Topic-icon Cloud Imperium Games bekommt sein Motion-Capturing-Studio

Mehr
10 Jahre 11 Monate her #21040 von gevatter Lars
Ich bin mir nicht sicher ob man die Rechnung so einfach machen kann.
Die Frage ist hier wirklich wie groß wäre der Unterschied in der Spielerzahl, wenn ich überhaupt kein Limit einführe und es komplett auf P2W auslege.

Auf der anderen Seite ist es besser als bei einigen anderen F2P Titeln, wie zum Beispiel SWtoR, welches ich momentan Spiele, wo wirklich selbst das Furzen deines Charakters mit Echtgeld bezahlt werden muß.

Ja es ist F2P aber für jeden kleinkram sollste noch mal extra zahlen so das du praktisch, wenn man alle option haben möchte genauso viel zahlt wie für ein Vollpreistitel im Laden.
Auf der anderen Seite hab ich mit einer Investition von ~10€ ein gutes Spielerlebniss. Ich weis nicht was die Leute sich immer beschweren das Spiel sei so schlecht. Mir machts Spaß.

Egal zurück zum Thema.
Ich denke das Limit wird sich geschäftlich vielleicht sogar besser auswirken da man mit einer größeren Masse mehr Geld über die Zeit machen kann als mit einmalig großen Beträgen.

Meine Erfahrung ist das Leute, mich eingeschlossen, ehr bereit sind immer mal wieder ein kleinen Betrag aus zu geben, als das sie/ich bereit sind ein großen Batzen auf einmal hin zu blättern.

Ich hab echt lange in meine Geldbörse geschaut und mit mir gerungen ob ich mir das Freelancer paket hole, weil ich fand das es auf einmal ne Menge Geld ist.
Hätte ich jetzt über das Jahr verteilt mir das ganze geholt, hätte ich nicht nur genauso viel ausgegeben sondern ich hätte es wahrscheinlich nicht mal gemerkt, wenn es ingesammt teurer geworden wäre.

Ich denke insofern werden sich Chris und seine Leute schon gedanken gemacht haben warum die Grenze genau dort liegt und wie sie ihr Projekt finanzieren und dabei möglichst viele Leute befriedigen, wissend das man immer irgendwen vor den Kopf stöst.

Ärger ist wie ein Schaukelstuhl - er hält dich in Bewegung aber Du kommst nirgendwo hin.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Alex1975
  • Alex1975s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
10 Jahre 11 Monate her #21041 von Alex1975
Wenn es ihm um Geld gehen würde, müsste er einfach weitere Idris Korvetten zur Verfügung stellen. Im Forum fordern (!) mehrere Spieler die Fregatte für 1500 Dollar freizugeben. Wenns nur 100 Stück wären. Oder gar 2000 Dollar für die CVE obwohl die noch nichtmal frei ist - fehlt noch ne Million. Daten von beiden Schiffen sind nicht bekannt...

Warum begrenzt er also die Korvette auf 250 Stück bei atm 205.000 Spielern? Weil er eben eine Balance will. Deswegen gibts kein LTI mehr, keine Bomber mehr zu kaufen. Falls er nochmal eine Million braucht, müsste er nur paar Schiffe freigeben. Aber das Geld kommt nun mit den Promos rein. Die Hornet ist als nächstes dran und für die andern 10 kommt das auch. Kann sein das für ne Woche nochmal zu jeder Promo LTI drin ist.

16 Millionen Ziel: Ein Arena Trainings Simulator zum Üben gegen andere Spieler. Wird als neue TrainSim für Wing Commanders angegeben. Sowas wie auf der Claw, Victory oder Midway. Backer bekommen eine Laser Pistole vor Erreichen dieser Marke.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jahre 11 Monate her #21042 von Deacan
*räusper*

14er Marke erreicht, neue Ziele und warum reden eigentlich alle noch immer vom Crowdfunding? Hallo? Mit dem erfolgreichen Ende der Kickstarter/RSI Aktion im vergangenen Jahr war genau das Geschichte: 2 Mille wollte er, über 6 hat er bekommen, Investoren gab es auch - ergo, das Game wird gemacht. Nur... von der inhaltlich eigentlich korrekteren Bezeichnung "Pre-Order" zum Zeitpunkt nach dem November 2012 will man auf RSI nichts wissen, stattdessen heißt es dort weiterhin Pledge, Backer, Crowdfunding.

Hat jemand mal zufällig sein Näschen in die "AGBs" auf RSI gesteckt? Offensichtlich hat keiner der über 211.000 Geldgeber ein vertragsrechtliches Verhältnis...
Und niemand scheint sich daran zu stören. Aber nun ja, was sind schon 14 Mille?

There is something under my wing - and it's not friendly!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jahre 11 Monate her #21043 von ThorsHammer
@ Alex: Das 16-Millionen-Ziel kommt sowioso (auch ohne die 16-Millionen ;7 ) Kampfsimulatoren waren interaler Bestandteil der Wing-Commander-Spiele und von m.E. auch von Starlancer. Da das die selber Spiele-Mechnik mit den selben Schiffen ist, íst das auch kaum weiterer Programmierauffwand, lediglich Simulatorboxen müssten noch für Basisschiffe/Stationen/Hangars entwickelt werden. Da das das Spiel gerade für Anfängfer massiv erleichtert wäre es Unsinn das NICHT zu impementieren. Ich stoße mich daran, dass die Fan-Sekte hier unkritisch diese wirklich albernen Aussagen unkommentiert weiter gibt, ich habe mich im der Starcitizenblog-Kommentarfunktion etwas im Ton vergriffen und einen Rüffel dafür bekommen, siehe hier:

/07/14-millionen-erreicht-schlafen-im-all.html?showComment=1373276235178#c7046202674372261611

@ Lars: Das Gegenteil ist der Fall: In Asien wo F2P sehr in ist, sind es weniger als 5% die überhaupt was zahlen, die die zahlen zahlen aber im Schnitt so viel, dass es mehr Einnahmen bringt also wenn man ein Abomodell nehmen würde. Die Spielehersteller werden von ihren Publishern dort explizit angehalten Möglichkeiten zu erschaffen mehr als 10.000$ pro Monat auszugeben. Deratigte Ausgaben von wenigen übersteigen die Ausgaben von 10 bis 20$ im Monat der Massen.

Na gut, mit einer Begrenzung auf 20$ wäre ich einverstanden, wenn man diese ausgeben muss um mindestens in der Mitte mitzuspielen, wäre es wie ein Abo-Modell dass man aber nicht regelmässig zahlen müsste (z.B. im Urlaub nicht).

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jahre 11 Monate her #21046 von Arrow

Deacan schrieb: *räusper*

14er Marke erreicht, neue Ziele und warum reden eigentlich alle noch immer vom Crowdfunding? Hallo? Mit dem erfolgreichen Ende der Kickstarter/RSI Aktion im vergangenen Jahr war genau das Geschichte: 2 Mille wollte er, über 6 hat er bekommen, Investoren gab es auch - ergo, das Game wird gemacht. Nur... von der inhaltlich eigentlich korrekteren Bezeichnung "Pre-Order" zum Zeitpunkt nach dem November 2012 will man auf RSI nichts wissen, stattdessen heißt es dort weiterhin Pledge, Backer, Crowdfunding.


Komme CIG mal bloß nicht mit solchen semantischen Spitzfindigkeiten! Wie es vielleicht bei anderen Projekten gelaufen ist, wo zu einem bestimmten Datum die Schwarmfinanzierung endete und - sofern die Maximalsumme erreicht wurde - danach etwas (hoffentlich) Brauchbares abgeliefert wurde, zählt hier nicht mehr. Denn hier soll selbstredend die Revolution des Genres in Form eines Triple A-Titel entstehen, und zwar mit dem kühnen Endziel, das alles ohne Großinvestoren zu finanzieren. Das kann nur funktionieren, wenn die Schwarmfinanzierung komplett entgrenzt wird und als solche die Entwicklung von SC so lange begleitet, bis die ersehnten 25 Mio. Dollar erreicht sind, oder man einsehen muss, dass die genannte Summe doch nicht ausreicht, woraufhin man eben weitere Stretchgoals auslobt. Hier gab es in Punkto Finanzierung vielleicht mal einen Anfang, aber ein Ende wird man so schnell nicht erleben. Das hatte ich bereits in früheren News ähnlich formuliert und muss an den meisten Zeilen praktisch nichts ändern.
Schon jetzt zeichnet sich der Trend ab, dass alle paar Millionen Dollar neue fundamentale Großfeatures ausgelobt werden, die immer mehr die Grenzen des Weltraumgenres sprengen, um den Rubel weiterhin stetig rollen zu lassen. Wenn sich nach Wing Commander (Weltraumaction), X-Serie (Handelsuniversum), Privateer (Freiheit), Freelancer (belebtes Universum) nun auch schon Mass Effect warm anziehen soll, sind Podraces ("Need for Speed - go home!") und Panzerschlachten (natürlich wahlweise aus der Sichtluke des Schützen oder eben isometrisch per Hexfeld-Strategie) wahrscheinlich nicht mehr sehr weit. Zwar kann man´s sicher nicht allen rechtmachen, dafür aber immerhin bei allen verscherzen. CIG läuft meiner Meinung nach Gefahr, sich an seinen immer weiter entgrenzten Features und dem immer größeren Spielumfang total zu verheben. Wenn die Millionen bis zum (möglichen) Endziel, die Großinvestoren herauszuhalten, fröhlich weiter hereinsprudeln sollen, werden die Entwickler entsprechend weiterhin Luft in die Featureblase pumpen müssen. Ich bezweifle inzwischen ernsthaft, dass für das Projekt mit seinem derzeitigen überbordenden Ankündigungskanon überhaupt ein realistisches Konzept existiert. Vielmehr scheint das Team seit dem damaligen Erreichen der 6 Millionen in einer Mischung aus Begeisterung ("exciting t§mes") und ad hoc-Entwicklung festzustecken, aus der es so schnell nicht mehr herauskommt.
Du hast letztens doch ironisch angemerkt, dass eines der künftigen Stretchgoals die Direktfinanzierung neuer Büroräume ausloben könnte, und das halte ich nicht einmal für unrealistisch, denn wer soll das alles denn entwickeln, designen und balanzieren? Die paar Hansel im Rahmen eines Erstprojekts etwa? Wann soll ein funktionierendes Star Citizen unter diesen Gesichtspunkten denn nun eigentlich erscheinen (können)? Bilder und Entwicklungsvideos halte ich allesamt für Schall und Rauch, denn solches PR-Gedöns haben andere auch zuhauf. Was die jedoch nicht haben, das sind Zigtausende von Begeisterten weltweit, die genauso jubeln und kaufen wie die bedauernswerten Aktionäre der New-Economy-Blase, von denen wohl noch heute einige auf ihre astronomischen Renditen warten. Nein, ich halte die Ladies und Gents von CIG wirklich nicht für bösartige, geldgeile Dampfplauderer, die sich in Austin sinister in die Patschehändchen schlagen. Ich halte sie schlicht für immer stärker getriebene, zum Erfolg verdammte Dampfplauderer, die sich in ihrer idealistischen Begeisterung (Triple-A aus Fanfinanzierung) brutal verkalkulieren und vor lauter Hybris um Kopf und Kragen entwickeln.

Deacan schrieb: Hat jemand mal zufällig sein Näschen in die "AGBs" auf RSI gesteckt? Offensichtlich hat keiner der über 211.000 Geldgeber ein vertragsrechtliches Verhältnis...
Und niemand scheint sich daran zu stören. Aber nun ja, was sind schon 14 Mille?


Du kannst ja mal im RSI-Forum nachfragen, wer sich an solchen Feinheiten stört. Das Tolle an CF-Projekten ist ja, dass der Rechtsweg in der Regel ausgeschlossen ist und die Gelder einbehalten werden können. Die 14 Millionen sind übrigens nichts gemessen an dem, was die Feature-getriebenen Entwickler alles versprechen. Das MoCap-Studio und andere ordentliche Infrastrukturen sind der Firma jedoch schon jetzt sicher. Ebenso wie uns zurzeit allenfalls ein funktionierendes Squadron 42 sicher ist.

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Alex1975
  • Alex1975s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
10 Jahre 11 Monate her #21047 von Alex1975
Das befürchtet glaub ich mittlerweile ein Teil der SC Comm.
Das die Cryengine was stemmen kann, weiß ich. Air Land and Sea ist zb bei der Militärsim schon drin. Aber sowas wie Kneipenschlägerein... irgendwann muss man doch mal überlegen ob man das streicht. Diese Arena aka Simulation ist etwas was mit weniger zusätzlichen Aufwand machbar ist (Steck 2 Spieler rein, geb ihnen vorgefertigte Schiffe und lass die üben)
Die Surface Sachen hingegen... ka ob das die Engine packen kann...vom Weltraum runter bis zum Panzerkampf? Nicht mit der Rechner Gen ^^

Hier mal ein Video der Militärsim (nicht für den Handel)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jahre 11 Monate her #21048 von Arrow

Alex1975 schrieb: Das befürchtet glaub ich mittlerweile ein Teil der SC Comm.


Tatsächlich? Offensichtlich nicht der Teil, der zurzeit die Millionen rüberschiebt. Ich kann jedenfalls keine beginnende Zaghaftigkeit erkennen, sondern eher einen Investitionsrun wie schon lange nicht mehr. Wenn ich mal etwas Kritisches zu SC lese, dann allenfalls von Usern, die in Punkto LTI in erster Linie um ihre Pfründen bangen und sich schließlich dazu durchringen können, dass Chris Roberts hier eine Hinhaltetaktik betrieben hat und weiterhin betreibt.

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jahre 11 Monate her #21049 von ThorsHammer
@ Arrow: Du übersiehst, dass viele der Streachgoals eben keine "Sprengungen" sind sondern leicht zu verwirlichende Erweiterungen wie eben Simulatoren. Das Mocap-Studio haben die schon gekauft (wurde bein großen 24-Stunden-Event gezeigt). Wenn die Miete von son Teil 30.000$ im Monat kostet und die das maximal die Hälfte der Zeit brauchen könnten Sie das gut 10 Tage im Monat vermieten was in einen Jahr schon wieder 3,6 Millionen sind.
CR würde gut daran tun keine weiteren Streach-Goals auszuloten, der bekommt seine 21-Million (wo hast Du das mit den 25-Millionen gelesen) auch so- Dumm wäre es wenn dann doch noch Großinvestoren einspringen müssten ( die Basis dafür wäre sehr gut ), diese würden allein schon im Interesse der Aktionäre drauf dringen, dass das auch nach Release massives Pay-to-win wird (was sich ja wie gesagt oft rentiert). Das sind dann "richtige" Geschäftsleute denen der Gewinn viel wichtiger ist als eine faire Spielebalance.
Na ja, vielleicht wird ja SQ 42 ein ganzes Jahr vor SC erscheinen und (natürlich mit der Lizenz für SC in den meisten Paketen für 60 Dollar) deren Verkaufserlöse finanzieren dann den Rest für SC.

Wäre mir lieber gewesen, er hätte erst mal kleine Brötchen gebacken mit für die Cry-Enginge-3 normalen Polygon-Details. W4enn das gut gelaufen wäre hätte das dann ja in Star-Citizen-2 drin sein können.
Allerdings bestehe ich auf Voice-over-IP im Multiplayer!
Die extremen Details der Fahrwerk-Hydrauliken sind zwar nett anzusehen, für so eine Spiel wo man meist in sonem Schiff sitzt sehr gut verzichtbar!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jahre 11 Monate her #21050 von Deacan
@Arrow: jaja... jeder Dollar, jeder Euro der dem Projekt jetzt zufließt, wird spätestens zum Release schmerzlich vermisst werden. Denn das laufende PU mit dem ganzen Firlefanz drumherum wird Unsummen für den Betrieb verschlingen... Naja. Der stille Beobachter schaut mit leichten Lächeln auf das, was da zusammengestellt wird und denkt zeitgleich an CRs letztes Projekt namens Freelancer.

Die englische Wiki sagt doch recht interessantes hierzu und ich bin geneigt gewisse Ähnlichkeiten zu erkennen...

Einen Unterschied gibt es: Microsoft dachte damals irgendwann nicht mehr daran, weiterhin Schecks auszustellen - man hatte halt auch die Wirtschaftlichkeit im Auge. Bei SC ist das kein Thema... Zumindest noch nicht.

There is something under my wing - and it's not friendly!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jahre 11 Monate her #21054 von Arrow

ThorsHammer schrieb: @ Arrow: Du übersiehst, dass viele der Streachgoals eben keine "Sprengungen" sind sondern leicht zu verwirlichende Erweiterungen wie eben Simulatoren.


Von Schiffen und Simulatoren habe ich in diesem Fall nicht gesprochen, sondern von Erweiterungen, die "Sprengpotential" besitzen, um in deiner Metapher zu bleiben. Dazu gehören Rollenspiel-Ambitionen, Anzahl der Sonnensysteme, FP-Interaktionen auf Planeten sowie ein Universum, das dies alles kohärent und ordentlich spielbar zusammenführt, und das auf Jahre hin.

ThorsHammer schrieb: Das Mocap-Studio haben die schon gekauft (wurde bein großen 24-Stunden-Event gezeigt). Wenn die Miete von son Teil 30.000$ im Monat kostet und die das maximal die Hälfte der Zeit brauchen könnten Sie das gut 10 Tage im Monat vermieten was in einen Jahr schon wieder 3,6 Millionen sind.


Natürlich wurde es das, schließlich gehörte das zum 10-Mio-Stretchgoal, was ja auch die Überschrift dieses Themas schmückt. Wie groß der zwingend wichtige MoCap-Inhalt des geplanten Spiels ist, werden wir jedoch nicht erfahren, dafür hat die Firma nun ein Stück zukunftsträchtiger Ausrüstung in der Halle nebenan stehen, mit dem sich auch für zukünftige Projekte 3,6 Millionen einsparen lassen, um mal in der Rechnung zu bleiben...

ThorsHammer schrieb: CR würde gut daran tun keine weiteren Streach-Goals auszuloten, der bekommt seine 21-Million (wo hast Du das mit den 25-Millionen gelesen) auch so- Dumm wäre es wenn dann doch noch Großinvestoren einspringen müssten ( die Basis dafür wäre sehr gut ), diese würden allein schon im Interesse der Aktionäre drauf dringen, dass das auch nach Release massives Pay-to-win wird (was sich ja wie gesagt oft rentiert). Das sind dann "richtige" Geschäftsleute denen der Gewinn viel wichtiger ist als eine faire Spielebalance.


Egal, wie viel Geld CIG auch "sammeln" mag, es steht jederzeit zu erwarten, dass diverse Großinvestoren doch noch einspringen werden/müssen, ob wir davon jemals erfahren werden oder nicht. Die 25 Millionen waren ein freud´scher Vertipper meinerseits, wofür ich mich entschuldige, aber massives Pay2Win sehe ich bereits jetzt, und an die "faire Spielbalance" des richtigen Geschäftsmanns Roberts glaube ich schon lange nicht mehr.

ThorsHammer schrieb: Na ja, vielleicht wird ja SQ 42 ein ganzes Jahr vor SC erscheinen und (natürlich mit der Lizenz für SC in den meisten Paketen für 60 Dollar) deren Verkaufserlöse finanzieren dann den Rest für SC.


An das Erscheinen von SQ 42 irgendwann im kommenden Jahr glaube ich fest, jedoch nicht an ein SC ein Jahr danach. Falls es doch veröffentlicht werden sollte, erwarte ich vielmehr eine offene Baustelle, die Stück für Stück unter vielen Einbußen funktionstüchtig gepatcht werden muss. Die gekauften Schiffe werden alle sicherlich fliegen, die Frage ist nur, wohin und in welchem Universum? Mögen die durch SQ42 erzielten Verkaufserlöse am Ende nur nicht dem Insolvenzverwalter zur Aufteilung zufallen.

ThorsHammer schrieb: Wäre mir lieber gewesen, er hätte erst mal kleine Brötchen gebacken mit für die Cry-Enginge-3 normalen Polygon-Details. W4enn das gut gelaufen wäre hätte das dann ja in Star-Citizen-2 drin sein können.


Über die Hardwareanforderungen kann man doch nur spekulieren. Ich würde jedenfalls nicht empfehlen, vor dem nächsten Jahr einen neuen Rechner zu kaufen, wenn er nur für SC gedacht ist. Bei Roberts wird´s erstens heftiger und zweitens als man denkt. Ein Star Citizen 2 wird es nicht geben, wenn der erste Teil versagen sollte - jedenfalls nicht, wenn Roberts dafür erneut die Konten der potentiellen Spieler anzuzapfen gedenkt. Roberts genießt hier ein faktisch einmaliges Privileg, mit dem Kredit unzähliger Fans zu werkeln und verspricht dafür nicht weniger als den Schatz am Ende des Regenbogens. Die Chance hat man nur einmal. Möge er sie nicht vertun!

ThorsHammer schrieb: Allerdings bestehe ich auf Voice-over-IP im Multiplayer!
Die extremen Details der Fahrwerk-Hydrauliken sind zwar nett anzusehen, für so eine Spiel wo man meist in sonem Schiff sitzt sehr gut verzichtbar!


Na dann ist ja alles in Butter...

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jahre 11 Monate her #21060 von ThorsHammer
Also 2014 ist auch für SQ 42 unwahrscheinlich, da AAA-Spiele meist 6 Jahre Entwicklung brauchen, selbst für BP gab es schon 2008 dolle Werbevideos aus Alpha-Versionen, als das 2011 erschien war es praktisch auch nur halb fertig. Da wäre es doch unglaublich dieses komplexe Spiel nur 1 Jahr nach der ersten Alpha zu veröffentlichen. 2015 wäre mir wie gesagt Recht da es erst dann auch Boards mit STATA Express und DDR4 im Massenmarkt geben wird
Zu dem Pay-to win jetzt schon angeblich massiv: Wenn CR und die anderen Mitglieder es schaffen würden (was ich für unwahrscheinlich halte ihre Gier zu zähmen) könnt das P2W doch auch auf ein erträgliches Maß eingeschränkt werden. Die Käufer dicker Jäger hätten dann nur einen Vorsprung von Wochen oder auch Monaten (je nach Schiff). Für die normalen Käufer zum Release wäre es nur die gleiche Situation als würden Sie in ein Abo-Spiel erst Monate nach Release einsteigen. In diesen Falle wären diesen viele auch um genau diese Monate vorraus.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jahre 11 Monate her #21061 von Luke

Arrow schrieb: Die 25 Millionen waren ein freud´scher Vertipper meinerseits, wofür ich mich entschuldige


Och nicht zwingend, ich wusste ich hab diesbezüglich was gesehen. Zumindest im Forum machen sich einige Gedanken darüber, siehe Thread .

Roberts genießt hier ein faktisch einmaliges Privileg, mit dem Kredit unzähliger Fans zu werkeln und verspricht dafür nicht weniger als den Schatz am Ende des Regenbogens. Die Chance hat man nur einmal. Möge er sie nicht vertun!


Wohl wahr, das dachte ich letztes Jahr ebenfalls als Roberts damit rauskam und er ganz schön vollmundige und markige Sprüche absetzte. Er lädt seitdem quasi kontinuierlich eine Behemoth auf und die Energie reicht nur für einen einzigen Schuss. Wenn der nicht sitzt, macht er einfach wieder Filme. ;) Aber hoffen wir mal das es klappt, ich hätte gerne SQ42 und davon vielleicht auch noch einen Nachfolger oder Add-On.

Tools: Setup ZIP Check & UnZip / EPW-Bug Repair Tool / Debug-Build Support-Tool / Pilot Manager ...und andere
Projekte: Deutsch-Mod / WCS+

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jahre 11 Monate her #21062 von Arrow

Deacan schrieb: Einen Unterschied gibt es: Microsoft dachte damals irgendwann nicht mehr daran, weiterhin Schecks auszustellen - man hatte halt auch die Wirtschaftlichkeit im Auge. Bei SC ist das kein Thema... Zumindest noch nicht.


Jeder Banker, der noch alle Latten am Zaun hat, würde dem Chef eines frisch gegründeten Spielentwicklerstudios, der mit ein paar Videos, Artworks und Renderbildchen in der Mappe bei ihm aufschlägt und um einen 14 Millionen-Kredit ersucht, vermutlich gleich die Tür von außen zeigen. Bei Spielern und Genre-Fans ist das natürlich noch etwas anders, das mag sein. Die fragen nicht so schnell nach einem Release-Datum, oder ob gewisse Ziele überhaupt zu erreichen sind. Wie gesagt, wir sehen hier ein möglicherweise einmaliges Experiment, von dem man so oder so seinen Kindern und Enkeln noch erzählen wird!

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Alex1975
  • Alex1975s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
10 Jahre 11 Monate her #21066 von Alex1975
Deswegen will er ja die 21 Millionen erreichen. Dann sind die Investoren draußen und er kann den Gewinn aufteilen oder ins Spiel stecken. Mit der Marke ist das Spiel zu 100% von den Spielern bezahlt. Keine Banker usw. mehr die was zu sagen haben.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Alex1975
  • Alex1975s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
10 Jahre 11 Monate her #21067 von Alex1975

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.206 Sekunden