick. In der Beta konnte man dann aber mit der Mouse komfortabel fast überall hinzielen während das Kreuz mit Joystick zentriert war in der Mitte. Zum Realese gab es dann den Kompromiss, dass das Fenter kleiner wurde un man mit Joystick auch unabängig des Kreuz einstellen konnte mit dem Erfolg dass man mit Joystick keine Chance hatte da das Kreuz sich ständig bewegt hat im Gegensatz zu Maussteuerung.
Diesen Fehler darf CR hier nicht begehen, sonst MUSSEN die Leute zur Maus greifen um nicht als erste abgeschossen zu werden!
So ein drehbarer Geschützturm wäre aber gut wenn men zu 2. in einen Jäger kömft, der eine steuert per Stick und der andere schiesst mit der Maus, also wie bei echten Kampfpiloten.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Jahre 1 Monat her #20740 von Luke
Ich verstehe was Du meinst, aber es ist noch zu früh für solche Details. Noch steht ja gar nicht fest, wie genau das Kampfsystem und alles was damit zu tun hat funktionieren wird. Denkbar im Falle einer drehbaren Waffenphalanx in der Front wäre z.B. eine gewisse Art Auto-Zielvorrichtung. Dann wäre es nämlich völlig unerheblich ob mit Maus oder Joystick geflogen wird.

Und wie gesagt, ich unterscheide da zwischen SQ42 und SC. Bei SC gebe ich Dir recht, da muss das Balancing stimmen bei den verschiedenen Steuerungsgeräten, sonst geschieht schlicht das was immer in einem Spiel passiert, bei dem Spieler miteinander konkurrieren: die Strategie die am ehesten Aussicht auf Erfolg bietet, setzt sich durch. In unserem Fall das Steuerungsgerät. Um das Problem zu lösen, müsste man die Steuerungsgeräte wie z.B. Maus und Joystick soweit angleichen, das keines mehr einen Vorteil bietet. Das würde allerdings auch bedeuten, das die individuellen Vorteile der jeweiligen Geräte verloren gehen.

Aber das ist momentan noch alles sehr theoretisch. ;)

Tools: Setup ZIP Check & UnZip / EPW-Bug Repair Tool / Debug-Build Support-Tool / Pilot Manager ...und andere
Projekte: Deutsch-Mod / WCS+

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Jahre 1 Monat her #20742 von ThorsHammer
Soory wegen der Rechtschreibfehler die ich jetzt nicht mehr korrigieren kann.
Auch bei SQ42 hättest Du es in meiner Befürchtung mit Stick viel schwerer. Zum "Balancing" in SC:
M.E. sollte die Maussteuerung eher etwas für die Not sein, spricht für Leute die frisch das Spiel gekauft haben aber noch keinen joystick haben bzw. für Leute dessen Stick gerade kaputt gegangen ist da könnte man Hilfe einbauen. Ansonsten gibt es auch schon für kleinen Geldbeuten Joysticks wer das "ernsthaft" spielt sollte sich scho einen kaufen bzw ein größern Gamekotroller mit Joystick-Funktion.
Ich träumer immer noch von einen spezielle "SC-Joystick", so ein schicker mit Display oben drauf. :) Geschäftstüchtig wie Amis, insb. CR sind ist das nicht so unwahrscheinlich. Sollte aber kein "Vermögen" kosten.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.212 Sekunden