Topic-icon Klingelnde Kassen, versicherte Sternenbürger und jede Menge Gruppenbildung

Mehr
9 Jahre 4 Monate her #19985 von Crowley
Hmm also dann geb ich meinen Senf hier auch mal dazu. Fangen wir mal mit dem Outing an: ja ich hab dem Herrn Roberts schon einen Vertrauensvorschuss in Form von einem Teil meines hart verdientem Gehalts zukommen lassen (dem Herrn Braben allerdings auch).

Warum auch nicht, es haben soviele gespendet, erscheinen wird das Spiel auf jeden Fall jetzt. Und dann hätt ichs mir sowieso geholt allein schon wegen dem Singleplayer. Jetzt muss ichs mir ja nicht mehr kaufen weil das spiel ja schon in meinem "Unterstützerpaket" enthalten ist. Von daher sehe ich das jetzt nicht als rausgeschmissenes Geld an.

Mal zu der hier kritisierten Grüppchenbildung, dass ist in jedem Multiplayerspiel so. Bei MMOs wie auch bei spielen wie Battlefield oder Counter Strike. Bei den einen heißt das dann Gilde und bei den anderen heißt es Clan.
Als "lonesome Raider" ist man in nem Multiplayer sowieso falsch, überall. Klar kann das auch Spaß machen aber mit Freunden oder Gilden-/Clankollegen die man evtl. auch schon jahrelang kennt macht das definitiv mehr Spass und man schafft auch mehr. Also diese Grüppchenbildung halte ich für normal. Als damals das Warhammer MMO rauskam (mein bisher einziges) hab ich auch Grüppchenbildung im Vorfeld betrieben (mit meinen Warhammer und Warhammer 40k P&P Freunden). hat auch viel Spass gemacht dann (obwohl von uns fast keiner MMO Erfahrung hatte) aber nach nen paar Monaten sind wird dann allerdings auch übereingekommen, dass P&P doch mehr künstlerische und fantasievollere Freiheit bietet.

Ich weiß das jetzt nicht ganz genau aber soll der Singleplayer nach Abschluss der Kampagne denn nicht auch ein freies Universum bieten ? Wer also alleine bleiben will kann sich doch da austoben.

Weiß den schon wer konkret wie im Multiplayer das Gamedesign wird ? Ist man automatisch für alle immer angreifbar oder muss man das selbst erst einmal freischalten? Oder nur in bestimmten Systemen und in anderen nicht?

Gut was ich auch zugeben muss ist; dass die lebenslange Versicherung ein ziemlicher Vorteil für die Leute ist dies haben (ich z.B. habe diese nicht). Aber die besseeren Schiffe zum Start zu kritisieren halte ich für ein wenig überzogen. Diese werden garantiert nicht das non plus ultra an möglichen Spielerschiffen darstellen und werden wahrscheinlich nur in der Anfangsphase für einen kleinen Vorteil sorgen. Viel toller find ich da den Titel (den ich auch nicht hab). Oder die Möglichkeit an Alpha und Beta teilzunehmen.

Aber am besten von allem find ich noch, dass alle Welt sich auf mal wundert wie groß doch das Interesse an Space Sims ist. Valve soll ja angeblich auch irgendwodran in der Richtung arbeiten. Mir macht das Hoffnung in Zukunft wieder mehr Entwicklungen in diesem Genre zu sehen. WCS hat hier denke auch beigetragen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 4 Monate her #19986 von Arrow

Hmm also dann geb ich meinen Senf hier auch mal dazu. Fangen wir mal mit dem Outing an: ja ich hab dem Herrn Roberts schon einen Vertrauensvorschuss in Form von einem Teil meines hart verdientem Gehalts zukommen lassen (dem Herrn Braben allerdings auch).

Keine Sorge, hier musst du dich nicht als Bezahler oder Nichtbezahler outen. Das spielt wirklich keine Rolle, was man andernorts leider nicht behaupten kann. Bezahlen werden letzten Endes sowieso alle, die am Spiel interessiert sind. :)

Mal zu der hier kritisierten Grüppchenbildung, dass ist in jedem Multiplayerspiel so. Bei MMOs wie auch bei spielen wie Battlefield oder Counter Strike. Bei den einen heißt das dann Gilde und bei den anderen heißt es Clan.

Da muss ich leider widersprechen. Die Clans eines Counter Strike oder eines Battlefield taugen hier nicht zum Vergleich, da es sich bei ihnen letztlich nur um Teambildungen in einem Gruppe vs Gruppe - Spiel handelt. Da tun sich Leute zusammen, die in einzelnen Spielpartien eben immer eine Gruppe bilden und grundsätzlich (ok, in Battlefield gibt es gewisse RPG-Elemente) genauso stark starten wie die gegnerische Gruppe. Alleine in Punkto Spielbalance ist eine Gilde schon etwas völlig anderes als ein Multiplayer-Clan. Bei SC vollzieht sich die Gruppenbildung eben schon Jahre vor Spielbeginn, was es vorher noch nie gab. Gleichzeitig vollzieht sich die Aufrüstung und Ausrüstung der Mitglieder jener Fraktionen ebenso Jahre vor Spielbeginn, was es so auch noch nie gab. Die üblichen WoW-/Battlefield- oder CS-Vergleiche ziehen hier einfach nicht, da es so einen Fall wie bei SC schlicht noch nie gegeben hat.

Als "lonesome Raider" ist man in nem Multiplayer sowieso falsch, überall. Klar kann das auch Spaß machen aber mit Freunden oder Gilden-/Clankollegen die man evtl. auch schon jahrelang kennt macht das definitiv mehr Spass und man schafft auch mehr.

Was genau "schafft man auch mehr" und was genau macht daran denn mehr Spaß? Doch letztlich nur, über seine Gegner zu triumphieren. Das schafft man natürlich am besten gemeinsam und nicht allein, das ist klar. Wer in CS gut was drauf hat, sucht sich irgendwann Teamkollegen, weil man so schlicht besser andere plattmachen kann und weil andere Spieler es ganz ähnlich machen. Ohne es wahrscheinlich zu wollen, hast du SC gerade auf das Spielprinzip eines Team-Taktikshooters heruntergebrochen. Und genau das kritisiere ich ja andauernd, denn genau dahin bewegt sich die Community, ohne es zugeben zu wollen: Der Wunsch, über andere zu siegen führt am Ende bei vielen zur Gruppenbildung, und die käuflichen Kampfschiffe geben den Spielern zusätzliche Mittel an die Hand. Nur dieses Mal darf man die Gruppenbildung nicht nur schon Jahre zuvor organisieren, man darf auch gegen bare Münze gleich noch entsprechend aufrüsten, sprich, den Kampf vorbereiten.

Was ist an der Idee des "Einsamen Reiters" eigentlich so falsch und wieso hat der in Multiplayer-Spielen nichts (mehr) verloren, wie du ja sagst? Muss man in einem MMO-Spiel eigentlich immer mit Gleichgesinnten zusammen sein, um erfolgreich daran teilnehmen zu können? Doch wohl nur, wenn es um Kampf und kompetitives Spielen geht, wo man als Einzelner lediglich in der Gruppe eine Chance hat und wo es letztlich nur wieder um Teams geht. Als Team-Taktikspiel ist SC eigentlich nicht geplant worden, oder? Zumindest habe ich inzwischen vollständig den Eindruck, dass viele zukünftige Spieler von SC genau solch ein Spielprinzip anstreben bzw, erwarten, denn der Einzelspieler, der darin sein Glück versuchen will, ist anscheinend nur noch selbst schuld, wenn er alleine loszieht. Ist in diesem Spiel überhaupt noch ein Funken von Privateer vorhanden? Am Ende machen doch die Spieler ein MMO-Spiel zu dem, was es ist, richtig? Wenn der Einsame Reiter/ Einzelspieler darin fehl am Platz ist, wird er es sicherlich auch sein.

Also diese Grüppchenbildung halte ich für normal. Als damals das Warhammer MMO rauskam (mein bisher einziges) hab ich auch Grüppchenbildung im Vorfeld betrieben (mit meinen Warhammer und Warhammer 40k P&P Freunden).

Ich habe das Gefühl, ständig dasselbe wiederzukauen: Durftet ihr euch damals beim Warhammer-MMO für bare Münze, Jahre vor Release(!), bessere Ausrüstung kaufen? War es erlaubt oder gar gefördert, die angestrebte Karriere des Charakters mit echtem Geld vorzubereiten?

Ich weiß das jetzt nicht ganz genau aber soll der Singleplayer nach Abschluss der Kampagne denn nicht auch ein freies Universum bieten ? Wer also alleine bleiben will kann sich doch da austoben.

Wo sollen die ganzen Sonnensysteme denn herkommen, wenn sie nicht durch die zahlende Kundschaft erst Stück für Stück hinzu-finanziert werden? Es soll ja ein wachsendes Universum sein, also wird es selbstverständlich nur im Online-Modus verfügbar sein. Offline wird nur die Militärkampagne von Sq42 verfügbar sein. Diese soll die Spieler ja gerade in das Universum eines SC locken.

Aber die besseeren Schiffe zum Start zu kritisieren halte ich für ein wenig überzogen. Diese werden garantiert nicht das non plus ultra an möglichen Spielerschiffen darstellen und werden wahrscheinlich nur in der Anfangsphase für einen kleinen Vorteil sorgen. Viel toller find ich da den Titel (den ich auch nicht hab). Oder die Möglichkeit an Alpha und Beta teilzunehmen.

Was das Nonplusultra an Schiffen darstellen wird, werden wir schon noch sehen. Möglicherweise werden wir noch vor Release neue Boliden erleben, die sicherlich wieder ihr Preisschildchen tragen werden. Ich wette schon heute, dass es sich dann wieder um Kampfschiffe handeln wird. Die Aufrüsterei geht dann eben in die nächste Runde, und sicherlich werden wieder alle jubeln, da es doch letzten Endes nur zum Wohl des Spiels ist. Glaube mir, die werden auch wieder gekauft werden, da ja niemand schlechter als der andere dastehen will. Die Spirale wird sich munter weiter drehen.
Ich bin jedenfalls gespannt, ob diese Vorteile nur in der Anfangsphase eine Rolle spielen werden. Der Vorteil endet beim nächsten Preisschild.
Und bevor jetzt wieder das Argument der Spielerleistung (Skill) aufkommt, die ja angeblich immer alles bestimmt und jedes überlegene Schiff in die Schranken weist: Die Alpha- und Beta-Teilnehmer werden ihre Erfahrungen dort fleißig sammeln - Könnte ja sein, dass Raumkampf einen entscheidenden Bestandteil dieses Spiels ausmacht...

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 4 Monate her #19987 von gevatter Lars
Arrow welche Erfahrungen hast du eigentlich mit MMOs?

Ärger ist wie ein Schaukelstuhl - er hält dich in Bewegung aber Du kommst nirgendwo hin.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 4 Monate her #19988 von Deacan

Was das Nonplusultra an Schiffen darstellen wird, werden wir schon noch sehen. Möglicherweise werden wir noch vor Release neue Boliden erleben, die sicherlich wieder ihr Preisschildchen tragen werden. Ich wette schon heute, dass es sich dann wieder um Kampfschiffe handeln wird. Die Aufrüsterei geht dann eben in die nächste Runde, und sicherlich werden wieder alle jubeln, da es doch letzten Endes nur zum Wohl des Spiels ist. Glaube mir, die werden auch wieder gekauft werden, da ja niemand schlechter als der andere dastehen will. Die Spirale wird sich munter weiter drehen.
Ich bin jedenfalls gespannt, ob diese Vorteile nur in der Anfangsphase eine Rolle spielen werden. Der Vorteil endet beim nächsten Preisschild.
Und bevor jetzt wieder das Argument der Spielerleistung (Skill) aufkommt, die ja angeblich immer alles bestimmt und jedes überlegene Schiff in die Schranken weist: Die Alpha- und Beta-Teilnehmer werden ihre Erfahrungen dort fleißig sammeln - Könnte ja sein, dass Raumkampf einen entscheidenden Bestandteil dieses Spiels ausmacht...

CR hat selbst innerhalbs eines Interviews während des Crowdfundings erklärt, das eine Stella mühelos mit 3 Hornets mithalten UND diese bezwingen kann, selbst mit einem "normalen Piloten" am Joystick... Das wurde mit Sicherheit nicht verkündet, weil die Stella ja so viel günstiger ist als die Hornet...

There is something under my wing - and it's not friendly!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 4 Monate her #19989 von Arrow

Arrow welche Erfahrungen hast du eigentlich mit MMOs?

Sorry, hatte deinen Beitrag schlicht übersehen, Lars. Ich spiele derzeit keine und habe die letzten auch nicht gespielt, wenn du das meinst. Trotzdem halte ich mich über das Thema immer auf dem Laufenden und habe genug Kumpels, die z.B WoW oder DaoC spielen, denen ich über die Schulter sehe. Im Online-Shooter-Bereich war ich früher mal bei CS und Battlefield sehr aktiv. Entsprechend habe ich mich ja auch dagegen ausgesprochen, Taktikshooter-Clans mit MMO-Gilden zu vergleichen. Meines Erachtens gab es auch noch nie ein MMO, bei dem man Jahre vor Release bessere Ausrüstung käuflich erwerben konnte.

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 4 Monate her - 9 Jahre 4 Monate her #19993 von gevatter Lars
Ich würde sagen das der Vergleich mit Onlineshootern nur bedingt hingt. Immerhin werden die Gefechte ja auch zu einer guten Protion durch das Können der Piloten entschieden werden und nicht wie bei vielen MMOs üblich durch dir korrekte abfolge von vorgefertigten Attacken.
Es ist also nicht die reine Satistik gefragt wie zum Beispiel bei WoW.

Was den erwerb der Ausrüstung angeht. Da fällt mir auch keine MMO/MP-Shooter/anderes MP-Genre ein wo man das vorab konnte. Es gibt aber durchaus welche bei denen man es wärend des Spielens kann.
Das macht dann am Ende auch keinen Unterschied ob man es vorher oder später kann. Der Punkt ist halt das man es kann.
Hier ist eine gute Balance sehr wichtig und echt schwierig. Da bin ich ehrlich gesagt auch gespannt wie er das hinbekommen kann/möchte.

Trotz allem hab ich durch die Spiele die ich mal im MP/MMO gespielt habe weniger bedenken wegen gekaufter Zusatzinhalte.
Was mir mehr sorgen macht ist die Lebenslange Schiffsversicherung.
Schiffsversicherungen kenne ich ja schon aus EVE. Da klappt das auch sehr gut und retten einen wirklich den Arsch!
EVE regelt das ganze aber auch recht gut. Wer keine hat und alles verliert bekommt das Starterschiff gestellt, umsonst.

Wenn bei SC jetzt aber wirklich sehr gute Schiffe so abgesichert sind, inklusive allem Equipment wäre das schon fies...wenn auch nicht umöglich zu bewältigen.
Hier wieder meine Erfahrung aus EVE. Dort gibts keinen lebenslangen Ersatz aber wenn die Guilde gut im Geschäft ist kommt es auf das selbe raus. Dann werden selbst größere Schlachtschiffe + Equipment aus der Portokasse gezahlt.
Wie das gegenüber nem Anfänger fair ist wollen wir hier mal ausser acht lassen ^_^

Wie schon einmal gesagt, es ist hier wichtig das bei der lebenslange Absicherung die Schiffe gerade mal ein level über den Starterschiffen stehen sollten und das man equipment extra versichern muß.
Das wird dann teuer aber auch Anfänger haben später die Möglichkeit noch ganz oben mit zu mischen.

Sponsoren sollen ihren Vorteil habe, aber der darf nicht so stark sein das es die Spielemechanik komplett auzhebelt.


Was den "Lonewolf" angeht.
Die werden es in jedem MP/MMO schwierig haben. Mittlerweile hat wohl der Großteil der Spielenden rausgefunden das es im Team einfacher geht. Die Gewinnchance wird erhöt. Damit wird es wirklich schwierig sich alleine durch zu schlagen.
Auch hier wieder mein Vergleich zu EVE, weil es halt einfach das nächst ähnliche Spiel ist das ich kenne.
In EVE kann man viele Dinge auch alleine machen, es wird aber sehr schnell schwierig werden größere "Projekte" in Angriff zu nehmen.
Welche Taktik ich als "Lonewolf" verfolgt habe war das ich quasi als Freelancer gearbeitet hab.
Ich hab entweder die paar Jobs gemacht die man alleine machen konnte und hab mich für größere Aktion einfach anderen angeschlossen. Am ende des Tages hab ich mich dann wieder ausgeklingt.

So erhält man sich ein wenig "Freiheit" aber kann auch immer mal wieder auf Hilfe zurückgreifen.
Ich hab dann irgendwann nette Leute gefunden mit denen ich öfters los bin und später hab ich mich denen dann angeschlossen, fest!
Es ist für alle die nichts mit MP oder MMO am Hut haben oder wie ich ehr die Solotypen sind schon anfangs schwierig sich auf so etwas ein zu lassen.
Persönlich kann ich die Erfahrung aber durchweg empfehlen. Findet man die richtigen Leute wo die Chemie stimmt ist das schon ein gutes Gefühl.

Am besten fand ich wie wir uns dann alle im Erzfeld getroffen haben und wir haben einfach nett über Gott und die Welt geplaudert. Wärenddessen ist immer wieder ein Frachter vorbei gekommen und hat das Erz eingesammelt und ich wurde ausgezahlt.
Der nächste im Team hat sich dann um die Veredelung gekümmert und noch zwei weitere haben die Erze dann gewinnbringend verkauft.

Wenn wir als Erzschürfer dann angegriffen wurden haben wir uns mit unseren Barkassen so gut es geht versucht über Wasser zu halten bis plötzlich deren Flotte auftauchte und die Piraten kleingemacht hat. War immer wieder ein schöner Anblick wenn auf einmal ein riesiger Schatten eines freundlichen Kampfschiffes auftaucht.

Später fand ich dann herraus das unser guter Starman hier ausm Forum auch spielte. Tja da haben wir uns dann zusammen getan als "Mini-Konzern" ^_^

Ehrlich gesagt freu ich mich schon drauf, wenn es ein WingCenter Geschwader gibt. Jeder übernimmt dann dort seine Rollen, welche das dann auch sein mögen und gemeinsam arbeiten wir dann auf nen eigenen Träger hin....oder hat den sich jemand schon gekauft? ^_^

Ärger ist wie ein Schaukelstuhl - er hält dich in Bewegung aber Du kommst nirgendwo hin.
Letzte Änderung: 9 Jahre 4 Monate her von gevatter Lars.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 4 Monate her #19994 von Arrow

Sponsoren sollen ihren Vorteil habe, aber der darf nicht so stark sein das es die Spielemechanik komplett auzhebelt.

Das habe ich ja ähnlich auch schon formuliert: Natürlich soll es Belohnungen für die frühen Geldbgeber geben! Beim Rest (Spielmechanik usw.) gilt es, abzuwarten. Ich stehe der Sache skeptisch gegenüber, da ich ja gerade befürchte, dass es noch weitere käufliche Raumschiffe geben wird. Das Ganze ist ist ein gut laufendes Geschäftsmodell. Die Frage ist vielmehr: Was wird man noch alles kaufen können?

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 4 Monate her #19995 von gevatter Lars
Theoretisch läßt sich ja alles zu Geld machen ^_^

Ich hoffe er nimmt sich ein Beispiel an den anderen MMOs und die Sachen werden ehr kosmetischer Natur sein. Sprich Skins, modifikation die nur das Aussehen verändern.
Das wäre das einfachste und geht auch immer gut weg.

Mir persönlich würde es gefallen, wenn man sich ein eigenes Logo fürs Schiff kaufen kann. Dann könnten Geschwader alle das selbe Logo haben das dann auch einmalig ist.
Wenn der Preis stimmt könnte das ein renner werden.

PS: Hab das andere Posting noch mal editiert bezüglich Lonewolf Thematik.

Ärger ist wie ein Schaukelstuhl - er hält dich in Bewegung aber Du kommst nirgendwo hin.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 4 Monate her #19997 von Arrow
Wir soltten mal nicht zu sehr träumen! Ein Träger für das WingCenter? Unterhalten wir uns in drei, vier Jahren einmal! :D

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 4 Monate her #19998 von gevatter Lars
Naja, wenn man genügend Leute im Team hat kann das vielleicht gut klappen.

Ärger ist wie ein Schaukelstuhl - er hält dich in Bewegung aber Du kommst nirgendwo hin.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Alex1975
  • Alex1975s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
9 Jahre 4 Monate her #20002 von Alex1975
Arrow es gibt ein Spiel indem du auch zuvor die Ausrüstung kaufen kannst. Da ist es sogar nochmal schlimmer: Die normalos kommen nicht an die Maschienen ran:

Mechwarrior Online - Das Founder Paket mit 4 exklusiven Mechs.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 4 Monate her #20004 von gevatter Lars
Interessant, das wuste ich nicht mal und das obwohl ich es spiele.
Waren die nicht nur für Leute aus der Beta?

Wie auch immer, ich hab mit den Vielspielern sowieso das nachsehen (was die Gewichtsklasse angeht) das ich da nicht richtig mithalten kann. Allerdings hab ich meinen kleinen Commando richtig lieben gelernt. Mit den Aufrüstungen erfülle ich immer noch meine Rolle und es bringt Spaß.
Auch wenn ich halt nicht die Schwergewichte ins Feld führe.

Ansonsten gibts aber ja die frei spielbaren...aber ich bleib meinem Commando treu.

Ärger ist wie ein Schaukelstuhl - er hält dich in Bewegung aber Du kommst nirgendwo hin.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 4 Monate her #20092 von Luke
Zum Thema "Schreibrechte im RSI Forum nur für die zahlende Kundschaft":

Nach dem Wechsel der Foren Soft auf RSI hatten nicht-Spender wie ich keine Schreibrechte mehr. Offensichtlich hat man sich bei RSI nun eines besseren besonnen wie ich heute zufällig festgestellt habe und das wieder rückgängig gemacht. Das Forum steht nun also wieder jedem registrierten Benutzer auch schreibend zur Verfügung. Keine Ahnung ob es dazu eine News gab auf RSI, denn seit der Schreibrecht-Verweigerung hatte ich jegliches Interesse an RSI verloren.

Sollte der Vollständigkeit halber erwähnt werden.

Tools: Setup ZIP Check & UnZip / EPW-Bug Repair Tool / Debug-Build Support-Tool / Pilot Manager ...und andere
Projekte: Deutsch-Mod / WCS+

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 4 Monate her #20095 von gevatter Lars
Gut zu wissen. Danke für die Meldung.

Ärger ist wie ein Schaukelstuhl - er hält dich in Bewegung aber Du kommst nirgendwo hin.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 4 Monate her #20106 von Deacan

Zum Thema "Schreibrechte im RSI Forum nur für die zahlende Kundschaft":

Nach dem Wechsel der Foren Soft auf RSI hatten nicht-Spender wie ich keine Schreibrechte mehr. Offensichtlich hat man sich bei RSI nun eines besseren besonnen wie ich heute zufällig festgestellt habe und das wieder rückgängig gemacht. Das Forum steht nun also wieder jedem registrierten Benutzer auch schreibend zur Verfügung. Keine Ahnung ob es dazu eine News gab auf RSI, denn seit der Schreibrecht-Verweigerung hatte ich jegliches Interesse an RSI verloren.

Sollte der Vollständigkeit halber erwähnt werden.

Habs getestet, japp, Schreibrechte sind wieder da. Eine Nachricht auf RSI gab es dazu imo nicht.

There is something under my wing - and it's not friendly!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 2.070 Sekunden

Login