Topic-icon "Alien: Isolation" in Entwicklung

Mehr
9 Jahre 7 Monate her #28122 von Arrow
Ich sag's mal so, Creative Assembly würde ich eine actionlastigere Ausrichtung qualitativ sogar zutrauen, aber muss ein Nachfolger zu A:I. gleich in dasselbe Horn stoßen wie 90% aller anderen Spiele mit Alien(s)-Lizenz? Sobald erst mal das Geballer auf Xenomorphe losgeht, sind Spannung und Gruselatmosphäre wahrscheinlich die ersten Kollateralschäden...

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 7 Monate her #28125 von Luke
Ein Nachfolger zu A:I? Sehr gerne. Aber durch mehr Action verwässern? Hoffentlich nicht! Ich hätte definitiv nichts dagegen an genau der Stelle weiter zu machen, an der wir Amanda zurücklassen mussten. Ich brauch kein Pulserifle-Gedönse, ich will Amanda zurück, mit allem was dazu gehört. Rumballern kann ich in hundert anderen Shootern. ;) Kurz: überflüssig.

Tools: Setup ZIP Check & UnZip / EPW-Bug Repair Tool / Debug-Build Support-Tool / Pilot Manager ...und andere
Projekte: Deutsch-Mod / WCS+

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 6 Monate her #28129 von Arrow
Ich hätte ja gar nicht mal etwas gegen ein wenig mehr Action, aber ich befürchte, dass die ganze Angelegenheit dann wieder in dumpfes Geballer ausarten würde. Möglicherweise bekämen wir wieder einen CM-Neuversuch. Viele Fans wollen das freilich, aber das Genre hatte schon mehr als genug Chancen. Mit AvP 1 und 2 lief das auch gar nicht mal schlecht. Nicht schon wieder... Amanda muss nicht sämtliche Fußstapfen ihrer Mutter austrampeln.

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 6 Monate her #28130 von Kalumet2
Nein bitte nicht mehr Aktion, wie gesagt, man hat oft genug gesehen, wo das hin führt. Aber das Spiel hat einen guten Ruf und das juckt den Produzenten/Marketing-Typen bestimmt in den Fingern da jetzt Profit raus zu schlagen. Die denken dann, da stopfen wir für die Casual-Gamer noch ein wenig Aktion mit rein und schon rollt der Rubel. Das Ende vom Lied ist ein 0/8/15 Game, das die Welt nicht braucht.

Aber wer weiß, vielleicht Überraschen sie uns ja wieder.

Ich mag eh lieber die Schleichspiele... ach ja, ich habe gerade
"Styx Master of Shadows" angefangen, ein Schleich/Meuchel-Game in dem man als Goblin unterwegs ist. Hat recht gute Wertungen (75-80%) bekommen und gilt bei Fans des Genres als Geheimtip des Jahres (nach A.I).

[center:3r9sxg9r]Gruß Stefan[/center:3r9sxg9r]

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 6 Monate her #28133 von Iceman
Ich möchte mich jetzt hier auch gerne mal einklinken weil ich hab AI letztes WE begonnen.

Erster Eindruck: Grafik (selbst mit meiner "alten" GTX 460 und meinem AMD Phenom) und Sound einfach nur Klasse! Und spielen am besten im Dunkeln und Sound aufgedreht :D ! Da kommt der Gruselfaktor richtig rüber!

Aber: sauschwer (bin kein Dauer Hardcore Gamer, zumindest meistens...) selbst auf meinem aktuellen leichten Schwierigkeitsgrad :eek:

Ich bin natürlich auch noch nicht so weit. Aktuelle Mission "Hacken Sie den Aufzug zu Seegson Communications".

Sammle und bastle natürlich alles was ich kriegen kann. Den komischen Vögeln die mich (warum auch immer) erschießen wollen bin ich auf dem untersten Stockwerk erstmal entkommen. Aber jetzt muss ich wieder hoch zum Aufzug (dieses Hack Gerät für die Türcodes hab ich). Ich weiß schon dass Alien metzelt die Vögel inzwischen (soweit war ich schon mal...).

Ich weiß auch wenn das Mistvieh irgendwo herum kräucht merkt man das am Sound und der Musik. Also Vorsicht! Nur gestern Abend hat es mich schon drei Mal gemetzelt! Denn wenn es plötzlich auftaucht ist es bereits zu spät (Ende von Iceman...) :rolleyes:

Ich werd mir jetzt mal Hilfe suchen beim letsplay von Sarazar (der Partner von Gronkh wem das was sagt) bei youtube. Normal mach ich das nicht sondern schau da eher mal zum Vergleich wenn ich etwas bereits erfolgreich abgeschlossen habe. Aber ich will nicht mehr zerfleischt werden :mad2: !

Ach so. Wer sich für die letsplayer Scene interessiert (Gronkh ist da wohl der Star) kann sich das gern mal ansehen:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 6 Monate her #28155 von Arrow

Iceman schrieb: Erster Eindruck: Grafik (selbst mit meiner "alten" GTX 460 und meinem AMD Phenom) und Sound einfach nur Klasse! Und spielen am besten im Dunkeln und Sound aufgedreht :D ! Da kommt der Gruselfaktor richtig rüber!


Ja, die Anforderungen an die Hardware sind wirklich moderat, was wohl auch auf das gemächliche Spieltempo und die fehlenden Gegnermassen zurückzuführen ist. Es ist übrigens praktisch unmöglich, die Grafikqualität sichtbar herabzuregeln. So etwas habe ich noch nie erlebt.

Iceman schrieb: Sammle und bastle natürlich alles was ich kriegen kann. Den komischen Vögeln die mich (warum auch immer) erschießen wollen bin ich auf dem untersten Stockwerk erstmal entkommen. Aber jetzt muss ich wieder hoch zum Aufzug (dieses Hack Gerät für die Türcodes hab ich). Ich weiß schon dass Alien metzelt die Vögel inzwischen (soweit war ich schon mal...).


Du stehst noch ziemlich am Anfang und hast es in der Seegson-Lobby mit dem ersten freien Jagdmodus des Aliens zu tun. Probiere unterschiedliche Wege aus, Lass das Vieh deine Gegner erledigen, und schleiche dich vorbei. Manchmal ist es sogar das Beste, den direkten Weg durch die Mitte zu nehmen. Der Xenomorph besitzt unterschiedliche Aktivitätsstufen, und in der Seegson-Lobby ist er nun mal immer im aggressivsten Modus. Du wirst dort noch öfter durchlaufen müssen, doch es gibt viele Möglichkeiten, sich zu verbergen. Auf keinen Fall darfst du rennen, schießen oder andere Laute Geräusche von dir geben. Schießen andere Übelebende auf dich, dann zieh dich zurück und verstecke dich: das Vieh erledigt den Rest. Mit der Zeit gewöhnst du dich an die richtige Bewegungsart auf der Station!

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 6 Monate her #28157 von Iceman
Also ich habs (natürlich... ;) ) inzwischen geschafft!

Einfach seitlich oben auf der Empore vorbei geschlichen. Das Mistvieh war nämlich längst schon wieder im Treppenhaus bzw. den Schächten. Ich hatte den Fehler gemacht mich vor Schreck weiter die Treppen hoch zu flüchten und da hats mich dann erwischt :eek:

Ich hab schon gemerkt schleichen, verstecken, sich möglichst unauffällig benehmen und möglichst wenig rennen wegen der Lautstärke die ich verursache ist das A und O in dem Spiel!

Und Fackeln oder die Taschenlampe wirken auch sehr "anziehend" auf gewisse mordlüsterne Gesellen...!

Jetzt schlag ich mich mit den Androiden herum bzw. versuch mich an denen vorbei zu schleichen. Hab schon gemerkt kämpfen bringt da herzlich wenig mit meinem Revolver.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 6 Monate her #28163 von Arrow

Iceman schrieb: Also ich habs (natürlich... ;) ) inzwischen geschafft!

Einfach seitlich oben auf der Empore vorbei geschlichen. Das Mistvieh war nämlich längst schon wieder im Treppenhaus bzw. den Schächten. Ich hatte den Fehler gemacht mich vor Schreck weiter die Treppen hoch zu flüchten und da hats mich dann erwischt :eek:

Ich hab schon gemerkt schleichen, verstecken, sich möglichst unauffällig benehmen und möglichst wenig rennen wegen der Lautstärke die ich verursache ist das A und O in dem Spiel!

Und Fackeln oder die Taschenlampe wirken auch sehr "anziehend" auf gewisse mordlüsterne Gesellen...!

Jetzt schlag ich mich mit den Androiden herum bzw. versuch mich an denen vorbei zu schleichen. Hab schon gemerkt kämpfen bringt da herzlich wenig mit meinem Revolver.


Wie gesagt, es gibt immer eine Möglichkeit, unbemerkt voran- oder vorbeizukommen. Es lohnt sich immer, in einem sicheren Schlupfloch die Gegend erst einmal zu beobachten. Ich kann mich an den geschilderten Bereich noch sehr gut erinnern. Das Herz schlägt bis zum Hals, und man traut sich kaum aus seiner Ecke heraus. Ein wenig gibt sich das freilich mit der Zeit, aber zu lange verängstigt herumzusitzen bringt auch nichts. Irgendwann sollte man einfach mal losziehen, die Gegend im Auge behalten, und immer nach Deckung Ausschau halten. Du wirst merken, dass sich das Alien oft an der Nase herumführen lässt. Es ist nicht allwissend, auch wenn es ständig in deiner Nähe bleibt. Dasselbe gilt natürlich auch für die feindseligen Menschen. Lege dich nur mit ihnen an, wenn es gar nicht anders geht, denn jeder Schuss ruft in den meisten Fällen sofort das Alien auf den Plan. Sollen die sich mit dem Vieh herumschlagen, während du eine andere Route an ihnen vorbei nimmst.
Die Leuchfackeln wirst du gerade im späteren Spielverlauf fast nur noch zur Ablenkung der Gegner einsetzen. Sie sind doch ziemlich laut und grell, was Feinde problemlos anlockt. Noch bessere Techniken entwickelst du im Laufe des Spiels Stück für Stück, doch du kannst eigentlich immer auch ohne Tricks ans Ziel kommen.
Die Syntheten sind ein gewaltiges Ärgernis im Spiel. Versuche ihnen auszuweichen, denn auch wenn das Alien nicht aktiv ist, kostet dich ein Nahkampf mit dem Schraubenschlüssel immer Gesundheit. Wenn es also geht, dann spare deine Munition auf oder, falls nötig, greife sie am besten von hinten an. Ansonsten solltest du mit dem Revolver stets Kopfschüsse platzieren. Schießereien mit dem Revolver habe ich nie sehr gemocht, da das Nachladen der Trommel eine kleine Ewigkeit in Anspruch nimmt. ;)

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 6 Monate her #28167 von Iceman
Ich habe eine Frage zur Bedienung.

Ist gegen die Syntheten eigentlich kein Nahkampf möglich (klar man leidet arg aber hat dann vielleicht die Möglichkeit zur Flucht wenn man denen einen verbrettert hat)?

Nahkampf ist doch linke Maustaste. Nur ich habe festgestellt wenn die einen mal gepackt haben und vermöbeln (bis zum Exitus) kann ich rum klicken wie ich will es passiert gar nix. Oder mache ich einen Bedienungsfehler?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 6 Monate her #28169 von Kalumet2
@Iceman:

Wenn einen ein Android schnappt und man noch genug Lebensenergie hat, kann man sich durch drücken der benutzen Taste (E) freikämpfen (E Taste wiederholt drücken, ein kleiner Kreis wird dazu eingeblendet).
Der Nahkampf ist eigentlich immer die Schlechteste Wal, da man immer auch Schaden dabei nimmt, lieber vorbei schleichen (Tipp: man kann die Gegner auch auf verschiedene Weiße ablenken). Am besten nach einem Speicherpunkt einfach ein wenig experimentieren, die Ladezeiten sind ja erfreulich kurz.

Wenn das Alien nicht in der Nähe ist, kann man einen Androiden auch mit dem Revolver plätten, wie Arrow schon geschrieben hat, je nach Schwierigkeitsgrad 3-4 mal auf den Kopf schießen, aber das ist auch nur sinnvoll, wenn kein anderer in der Nähe ist, weil sonst noch mehr von den Dingern einem "Helfen" möchten ;) .
Es gibt auch noch andere Arten die HIWS "auszuschalten", da müßte ich jetzt aber spoilern.

[center:28arie26]Gruß Kalumet[/center:28arie26]

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 6 Monate her #28170 von Arrow
Der Nahkampf gegen die Syntheten ist so eine Sache. Zu Anfang des Spiels kann man sich mit dem Schraubenschlüssel noch recht gut behelfen, da in etwa jeder zweite Schlag ins Ziel trifft. Später klappt das aber nicht mehr so recht, da praktisch jeder Schlag gnadenlos geblockt und mit einem Gegenschlag beantwortet wird.

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 6 Monate her #28171 von Iceman
Also ich bin ja wie gesagt noch relativ am Anfang und übe noch...(und schon gefühlt 1000 Tode gestorben! Dabei hatte ich erst einmal das "Vergnügen" mit dem Alien).

Aktuelle Mission ist "Flüchten Sie zurück durch Seegson Communications". Da muss ich halt an den Syntheten vorbei zum Aufzug.

Klar ist Nahkampf keine gute Option. Wollte es aber auch darauf mal ankommen lassen weil ich aktuell noch 4 Medikits habe (Lebensenergie ist voll). Da darf ja mal eins draufgehen :D . Das "E" hab ich dabei gesehen. Aber wohl zu wenig gedrückt.

Speichern tue ich eh andauernd. Gehe inzwischen soweit wenn ich alles eingesammelt habe was ich gefunden habe und noch ins Inventar passt (natürlich crafte ich auch immer wenn möglich um Platz zu schaffen) zum nächsten Speicherpunkt zurück gehe (wenn erreichbar) und neu speichere und dann wieder los starte.

Revolver ist doof. Du musst in der Hektik schon gut treffen was ich mit Puls 200 (okay das ist ein wenig übertrieben...) gar nicht so einfach finde. Da sind mir sogar die Skipper Raketen bei WCS lieber gewesen 8)

Also Nachladen kannst du knicken denn bis dahin bist du platt. Und bei mehr als einem Gegner erst recht.

Auf die Idee mit dem Ablenken bin ich auch schon gekommen (hab ja z.B. so ein Geräusch Dings).

Auch einen Spurt hab ich einfach mal versucht. Das geht durchaus! Nur direkt vor dem Fahrstuhl wartet dann so ein Vogel... (da knack ich aktuell dran rum).

Ich werde berichten :D !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 6 Monate her #28176 von Arrow
Keine Sorge, die menschlichen Gegner werden in dieser Lobby nicht für immer bleiben. Später wird sie frei von Menschen sein - Syntheten können allerdings schon mal auftauchen. Doch auch das ist eigentlich kein großes Problem. Du wirst dann viele Möglichkeiten haben, diese abzulenken oder zu bekämpfen, sollte es nötig sein.
Dass du häufig speicherst und gerne auch mal den Rückweg zum letzten Speicher-Terminal einschlägst, ist genau die richtige Spielweise. Das Spiel ist in vielerlei Hinsicht unberechenbar, also schaffe dir Sicherheiten, wo es nur geht. Man kann durchaus taktieren, probiere unterschiedliche Wege aus, wenn es mal schwierig wird. Die Syntheten in deinem Bereich lassen sich z.B. immer umgehen oder ablenken. Auch ohne Hilfsmittel findet man stets einen toten Winkel, den man ausnutzen kann.
Lass den Revolver stecken, wenn es geht. Mehr als einen Syntheten auf einmal kannst du damit nicht erledigen; zumindest nicht ohne freien Raum oder zahlreiche Fluchtwege, die du in Seegson-Com. nicht gerade zur Verfügung hast.
Wie du schon richtig bemerkt hast: immer basteln, wenn du Bauteile findest, denn das schafft Platz im Inventar, dass du eigentlich gar nicht hast. Du kannst später nichts mehr aussortieren, wie in anderen Spielen.
Ein Gegner vor dem Fahrstuhl? Locke ihn einfach weg - du wirst schon etwas finden! Früher oder später bewegst du dich ganz anders durch Sewastopoel und weißt, was du dir wann und wo erlauben darst. Das Alien ist nicht immer um dich herum, und selbst wenn, hat es unterschiedliche Verhaltensmodi. Der Aufenthalt auf der Station wird sicherlich nie ein Urlaub, aber man lernt mit der Zeit, wie man das Beste daraus machen kann! :)

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 6 Monate her #28313 von Iceman
Habe mich leider noch nicht melden können wegen möglicher Fortschritte weil ich meinen PC geschrottet habe... :rolleyes: !

Habs gut gemeint und wollte alle Lüfter gründlich säubern mit Pressluft Spray (erstmalig). Keine gute Idee...! Als da schon beim ersten Schub was Feuchtes raus kam hätte mich das warnen sollen...!

Na ja jetzt zwangsweise hardewaremäßig etwas aufgerüstet (mehr war finanziell aktuell nicht drin...). I5 4590, Arctic Kühler, Gigabyte GA-H97-D3H mainboard und ne GTX 750 TI von Palit mit Passiv Kühlung (also leise). Dazu noch nen neues HDMI Kabel weil die neue Grafikkarte nur nen Mini HDMI Anschluss hat (aber das war dann trotz aller Verhandlungskünste Kleingeld bei den Gesamtkosten...).

Also erstmal alles an Treibern installiert (was es an Tools gibt heute! Boa!).

Heute schaff ich AI nervlich nicht mehr. Aber es wird deutlich leiser werden (ich red jetzt nicht von meinen Boxen :D )!

Na ja vielleicht gewinn ich ja im Januar die Höllenmaschine 6 von PC Welt für 20.000 Euronen... :D

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 6 Monate her #28315 von Arrow
Ach du liebe Zeit! Feuchtigkeit in die Hardware bekommen und danach nen Kurzschluss produziert? Grafikkarte und Mainboard hinüber?

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.199 Sekunden