Topic-icon Cloud Imperium Games bekommt sein Motion-Capturing-Studio

  • Alex1975
  • Alex1975s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
10 Jahre 10 Monate her #21017 von Alex1975
Was ja auch nicht passiert:

Squadron 42 kommt im November 2014
sechs Monate ca später kommt Star Citizen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jahre 10 Monate her #21018 von Luke

ThorsHammer schrieb: Bescheuert sind die ganzen Streachgoals, Features die sowieso eingeplant sind müssen damit von Anfang an dabei sein, wodurch sich das Release verzögert!


Klar ist das bescheuert, wie das ganze Gebaren auf RSI. In meinen Augen unseriös. Aber hey, das ist Kommerz, jedes Mittel ist recht. ;) Die haben längst Blut geleckt und gemerkt das sich mit dem Thema Geld machen lässt. Ist aber auch kein Wunder, alleine die ehemaligen Wing Commander und Privateer und von mir aus auch Freelancer Fans dürstet es nach frischem Futter, da nehm ich mich auch gar nicht aus. ^^

Das ist schon clever. Die erstellen hübsch verpackt prima Kaufverhalten-Profile. Das ist das schöne an dieser Art der Finanzierung, vor allem wie sie Roberts betreibt. Die bringen eine News und schauen wie sich der Dollar-Zähler verändert. Die machen ein neues Video und schauen wieder wie sich der Zähler bewegt. Oder bringen eine Änderungs-Ankündigung und schauen.... und so weiter. Natürlich wird dabei auch das Forum im Auge behalten, was als hervorragend funktionierendes Community-Röntgen-Gerät fungiert; kaum etwas bleibt im Verborgenen. Primär mit diesen beiden Mitteln merken die bei CIG ganz schnell was wie bei den Leuten ankommt und was weniger, stellen also mit dieser Art der Marktforschung für den Star Citizen Zug schon von vorneherein die richtigen Weichen. Und so ganz nebenbei kann man bereits unterwegs wunderbar Geld scheffeln. Genial! Andere sind schon froh wenn sie ihre Investitionen erst am Ziel-Bahnhof wieder reinbekommen und vielleicht noch was dabei verdienen.

Will ich das Spiel trotzdem haben? Wenn es wenigstens sehr gut wird, auf jeden Fall. :D Zumindest was SQ42 angeht, denn da hab ich die grosse Hoffnung das es ein Spiel nach meinem Geschmack wird und sie sich nicht böse auf den Allerwertesten setzen, denn:

Hallo Leute: Um so mehr ihr spendet umso mehr verzögert sich der Start. Zumal die 14.000.000 eh bis zur Alpha erreicht werden dürften. Diese muten mir etwas bizarr an!


Ich hab schon so viele Spiele in den letzten Jahren erlebt die entweder völlig verbugt oder unfertig auf den Markt kamen oder nur als Fast-Food taugten. Auf echte Kracher warte ich gerne. So episch wie der Umfang momentan geplant ist, so episch dürfte auch die Entwicklungszeit sein. Selbst wenn die hunderte von Mitarbeitern dafür hätten, braucht so ein Projekt einfach seine Zeit, so komplex wie das geplant ist. Und das Dumme ist, ab einem bestimmten Grad an Komplexität steigt mit jedem bisschen mehr an Features das Risiko von unvorhergesehenen Fehlern oder schlechtem Balancing kräftig. Zudem ist MMO gnadenlos und schlechtes Balancing wird von der Kundschaft schnell abgestraft.

Positives Beispiel StarCraft 1, wenn auch ganz anderes Genre. Das Balancing war bereits bei der Verkaufsversion hervorragend. Die Konkurrenz hat das selbst nach zig Updates nicht so ausgewogen hinbekommen. Trotzdem wurde StarCraft 1 auch nach dem Release extrem lange weiter entwickelt weil man bez. Balancing immer noch ein bisschen besser werden wollte und das ist auch gelungen. Und jede weitere Änderung oder Ergänzung wurde sehr behutsam eingeführt und stetig beobachtet. Erschienen ist StarCraft 1 1998, den letzten Patch dafür habe ich 2009 geholt. Das ist mal guter Support. :) StarCraft 1 gehört(e) zu den top E-Sport Titeln und das aus gutem Grund. Und so wie es aussieht, dürfte auch StarCraft 2 die gleiche Karriere beschieden sein. Sollte CIG seinem Star Citizen eine ähnliche Entwicklung angedeihen lassen wie Blizzard dem legendären StarCraft 1, dann erwartet uns wahrlich ein episches Meisterwerk. Aber das will ich erst sehen.

Tools: Setup ZIP Check & UnZip / EPW-Bug Repair Tool / Debug-Build Support-Tool / Pilot Manager ...und andere
Projekte: Deutsch-Mod / WCS+

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Alex1975
  • Alex1975s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
10 Jahre 10 Monate her #21019 von Alex1975
robertsspaceindustries.com/medi ... rp_Bar.jpg
Da ist ja wieder ne Info, die alte WC-Fans sehen wollen ^^ Ne Bar im Privateer/Freelancer Style mit Bildern aus den alten Games (Privateer Startscreen/Freelancer Schiff). Für die neueren Piloten hängt ne 300i an der Decke und die wahrscheinliche Möglichkeit nicht nur Alk, Missionen und Infos zu bekommen sondern auch eine Schlägerei anfangen zu können...

Was die 14 Millionen angeht. Atm machen die ca 20.000 Dollar /Std. Von mir ist ja auch viel mehr drin als ich ausgeben wollte. Aber wenn man sich das mal ansieht: in 6 Monaten nach der Kickstarter Kampagne sind weitere 6 Millionen zusammengekommen. Die 13 Millionen gehen spätestens morgen rein. Dann sinds noch 8 die in einem 3/4 Jahr drin sein sollten. Nach der Hangar App, der ersten Alpha und dem Sozial (Bar, Planetenoberfläche) wird das drin sein. Sag mal April / Mai. Also 1 Jahr vor Release von Star Citizen. Die Schiffe bekommen nun alle noch ne Promo wie die 300i Serie mit so nen Kataloghandbuch und einer Extra Einlage die Waffen/Triebwerke Upgrades drin haben um die später nicht erst noch erfarmen zu müssen. Schlau gemacht und bin eben selbst mit rein. Wie ich schon schrieb: Die Retaliator kostet 200 Euro. Die Zeit hingegen dafür knapp 3 Monate an Spielzeit (incl paar Abschüssen und fehlgeschlagenen Handel/Missionen) Und in der Zeit machst Ingame soviel Geld dir ne Korvette, Fregatte oder gar Zerstörer leisten zu können...Wo der andere erstmal wieder erst erfarmen muss. Ist kein P2W...der andere kommt ja dran...aber ein gewaltiger Zeitvorteil.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jahre 10 Monate her #21020 von ThorsHammer

Arrow schrieb: [

Um die Kampagne muss man sich sicher keine Sorgen machen. Alles andere sprengt aber so langsam sämtliche Superlative. Wie soll ich mir denn Bodenkämpfe vorstellen? Ein Taktikshooter-Modul, das einfach so an das bis dahin bestehende Spiel angeschraubt wird? Mit der Engine sicherlich nicht undenkbar, aber so ein genreübergreifendes Mammutprojekt als Erstlingswerk mit den relativ wenigen Leuten zu entwickeln, ist mehr als mutig...

@Thor
Wer glaubt denn noch ersthaft daran, dass SQ42 und SC zum gleichen Zeitpunkt erscheinen werden?



Also, soviel ich weiss sind auch Shooter-Einsätze in SQ 42 geplant, wenn die Gegner das Schiff entern.
Nein, ich denke mal dass SC mindestens nen halbes Jahr später kommt und noch von den Verkäufen von SQ 42 restfinanziert wird. Aber das Handbuch zu SC muss vorher rauskommen, ich wäre nicht bereit nur für die Steuerung das riesige Luxushandbuch für SQ 42 kaufen zu müssen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jahre 10 Monate her #21021 von ThorsHammer

Alex1975 schrieb: Was ja auch nicht passiert:

Squadron 42 kommt im November 2014
sechs Monate ca später kommt Star Citizen



Völlig unrealistisch, weisst Du wie lange AAA-Titel entwickelt werden? 6 Jahre. Selber die ersten Alpha-Videos von Black-Prophecy kamen schon 2008 raus mit ganz doller Grafik und Musik, da wird es kaum vorstellbar sein dass son aufwändiges Spiel schon 1 Jahr nach der 1. Alpha kommt. Nov 2015 ist da schon eher realistisch.
Außerdem sollen Mainbords mit SATA-Express erst im 2 Halbjahr 2014 rauskommen, sprich erst Anfang 2015 im Massenmarkt zu erschwinglichen Preisen verfügbar. Mein neuer PC muss dieses Feature unbedingt haben, da ich auch mal aufrüsten will und SSDs jetzt schon am Anschlag von SATA 6G sind. Eine Verschiebung wäre mir also ganz Recht!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jahre 10 Monate her #21022 von Arrow
Alex, ich bin ja immer wieder begeistert von deinen Einsichten! Du erweckst regelmäßig ein Spiel zum Leben, das noch nicht existiert, doch bei dir hat man den Eindruck, du wärst schon Hunderte von Stunden damit beschäftigt. :D
Du weißt nicht nur, wann das Geld für dieses und jenes Stretchgoal eingegangen sein wird - wobei mir allerdings auch schon mehrmals Vorhersagen geglückt sind - sondern orakelst immer genau, mit welchem Schiff man welche Spielzeit brauchen wird, um sich das nächstgrößere zu kaufen. Jetzt stehen also die ersten Großkampfschiffe bei dir hoch im Kurs, denn unter einer Korvette läuft´s nicht ab. Zerstörer und Fregatten liegen auch schon in Reichweite, nur für was eigentlich? Vor ein paar Monaten war noch ein reinrassiges Kampfschiff das höchste aller Gefühle, doch nun ist ein solches nur noch Mittel zum Zweck, sich möglichst schnell ein Großkampfschiff abzugreifen. Soll das nächste Ziel nun ein vollwertiger Träger sein, oder wie? Du bist schon in einer Clique, in der einige ein Großkampfschiff haben, also möchtest du auf längere Sicht auch eins haben, ok.
Der Zeitvorteil, der mit einem besseren (200€-) Kampfschiff erworben wird, um sich möglichst bald ein Großkampfschiff zu leisten (deine Worte), bringt dich allen ernstes zur Erkenntnis, es gebe also überhaupt kein P2W? Der Kaiser könnte nicht nackter sein, aber du würdest ihn sicher noch häuten, bevor er müde auf seinen Dollarnoten zusammensackt. ;)

"Der andere kommt ja ran", sagst du. Ja, wer ist denn eigentlich immer "der Andere" für dich? Der Einzelspieler mit der Standard-Aurora oder jemand, der mit der gleichen Ausrüstung startet wie du, und der so leichtsinnig ist, irgendwann in dasselbe System zu fliegen, wo du und deine Zerstörer-Kumpels lässig schmunzelnd ihr Revier längst abgesteckt haben? Dieser vielbeschworene "Andere" existiert doch als Einzelspieler gar nicht mehr, darüber sind wir schon lange vor Spielbeginn längst hinaus. Der "andere Spieler" wird doch immer nur deswegen herbeizitiert, um davon abzulenken, dass bei Star Citizen der reale Geldbeutel (sowie die Gruppenzugehörigkeit) und nicht die Chancengleichheit bestimmend ist. Das uralte Scheinargument der "Zeitabkürzung" kann doch wirklich niemand mehr gegen P2W in Anspruch nehmen, der sich vor Spielbeginn seinen ersten Zerstörer herbei rechnet! Die reinste Selbsttäuschung und Selbstrechtfertigung ist das, nichts anderes. "Zeitabkürzungen" gibt es inzwischen haufenweise, und sie sind alle samt und sonders käufliche, handfeste Vorteile zur Erlangung der Raumhoheit im Spiel, die massenhaft gekauft werden, um Macht und Einfluss klipp und klar von Anfang an zu sichern. Das stand zu befürchten und genau das geschieht.

Wie fair dieses Universum sein wird, in dem vom Start weg schon manche Gruppierungen ihre Großkampfschiffe lackieren dürfen, kann sich jeder selbst vorstellen. Wer die politischen Geschicke dieses Universums lenken wird, ebenso. Darüber sollten wir vielleicht mal reden und nicht über schicke Hochglanzbroschüren von irgendwelchen Schiffchen, die nur verschleiern, um was es wirklich geht!
Nimm´s mir nicht übel, Alex, dass ich mich auf dich so einschieße, aber gerade weil ich weiß, dass viele andere auf RSI so denken und schreiben wie du, muss ich deine Verlautbarungen hier herauspicken. Jede Befürchtung, die ich jemals über SC in den News zur Sprache gebracht habe, findet hier ständige Bestätigung: Star Citizen ist ein Pay2Win-Spiel, wie es noch nie zuvor ein zweites gegeben hat, und noch nie zuvor hat man dieses Faktum so sehr zu leugnen und zu verschleiern versucht. Zieht dem Kaiser endlich neue Kleider an!

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Alex1975
  • Alex1975s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
10 Jahre 10 Monate her #21023 von Alex1975
Ich geb dir ja sogar recht das ich vorher ebenso anders geredet hab. Die Zeitangaben sind von Ben und Chris - Conni 60h reine Spielzeit, Retaliator ca 80h - in der dürfte nix schiefgehen und alle Missionen/Handeln glattlaufen. Da aber Piraten und NPC da sind wird das nicht alles so gehen und man mehr einplanen muss.
Der "Andere" Spieler ist der sich SC bei Release so kauft. Mittlerweile ist ja auch bestätigt - kein Starterschiff sondern erstmal NPC Aufträge. Und natürlich wird keiner von uns (oder doch) so verrückt sein das Spiel 24/7 zu spielen. Die bei RSI gehen von durchschnittlich 4 Std/Tag aus.

Pay to Win bedeutet bei mir aber ein Ding zu haben das kein anderer Spieler so haben wird sondern nur der Käufer. Das ist ja nicht so. Aber man muss doch mittlerweile zugeben, das ein Zeitvorteil von mehr als 80h um einen der großen (Retaliator, Constallation, Starfarer und Caterpilla) zu kaufen sich übel auswirken kann. Klar ist das Spieler die nur ne Aurora oder gar nur in nen Leasing Schiff Probleme bekommen, wenn ein Kampfjäger wie die Hornet, ein schwerer Bomber oder gar einer der (250) Korvetten begegnet und derjenige vergessen hat auf den Planeten den PVE Modus zu aktivieren.

Da man nun die meisten Schiffe nach dem 6.7. nicht mehr kaufen kann mit LTI ist wahrlich ein Boom ausgebrochen. Im Forum gibt's mehrere Threats das man doch bitte den Acc in der Zeit sperren soll. Nur wenig später kommen zig Posts das derjenige sich noch einen der Bomber, Racer, Frachtschiff oder Piratenschiff gekauft zu haben. War ja mal die Rede das einer 57 hat - stimmt nicht, der hat nun 80! Oo

Ich denke ihr solltet das selbst nochmal hören wie Chris es mit P2W meint. Siehe hier die Zusammenfassung des 24h Events:



09:00 - 10:00 - Infamous (Army) White Shirt Guy
10:00 - 11:00 - Avenger chat purpose and function, highly mod-able ship
14:00 - 21:00 - Chris detailing economy & mission overview. How the universe functions when players aren't interacting in it. Limited supply of Idris (and big ships) and long production times. Players can influence production by trading components
21:00 - 23:30 - Ship upgrading/modules and influence on ships. Vandul ships cannot get modules via the UEE market. There is no uber ship! It is dependent on role and modules - rock paper scissors. P2W doesnt exist.
23:30 - 24:40 - Scythe modules cannot be swapped with UEE modules. You need to farm the parts from Vanduul ships
24:40 - 25:40 - M50 has specific options compared to 300 because 300 is more mainline. The 300 series fits are interchangeable. It's all the same hull (except 350), different skin, no difference otherwise just the added parts influence the cost. LX isnt going to be setup for every ship. There will be a limited ship with LX.
25:40 - 26:30 - Starfarer will have different configurations (even though a limited ship). M50 is a racer so it's pretty specific. Avenger may have a military fit avail (think Humvee's)
26:30 - 28:00 - Commercials will be done for all ships, these are done for assets in-game also, not just eye candy to get us to spend money now. M50 vs 350r more later.
28:30 - 30:00 - Pirate clans can starve a system for supplies, but simulation will react and deploy mercenaries and quests advising players to attack.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Alex1975
  • Alex1975s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
10 Jahre 10 Monate her #21025 von Alex1975
Und wie vorausgesagt:

13 Millionen erreicht. 14 Millionen Goal war ja das Auslogen bei Erkundungen, eine weitere Stadt auf der Erde und ein Dokumentarfilm

Nun ist das 15 Millionen Ziel bekannt: Ein erweitertes Heft mit 42 Seiten in dem erklärt wird wie man Schiffssysteme übertaktet (kostenlos als PDF für Backer) und ein weiteres Capship: einen steuerbaren Escort Träge (Tarawa anyone?)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jahre 10 Monate her #21031 von gevatter Lars
Ich bin immer noch dafür das es für alle Leute mit Kaufschiffen ein anderes Startgebiet geben sollte + Flugverbot in Anfängergebieten. Das sollte viel Ärger ersparen.
Oder halt ne PPvNP (PrePayed vs Not-payed ^_^ ) option das Leute die sich halt die Ladenversion gekauft haben standartmäßig nicht von Leuten angegriffen werden können die schon im vorraus ihre Schiffe gekauft haben. Diese Option bleibt solange Aktiv bis man ein bestimmtes "Level" erreicht.


Davon aber mal ganz abgesehen. Es gab letztens ein klein Bericht über das Wirtschaftssystem. Sehr interessant, wenn die das so komplex umsetzten könnte da eine wirklich schön dynamische "Wirtschaft" draus enstehen.

Ärger ist wie ein Schaukelstuhl - er hält dich in Bewegung aber Du kommst nirgendwo hin.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jahre 10 Monate her #21032 von Luke

gevatter Lars schrieb: Ich bin immer noch dafür das es für alle Leute mit Kaufschiffen ein anderes Startgebiet geben sollte + Flugverbot in Anfängergebieten. Das sollte viel Ärger ersparen.
Oder halt ne PPvNP (PrePayed vs Not-payed ^_^ ) option das Leute die sich halt die Ladenversion gekauft haben standartmäßig nicht von Leuten angegriffen werden können die schon im vorraus ihre Schiffe gekauft haben. Diese Option bleibt solange Aktiv bis man ein bestimmtes "Level" erreicht.


So ähnlich wurde das schon in Jumpgate gehandhabt, der Urahn aller Space Opera MMO's. Da wurde das ganze - irgendwann mal - an einen bestimmten Level geknüpft.

Bisschen abschweifen: Aber ganz ehrlich, das sind alles faule Kompromisse die bei einem wirklich guten Konzept gar nicht nötig wären. Über diesen Punkt sind wir jedoch schon längst hinaus, der Zug ist abgefahren und die Weichen sind gestellt. Für mich ist bereits jetzt klar, das der MMO Part nicht in Frage kommen wird, weil auch hier wieder genau die gleichen Fehler gemacht werden, die bei anderen MMOs den Untergang vorprogrammiert haben und die ich inzwischen ablehne. Das Problem in diesem Fall sind schlicht die ganzen käuflichen Schiffe und eventuell auch Ausrüstung, keine Ahnung obs das auch gibt. Für mich ist ein Spiel nunmal ein Spiel bei dem ALLE die gleichen Chancen haben sollten. Ob jetzt jemand nur zweifuffzig zahlen kann oder jemand auch tausende abdrücken könnte, dürfte in einem Spiel keine Relevanz haben. Alle sollten gleichgestellt sein. Warum zum Teufel muss man das reale Leben ständig in Spiele transportieren. Damit auch wirklich der letzte die Spielmechanik kapieren kann? Hat keiner den Mut mal gegen den Strom zu schwimmen? Aber ist schon klar, beim Geld hört der Spass bekanntlich auf. :doubtful:

Wenn Roberts die ganze Finanzierung derart gestaltet hätte, das man einfach mit einem Betrag X das Spiel unterstützt, sich aber keinerlei Vorteile dadurch erkaufen kann, dann hätte ich schon längst ebenfalls gespendet. Aber die meisten denken doch: "Wozu mehr spenden, was hab ich davon?". Und um genau die mit ins Boot zu nehmen, schafft man zusätzliche Anreize. Das man mit einer wirklichen Gleichstellung aller Spieler das weitaus bessere Spiel schaffen würde, ist ein Konzept das man der breiten Masse einfach nicht verständlich, genauer gesagt verkaufen kann. Das ist ein Kampf gegen Windmühlen. Man sieht doch wunderbar auf RSI und auch hier wie einige auf jedes neu erhältliche Schiffe oder Gimmick anspringen und ihre Spende aufstocken. Und das ist genau das was mich um so mehr abschreckt. Ich persönlich könnte ebenfalls ohne Probleme spenden, das wäre nicht das Thema, aber ich unterstütze doch nicht ein Konzept das mir nicht gefällt.

Hoffen tu ich natürlich nach wie vor, das CIG trotzdem den Spagat schafft, eine sowohl für Spender als auch nicht-Spender faire und spielbare Welt zu schaffen. Falls das von CIG überhaupt angestrebt wird, was ich persönlich schon lange nicht mehr glaube.

Davon aber mal ganz abgesehen. Es gab letztens ein klein Bericht über das Wirtschaftssystem. Sehr interessant, wenn die das so komplex umsetzten könnte da eine wirklich schön dynamische "Wirtschaft" draus enstehen.


Wäre toll. Bei Jumpgate gab es sogar Situationen bei denen bestimmte Ausrüstungsgegenstände schlicht nicht mehr erhältlich waren, weil der Markt leergefegt war. Da mussten sich dann tatsächlich viele Spieler zusammentun um die Produktionskette anzukurbeln, z.B. für eine sehr beliebte Rakete, die "Purgatory" . Die Miner haben Rohstoffe von den Asteroiden abgebaut, die Hauler haben das Material in ihren grossen Transporter geladen und zur nächsten Fabrik geschleppt. Die grossen Transporter waren, je voller sie waren, übrigens verdammt schwer zu steuern. Alleine auf Höchstgeschwindigkeit zu beschleunigen oder komplett zum Stillstand zu kommen hat so durchaus mal mehrere Minuten benötigt. Da musste man schon viel Erfahrung haben und seine Strecke gut kennen. Plötzliche Richtungswechsel waren da nicht drin und nicht wenige haben bei einer falschen Entscheidung minutenlang zuschauen dürfen, wie sie auf die im wahrsten Sinne des Wortes unausweichliche Katastrophe zusteuern bei der teilweise verdammt viel Geld (Spiel-Währung selbstverständlich) drauf gehen wird.

Geschützt wurden die Hauler und Miner dann teilweise von den Kämpfern gegen die NPC Rasse "Confluxx" oder gegen Piraten. Wieder andere Hauler haben andere Komponenten der Purgatory entweder irgendwo günstig in grossen Mengen gekauft oder ebenfalls selber hergestellt bzw. genauer gesagt die Rohstoffe dafür angeschleppt. Dadurch wirkte die Wirtschaft durchaus glaubwürdig und förderte das Miteinander. Natürlich war alleine bei der Wirtschaft nicht alles Gold bei Jumpgate, da gabs genug Ecken und Kanten. Aber immerhin, die Spieler mussten gemeinsam etwas auf die Beine stellen und die Logistik dafür planen und im Auge behalten. Das war einfach Fun.

Tools: Setup ZIP Check & UnZip / EPW-Bug Repair Tool / Debug-Build Support-Tool / Pilot Manager ...und andere
Projekte: Deutsch-Mod / WCS+

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jahre 10 Monate her #21033 von gevatter Lars
Das Wirtschaftssystem soll hier ähnlich funktionieren.
Preise, Produktionsmengen etc. sind alle an die herschenden Bedingungen geknüpft.

Gibts eine Wahre nicht mehr oder gibts zu viel steigen oder sinken die Preise.
Fabriken (am Anfang noch von NPCs geführt) vergeben dann Aufträge für Rohstoffe. NPC Frachterkapitäne, sollten Sie durch öfters von Piraten besuchtes Gebiet fliegen vergeben Aufträge für Eskorten usw.

Lohnt sich wirklich den Artikel zu lesen. Mir gefällt es jedenfalls und die Vorstellung nach den Besten Aufrägen zu suchen und ensprechenden Geleitschutz für mein Frachter zu finden klingt interessant.

The-Star-Citizen-Economy
Sogar mit einem kleinen Vid für alle die sich den ganzen Text nicht durchlesen wollen ^_^

Ärger ist wie ein Schaukelstuhl - er hält dich in Bewegung aber Du kommst nirgendwo hin.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jahre 10 Monate her #21035 von Luke
Das klingt gut, würde mir jedenfalls gefallen. :) Sprich, ich wäre eh mehr am Wirtschaftsteil interessiert, der Kampf (im Multiplayer) ist persönlich nicht mehr mein Ding, jedenfalls nicht gegeneinander.

Tools: Setup ZIP Check & UnZip / EPW-Bug Repair Tool / Debug-Build Support-Tool / Pilot Manager ...und andere
Projekte: Deutsch-Mod / WCS+

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jahre 10 Monate her #21037 von gevatter Lars
Ich hab mich auch für die Freelancer Variante entschieden...kann dich dann ja mit meinem Bezahlschiff unterstützen ^_°

Ärger ist wie ein Schaukelstuhl - er hält dich in Bewegung aber Du kommst nirgendwo hin.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Alex1975
  • Alex1975s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
10 Jahre 10 Monate her #21038 von Alex1975
Ja das Wirtschaftssystem wird einiges an Spass bereiten. Piraten oder Konzerne können Blockaden um wichtige Planeten errichten. Innerhalb der UEE wird da das System eine Flotte schicken und fertig. Aber außerhalb der Grenzen wird das Aufgabe der Spieler sein. Da wirds einiges an Verlusten von Missiles, Torpedos oder Schiffen geben - was wiederum neuen Materialmangel hervorruft.
So langsam wird das klar und auch mal eine Kritik (!):

Diese News hätte von anfang an in der Crowdfunding Kampagne dabei sein müssen. Nun wissen die Spieler um was es sich eigentlich im Mplayer handelt. Ein Warenwirtschaftssystem für Händler, Blockadebrecher und Kill Missionen für Söldner. Große Clans werden sich da ein Dogfight liefern das so manchen SF Film blass aussehen lassen wird.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jahre 10 Monate her #21039 von ThorsHammer
Das CIG nach Beginn der Beta ne Sperre einlegt wo man keine Schiffe mehr kaufen kann, sondern nur noch das Spiel vorbestellen kann ist nicht ausszuschliessen, genau wie die in anderen Foren schon beschriebene Begrenzung von 20$ pro Monat und Spieler. Nur wäre das doch geeschäftlich sehr dumm. Wenn einige Spender schon 2 Jahre vor Release bereit sind über 1000$ für ein Schiff auszugeben, wozu wären diese Leute erstmal breit wenn Sie das Spiel spielen. Hier gibt es so viele Leute die ganz offenbar bereit sind hunderte Dollars im Monat auszugeben, dass es aus der Sicht eines Geschäftsmannes einfach an Geisteskrankheit grenzen würde wenn man diese Grenze dort einführt. Wenn man mit Leuten die 1000 Dollar und mehr im Monat ausgeben das 3-fache an Einnahmen hätte bei einen drittel der Spiele( wenn der Rest wegen massiven P2W abwandern würde). CR macht das auch nicht alleine, die wirtschaftlichen Interessen werden sich schon durchsetzen. Da dürfte die Begrenzung auch eher bei 2000 $ liegen, denn bei 20!
Sorry, aber das Team wäre blöde wenn die das nicht auf ganz massives P2W entwickeln würden, auch wenn ursprünglich nicht so geplant!
Geld ist nun mal wichtiger als ein erfolgreiches faires Spiel!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.200 Sekunden