Topic-icon Star Citizens „Arena Commander“ öffnet die Hangars ins Freie

Mehr
9 Jahre 2 Monate her #28707 von Iceman

Arrow schrieb: Alien: Isolation sieht eigentlich immer klasse aus! :D


Jau :yes2: ! Da sollten sich vielleicht manche mal nen Beispiel dran nehmen! Vor allem die Endwickler von Spielen an ihren High End Rechnern :D !
Klasse? Ich hab gestern mal meiner jüngeren Tochter (18, Minecraft Fan und schlottert schon bei Outlast -Weichei- :D ) nen unscharfes Bildschirm Foto von meinem älteren Handy über WhatsApp geschickt das Alien in Großaufnahme (genau genommen den Kopf -ich bzw. Amanda noch im Schrank- mit bereitem Gebiss sabbernd...) kurz vor meinem letzen Exitus.
Die Reaktion: "Iiiiih! :eek: "

Die Jugend von heute... 8) ! Aber spricht ja auch irgendwo für die Grafik... :lol:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 2 Monate her #28717 von Arrow
Das hat mich an "Isolation" mit am meisten überrascht. Für einen Multiplattform-Titel ist die Grafikengine eine offenbar sehr effiziente Entwicklung und läuft auch auf älteren PCs prima. Über das eher mittelprächtige FXAA als reine Postprozessing-Kantenglättung regen sich die Leute mit schneller PC-Hardware zwar zurecht auf, doch als Nutzer einer älteren Zweikern-CPU kann ich nicht meckern. Wenige KI-Gegner auf einmal machen die Angelegenheit ohnehin etwas einfacher. Aber ich muss sagen, die Grafikqualität ist an vielen Orten schon erschreckend fotorealistisch!

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 2 Monate her #28718 von Iceman
Ist zwar hier nicht der AI Thread aber ich möchte Arrow gerne recht geben. Denn es betrifft das Gesamtthema.
AI beweist was man an toller Grafik auch aus einer eher durchschnittlichen Hardware Ausstattung heraus holen kann.
Was wird denn teilweise für relativ höchste Details heute von Verbrauchern erwartet?
Ein guter I7? Eine GTX 970 oder gar 980? 8 GB Ram Minimum (schnelles Ram natürlich!). Dafür bedarf es auch ein entsprechendes board. Damit alles funzt auch ein entsprechendes Netzteil, dazu Gehäuse (natürlich gut belüftet und gut isoliert).
Dann wäre man schnell bei einem "normalen" Gaming PC (inkl. gutem Monitor versteht sich ohne sonstige Peripherie) schnell locker bei -ich sage mal- mindestens 1.200 Euro.
Wer will/kann sich das für Spiele leisten?
Wenn ich noch an WC 1-3 Zeiten denke tat es ein neuer Prozessor und eventuell ein neues board. Das waren dann Beträge im relativ kleinen 3 stelligen DM Bereich zu der Zeit.
Klar das waren noch DOS Zeiten und das Speichermanagement (ich liebte Qemm!) und der Prozessor hatten noch viel mehr Bedeutung als der Grafikchip.

Natürlich sollen entsprechend ausgestattete User in den Genuss von hohen Grafik Details kommen. Wobei ich persönlich meine (was meine bevorzugten Spiele -keine Shooter- angeht) dass zwischen hoch oder mittel kaum ein sichtbarer auffälliger Unterschied besteht.

AI ist für mich ein Beispiel dafür. Ich hoffe dass auch bei SC etwas vergleichbares heraus kommt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Alex1975
  • Alex1975s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
9 Jahre 2 Monate her #28720 von Alex1975
Könnten uns ja mal für ein Freeflight Coop oder Vanduul Swarm Coop treffen. Einfach mal nen Termin ausmachen ;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 2 Monate her #28721 von Arrow

Iceman schrieb: Ist zwar hier nicht der AI Thread aber ich möchte Arrow gerne recht geben. Denn es betrifft das Gesamtthema.
AI beweist was man an toller Grafik auch aus einer eher durchschnittlichen Hardware Ausstattung heraus holen kann.
Was wird denn teilweise für relativ höchste Details heute von Verbrauchern erwartet?
Ein guter I7? Eine GTX 970 oder gar 980? 8 GB Ram Minimum (schnelles Ram natürlich!). Dafür bedarf es auch ein entsprechendes board. Damit alles funzt auch ein entsprechendes Netzteil, dazu Gehäuse (natürlich gut belüftet und gut isoliert).
Dann wäre man schnell bei einem "normalen" Gaming PC (inkl. gutem Monitor versteht sich ohne sonstige Peripherie) schnell locker bei -ich sage mal- mindestens 1.200 Euro.
Wer will/kann sich das für Spiele leisten?


Naja, wir sollten es nicht überteiben. Die wenigsten aktuellen PC-Spiele verlangen tatsächlich nach einem flotten Vierkerner und einer solch starken Geforce-Karte. Wo Alien: Isolation das untere Ende der Marke darstellt (bei wirklich hervorragender Optik), kündigt sich mit SC eben ein möglicher Hardwarefresser an, der aber auch visuell eine Menge präsentieren will. Die Anforderungen aller anderen PC-Spiele liegen in der Regel irgendwo dazwischen. Es bleibt eben abzuwarten, auf was es bei SC hinausläuft. Wer sich wirklich nur für dieses eine Spiel einen PC zusammenbauen will, ist gut beraten, noch ein klein wenig abzuwarten. Nicht immer müssen es gleich die maximalen Detailstufen sein; eine SpaceSim sollte erst mal flüssig laufen. Deshalb warte ich vorerst einfach ab.

Iceman schrieb: Wenn ich noch an WC 1-3 Zeiten denke tat es ein neuer Prozessor und eventuell ein neues board. Das waren dann Beträge im relativ kleinen 3 stelligen DM Bereich zu der Zeit.
Klar das waren noch DOS Zeiten und das Speichermanagement (ich liebte Qemm!) und der Prozessor hatten noch viel mehr Bedeutung als der Grafikchip.

Natürlich sollen entsprechend ausgestattete User in den Genuss von hohen Grafik Details kommen. Wobei ich persönlich meine (was meine bevorzugten Spiele -keine Shooter- angeht) dass zwischen hoch oder mittel kaum ein sichtbarer auffälliger Unterschied besteht.

AI ist für mich ein Beispiel dafür. Ich hoffe dass auch bei SC etwas vergleichbares heraus kommt.


Der Vergleich zu WC3 wird immer gerne angeführt, doch damals war eben vieles anders. Grafikkarten spielten damals schlicht keine Rolle, dafür war alles andere viel teurer. Ich erwarte von SC jedenfalls keine effiziente Hardwarenutzung wie bei "A:I", sondern vielmehr ein Schöpfen aus dem Vollen. Das geht in Ordnung, doch früher oder später müssen eben die Hardwareanforderungen auf den Tisch. Deshalb sage ich: abwarten!

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 2 Monate her #28722 von Arrow

Alex1975 schrieb: Könnten uns ja mal für ein Freeflight Coop oder Vanduul Swarm Coop treffen. Einfach mal nen Termin ausmachen ;)


Würde ja gerne mal bei dir mitfliegen, aber meine Hardware wird vermutlich zu schwach sein. Näheres gern über PN...

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 2 Monate her #28731 von Iceman
Nun ja AI ist kein wirklich passender Vergleich. Der Fairness halber sollte man sagen einmal hat man optisch keine riesige Perspektive zu bewältigen und es "wuselt" auch nicht viel im Hintergrund rum. Da kann man sicherlich auch bei mittelprächtiger Hardware viel raus holen (wenn man will...). Was für mich die Leistung der AI Entwickler nicht schmälern soll. Im Gegenteil!

Und richtig die endgültigen Hardware Anforderungen muss man abwarten. Bei dem was CR alles einbauen möchte (sh. etwa das neue Schadensmodell) würde es mich bei ihm aber überraschen (aus der Historie betrachtet :D ) wenn man dafür nicht eine Menge Power braucht. Wie SC dann auf schmalbrüstigeren Rechnern aussieht muss man sehen.

Nur aktuell frage ich mich was Gamer bereit sind für ein neues Spiel alles zu investieren. Neben der noch offenen Hardware Frage lese ich halt das Spieler hier locker schon hohe 3 oder 4 stellige Beträge investiert haben :eek: . Gamer die dann wahrscheinlich dadurch auch deutliche Vorteile haben werden.
Nein nicht falsch verstehen sei jedem gegönnt das das kann und auch will.
Nur persönlich tue ich mich schwer diesem Konzept etwas abzugewinnen...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 1 Monat her #28735 von ThorsHammer
Was die Hardwareforderungen jetzt schon sind ein Arikel der PCGamesHardware:

"Das Spiel für die Hardware der Zukunft"


www.pcgameshardware.de/Star-Citi ... s-1154520/


Das mit den wenigen Schiffen im AC gleichzeitig

Noch ein Gedanke zu der Möglichkeit der "Zeitabkürzung" durch begrenze Creditskäufe:

So wie das geplant sieht mir das wirklich nur aus für Gelegenheitsspieler, besser für schlechte Spieler. Man soll ja max. 25 Dollar am Tag = 25.000 Credits dort reinstecken können. Von sowas dürften aber nur Spieler die "unten" spielen nennenswert profitieren denn mit zunehmendem Reichtum macht man mit immer weniger Aufwand mehr Geld. Ein Spieler der in SC dann mit Millionen Credits jongliert kann darüber nur lachen.
Erinnert mich son bisschen an die Spielautomaten Anfang der 80er. Man bezahlte nicht nach Zeit sondern nach Spiel mit 3 Leben. Wer ungeschickt war konnte entsprechend öfter die Automnaten mit jew. 1 DM füllen. Wird hier wohl auch so sein, wer am Anfang ungeschickt ist oder wer sich mit keinen Schiffen ständig von Piraten ausrauben lässt wird wohl nachlegen müssen um nicht frustriert zu sei,

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 1 Monat her #28736 von Arrow

ThorsHammer schrieb: Was die Hardwareforderungen jetzt schon sind ein Arikel der PCGamesHardware:

"Das Spiel für die Hardware der Zukunft"


www.pcgameshardware.de/Star-Citi ... s-1154520/


Das mit den wenigen Schiffen im AC gleichzeitig


Habe mir's gerade durchgelesen und muss sagen: So hoch ist der Erkentnisgewinn leider nicht. Was erfahren wir denn? Dass die Anforderungen auf Ultra extrem hoch sind und alles erst bei 3840 × 2160 richtig schick aussieht. Da wollte eine Hardware-Redaktion vor allem mal ihre Geforce Titan ans Limit bringen, und das ist ihr offensichtlich gelungen.
Entsprechend das Fazit:

"Soll Star Citizen in der Auflösung bestaunt werden, für die es offensichtlich gemacht wurde, streichen alle erhältlichen Grafikkarten die Segel, einzig ein SLI-Gespann aus mehreren Titan X könnte eventuell für ordentliche Bildraten ausreichen." (*klingbing* - NVidia ist erfreut) ;)

Dass dies ein Spiel für die kommenden Hardware-Generationen werden wird, überrascht nicht sonderlich. Andererseits muss es nicht unbedingt immer "Ultra" sein - vielleicht dauert's auch noch fünf Jahre, bis die Hardware für alle Eventualitäten für jedermann erschwinglich ist...

ThorsHammer schrieb: Noch ein Gedanke zu der Möglichkeit der "Zeitabkürzung" durch begrenze Creditskäufe:

So wie das geplant sieht mir das wirklich nur aus für Gelegenheitsspieler, besser für schlechte Spieler. Man soll ja max. 25 Dollar am Tag = 25.000 Credits dort reinstecken können. Von sowas dürften aber nur Spieler die "unten" spielen nennenswert profitieren denn mit zunehmendem Reichtum macht man mit immer weniger Aufwand mehr Geld. Ein Spieler der in SC dann mit Millionen Credits jongliert kann darüber nur lachen.
Erinnert mich son bisschen an die Spielautomaten Anfang der 80er. Man bezahlte nicht nach Zeit sondern nach Spiel mit 3 Leben. Wer ungeschickt war konnte entsprechend öfter die Automnaten mit jew. 1 DM füllen. Wird hier wohl auch so sein, wer am Anfang ungeschickt ist oder wer sich mit keinen Schiffen ständig von Piraten ausrauben lässt wird wohl nachlegen müssen um nicht frustriert zu sei,


Das mag vielleicht interessant werden, sobald das "persistent universe" mal steht, aber auch die Schiffsreservierungen der letzten beiden Jahre firmierten unter dem Motto "Zeitabkürzung". Du hattest es in einem deiner letzten Beiträge schon so schön ausgedrückt: Spieler mit Standardschiff werden sich vorkommen, als ob sie den Startschuss um mehrere Monate verpasst hätten. Genau das bereitet mir ja Sorgen. Wenn diese Zeitabkürzung inzwischen mehr oder weniger Standard ist, bedeuten die Startbedingungen für Aurora-Spieler de facto einen Zeitnachteil. So herum wird ein Schuh daraus, und das schmeckt mir nicht.

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 1 Monat her #28737 von ThorsHammer

Arrow schrieb: Das mag vielleicht interessant werden, sobald das "persistent universe" mal steht, aber auch die Schiffsreservierungen der letzten beiden Jahre firmierten unter dem Motto "Zeitabkürzung". Du hattest es in einem deiner letzten Beiträge schon so schön ausgedrückt: Spieler mit Standardschiff werden sich vorkommen, als ob sie den Startschuss um mehrere Monate verpasst hätten. Genau das bereitet mir ja Sorgen. Wenn diese Zeitabkürzung inzwischen mehr oder weniger Standard ist, bedeuten die Startbedingungen für Aurora-Spieler de facto einen Zeitnachteil. So herum wird ein Schuh daraus, und das schmeckt mir nicht.




Wobei ich ehrlich sagen muss, das ich so eine "Zeitabkürzung" mit mehreren 1000 Dollar und Großkampfschiffen gar nicht wünsche. Ich möchte als Pilot eines 1 Mann, max. 2 Mann-Schiffes anfangen. Es sollten aber halbwegs vernünftig Waffen Schilde und auch Credits vorhanden sein. Ich hätte keine Lust mit einer Aurora MR, oder Mustung Alpha mit kaum Waffen und Schilden und nur 1000 Crdits anzufangen da muss wohl Wochen hin und her fliegen um Sachen an und zu verkaufen bis ich genug Credits habe fürn vernünftiges Schiff und dass ich den Frachtsraum meines 1 Manners mal richtig voll kriege. Da ist mein Hangar mit der 325 a und der Aurora LX ( zwei Schiffe damit man nicht warten muss und 24.000 Crdits schon mal gut. Die geschenkte Avenger hat doppelt so viel Frachtraum wie die 325a und fliegt sich ähnlich leicht und wendig und hat ein noch freieres Sichtfeld. Frachtraum dürfte hier mehr als gross genug sein um meine 24.000 Credits dort auszugeben.
Überlege mir noch die Freelancer zu holen ( habe ich während der Lifetime-Versicherung nicht gemacht weil die Fenster damals so U-Boot-Lukenmässig weil es ein 2 Sitzer ist und ich da vielleicht Kontakt bekomme weil ich Gunner brauche. Mein nächster PC soll wieder ne AMD-Karte bekommen und da ist dann die Mustang Omega bei. Also mehr kann ich mir gar nicht als sinnvoll vorstellen zum Anfang, was soll ich da mit z.B. einen Mining-Schiff wo ich doch noch gar nicht weiss dass ich diese Karriere vorhabe? Zu den Snobs und Yuppies mit den ganzen dicken Schiffen:
So mit dem "Vorsprung" wurmt mich das nicht so, Diese Schiffe sind Multicrew-Schiffe. Da viele echte Spieler einstellen wollen anstatt NPCs hat man auch gute Chancen mit einen Standard-Paket mitzufliegen. Ich brauche sicher keine eig. Conny, Tally, Carrak, Orion, Reclamer, 890er Jump oder gar Idris um meinen Spass zu haben. Die kleinen Schiffe haben auch Vorteile dass Sie durch mehr Jumppoints kommen. Ich möchte vielleicht gar nicht einen Träger kommandieren. Mann sollte aber vernünftig reisen können und neben den verünftigen Waffen sich auch einen einen Sprungantrieb leisten können. Exorbitante Investitionen sind also nicht unbedingt erforderlich!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 1 Monat her #28738 von Arrow

ThorsHammer schrieb: Wobei ich ehrlich sagen muss, das ich so eine "Zeitabkürzung" mit mehreren 1000 Dollar und Großkampfschiffen gar nicht wünsche. Ich möchte als Pilot eines 1 Mann, max. 2 Mann-Schiffes anfangen. Es sollten aber halbwegs vernünftig Waffen Schilde und auch Credits vorhanden sein. Ich hätte keine Lust mit einer Aurora MR, oder Mustung Alpha mit kaum Waffen und Schilden und nur 1000 Crdits anzufangen da muss wohl Wochen hin und her fliegen um Sachen an und zu verkaufen bis ich genug Credits habe fürn vernünftiges Schiff und dass ich den Frachtsraum meines 1 Manners mal richtig voll kriege. Da ist mein Hangar mit der 325 a und der Aurora LX ( zwei Schiffe damit man nicht warten muss und 24.000 Crdits schon mal gut. Die geschenkte Avenger hat doppelt so viel Frachtraum wie die 325a und fliegt sich ähnlich leicht und wendig und hat ein noch freieres Sichtfeld. Frachtraum dürfte hier mehr als gross genug sein um meine 24.000 Credits dort auszugeben.


Du hast keinen Bock darauf, derart schwach ausgerüstet anzufangen, und das ist inzwischen durchaus verständlich. Ich aber werde definitiv genau so (Aurora LX) einsteigen, da ich mich konsequent weigere, diese ganze Vorkauf-Aktion mitzutragen. Möglicherweise wird man in den Anfängersystemen wochenlang Fracht von A nach B schippern müssen, bevor man aufrüsten kann. Daraus kann man immerhin Motivation ziehen, die für ein solches Spiel ohnehin nötig ist. Vielleicht nehmen sich viele Vorab-Aufrüster mit ihren großen Schiffen ja bereits diese Grundmotivation, die ein Freelancer oder Privateer mal ausgemacht haben.
Andererseits bin ich auch nicht naiv - du solltest es übrigens auch nicht sein. Klar, du wirst mit einem größeren Frachtraum plus mehr Startkapital am Anfang effektiver Spielcredits verdienen können als ich, aber machen wir uns nichts vor: Solange du als einsamer Wolf losziehst, hast du ebenfalls nichts zu bestellen. Wo's wirklich interessant wird, drücken die mächtigen Fraktionen ihren Stempel drauf, die dann längst vor Ort sind.

ThorsHammer schrieb: Überlege mir noch die Freelancer zu holen ( habe ich während der Lifetime-Versicherung nicht gemacht weil die Fenster damals so U-Boot-Lukenmässig weil es ein 2 Sitzer ist und ich da vielleicht Kontakt bekomme weil ich Gunner brauche. Mein nächster PC soll wieder ne AMD-Karte bekommen und da ist dann die Mustang Omega bei. Also mehr kann ich mir gar nicht als sinnvoll vorstellen zum Anfang, was soll ich da mit z.B. einen Mining-Schiff wo ich doch noch gar nicht weiss dass ich diese Karriere vorhabe? Zu den Snobs und Yuppies mit den ganzen dicken Schiffen:
So mit dem "Vorsprung" wurmt mich das nicht so, Diese Schiffe sind Multicrew-Schiffe. Da viele echte Spieler einstellen wollen anstatt NPCs hat man auch gute Chancen mit einen Standard-Paket mitzufliegen. Ich brauche sicher keine eig. Conny, Tally, Carrak, Orion, Reclamer, 890er Jump oder gar Idris um meinen Spass zu haben. Die kleinen Schiffe haben auch Vorteile dass Sie durch mehr Jumppoints kommen. Ich möchte vielleicht gar nicht einen Träger kommandieren. Mann sollte aber vernünftig reisen können und neben den verünftigen Waffen sich auch einen einen Sprungantrieb leisten können. Exorbitante Investitionen sind also nicht unbedingt erforderlich!


Spätestens die Großkampfschiffe hätten sie sich wirklich sparen können. Wenn man sie vom Start weg im Spiel haben will, gäbe es doch andere Möglichkeiten, sie einzubauen. Wenn du unbedingt gleich eine Freelancer fliegen willst, solltest du dich von der Crewfrage nicht beeindrucken lassen. Brauchst du wirklich überall einen Heckschützen, wo du hinfliegst? Vielleicht biete ich meine Dienste an, wenn der Anteil stimmt? :)

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 1 Monat her #28739 von ThorsHammer

Arrow schrieb: Andererseits bin ich auch nicht naiv - du solltest es übrigens auch nicht sein. Klar, du wirst mit einem größeren Frachtraum plus mehr Startkapital am Anfang effektiver Spielcredits verdienen können als ich, aber machen wir uns nichts vor: Solange du als einsamer Wolf losziehst, hast du ebenfalls nichts zu bestellen. Wo's wirklich interessant wird, drücken die mächtigen Fraktionen ihren Stempel drauf, die dann längst vor Ort sind.


Also, damit Fraktionen nicht zu dominant werden sollen auch 90% des Spiels NPCs ausmachen. Ansosnten wäre es dann sicher sinnvoll sich einer Fraktion anzuschliesen. Ich weigere mich jetzt schon, wo es noch nicht man ne PU Alpha gibt einer Orga anzuschliessen, was soll ich damit in dieser Phase?
Du hast mit der LX immehin gleich Sprungantrieb und 4 Raketen, also auch schon etwas besser als jemand der nach Release startet.
Großkampfschiffe hätte Sie auch erst mal NPCs überlassen können. Die strikte Limitierung davon hat sicher nicht nur den Sinn die Begehrtheit zur steigern sondern damit wirklich nicht jeder damit rumfliegt. Es sollte schon ein vernünftiger Mix an Schiffen sein.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 1 Monat her #28740 von Iceman
Ich muss sagen als ich den o.g. link zu den Hardware Anforderungen von SC verfolgt habe (bislang habe ich mich nur am Rande darüber informiert) waren meine ersten Gedanken "An was für Rechnern arbeiten die Entwickler :eek: ? Da hätte ja selbst die letzte Höllenmaschine der PC Welt Probleme!" und soll ich zu einer Spendenkampagne aufrufen im Sinne von "Iceman möchte gern mal SC spielen :hoppingmad: !!!" (so ähnlich wie crowdfunding, Ziel sagen wir mal 100.000 Euronen... :D )!

Im Ernst. Betrachte ich mein eigenes User Verhalten stelle ich fest dass ich vornehmlich Spiele zocke die schon ein wenig Zeit auf dem Buckel und die Kinderkrankheiten überwunden haben (von wenigen Ausnahmen abgesehen) und immer hoch erfreut bin was mein PC da alles kann! Soll heißen vermutlich muss SC auf mich da eine Weile warten...

Zum Thema Vorteile durch Geldinvestition habe ich heute bei der PC Welt einen interessanten Beitrag gelesen. Es geht hier um etwas ganz anderes, der Artikel lautet "Früher teuer, heute gratis – die besten Free-to-Play-Spiele" ( www.pcwelt.de/ratgeber/Gratis-Fr ... 64517.html ).

Aus der Einleitung möchte ich Folgendes gerne zitieren (weil finde passt):

"... Optional kann man sich jedoch – meist gegen geringe Beträge – Vorteile oder virtuelle Gegenstände dazukaufen. Gegen echtes Geld. Das kann ein hübscher Hut mit Feder für die Spielfigur sein. Aber auch ein Pferd, mit dem man schneller umherreist. Üblicherweise fallen dafür meist niedrige einstellige Euro- oder Dollar-Beträge an. Bezahlt wird je nach Spiel mit Kreditkarte, PayPal oder einem Prepaid-Verfahren. Die erkauften Gegenstände bringen manchmal keinerlei Vorteile (Hut), manchmal größere Vorteile (Pferd). Nie jedoch darf der Vorteil gegenüber anderen Spielern, die kein Geld ausgeben wollen, unfair groß sein. Schließlich wollen es sich die Spiele-Entwickler mit potentiellen Kunden nicht verscherzen oder die virtuellen Welten entvölkern, weil sich viele verärgert abmelden. Der Kauf ist bei Free-to-play immer optional, man kann das Spiel auch zocken, ohne Geld in die Hand zu nehmen. ...".

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 1 Monat her #28741 von ThorsHammer
Nein, oft ist F2P P2W, da gibt es Sachen in den Premium-Shops die man sich nicht erspielen kann und die Wichtig sind. In Black Prophecy gab es im Premniumshop z.B. Waffenhalterungen wo mal deutlich mehr Waffen anbauen konnte als man sich so erspielen konnte. Man konnte.
Ansonsten machen P2W Spiele mehr Geld als Abo-Spiele, auch wenn die Mehrheit nichts zahlt, die Publisher sollen ( laut einen Bericht den ich gelesen habe ) die Spieldesigner sogar explizit anweisen es Spieler möglich zu machen 10.000 Dollar im Monat auszugeben. Diese Spielsüchtigen sollen dann die große Kohle bringen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 1 Monat her #28744 von Arrow

ThorsHammer schrieb: Also, damit Fraktionen nicht zu dominant werden sollen auch 90% des Spiels NPCs ausmachen. Ansosnten wäre es dann sicher sinnvoll sich einer Fraktion anzuschliesen. Ich weigere mich jetzt schon, wo es noch nicht man ne PU Alpha gibt einer Orga anzuschliessen, was soll ich damit in dieser Phase?
Du hast mit der LX immehin gleich Sprungantrieb und 4 Raketen, also auch schon etwas besser als jemand der nach Release startet.


Wie gesagt, die große Anzahl der Fraktionen zeigt uns deutlich, dass an deren Sinnhaftigkeit vielfach geglaubt wird. Wie stark und einflussreich diese werden (können), bleibt freilich abzuwarten, doch momentan wirkt es auf mich weiterhin, als würde hier der Versuch unternommen, von vornherein Claims abzustecken, was man ja an der Spezialisierung der Gruppen ablesen kann.

Ja, ich habe vier Raketen mehr (als normal) und einen Sprungantrieb. Mal sehen, wohin mich der Antrieb führt... Hoffentlich nicht dahin, wo ich gleich die Raketen benötige. ;)

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.207 Sekunden