TNC ArchivSpannend und informativ!

Alle Wing Commander News der letzten Jahre auf WingCenter in der Übersicht.

2011

Auf der Zielgeraden

imageWie schnell doch die Zeit vergeht! Tatsächlich könnte dies hier bereits eine unserer letzten Meldungen über Wing Commander Saga vor der lange erwarteten Veröffentlichung sein. Die aktuelle Verlautbarung auf wcsaga.com lässt dies jedenfalls vermuten, denn sie klingt ausgesprochen positiv: Die Betaphase verlief in den letzten Wochen sehr gewinnbringend, und die Entwickler stehen nunmehr mitten in der Finalisierungsphase. Derzeit wird mit Hochtouren noch an den letzten Stellschrauben von KI, Autopilot sowie Balancing gedreht. Bis auf wenige Kleinigkeiten in der Vertonung, so Projektleiter Tolwyn, sei das Spiel nunmehr komplett und laufe tadellos stabil.

In der aktuellen Meldung möchte Tolwyn darüber hinaus den Soundtrack von Saga hervorheben. Wer bereits einmal in die grandiosen Stücke des Spiels hineinhören durfte – einen Vorgeschmack boten bereits der Prolog und das dazugehörige Hörspiel - kann dem nur beipflichten: Mit Jeff Ball sowie mit Tim Jannssen konnte das Team gleich zwei Meister ihres Fachs für die musikalische Untermalung von Saga engagieren. Deren aufwendige, stimmungsvolle Kompositionen brauchen sich hinter den Klängen kommerzieller Titel wahrlich nicht zu verstecken und dürften die Ohren von Fans und Neulingen gleichermaßen überraschen.

Zwar verspricht Tolwyn, über weitere Updates aus dem Betatest zu berichten, doch kann man davon ausgehen, dass über wirklich spielrelevante Details vor dem Release kaum noch etwas verlautbart werden wird.

Ausnahmsweise erteilen wir das Schlusswort heute einem der Tester aus dem Beta-Forum von WC Saga:

Mein Name ist Stinger und ich bin einer der Betatester von Wing Commander Saga. Ich möchte euch ein paar Dinge über das Spiel und über unsere Beteiligung daran erzählen, damit ihr eine Vorstellung von Saga und seiner Entwickler bekommt.

Eines vorweg: Wer immer noch denkt, dass es sich bei Saga „nur“ um eine Total Conversion handelt, hat wirklich keine Vorstellung vom tatsächlichen Umfang des Projekts. Als ich dem Team vor einigen Monaten beigetreten war, hatte ich noch ganz ähnlich gedacht. Von all dem Blut und Schweiß, dass in die Entwicklung dieses großartigen Spiels geflossen ist, hatte ich noch überhaupt keine Ahnung. Und genau davon rede ich: Einem Spiel. Die Menge an Zeit und Mühe, die in diese Weltraum-Sim gesteckt wurden, sind so gewaltig, dass das Wort Conversion dem schlicht nicht mehr gerecht wird.

Wie auch schon in den alten WC-Titeln verläuft eine Mission oft nicht so, wie man es erwartet, und spannende Wendungen werden euch immer wieder überraschen. Die Story von Saga verläuft zeitgleich zu der von Wing Commander III mit einigen Verschränkungen, und obwohl es viele Momente gibt, in denen ihr euch wieder an die „Gute alte Zeit“ erinnert, verkommt Saga bei Weitem nicht zu einer bloßen Kopie der Originalspiele. Vielmehr erschafft es seine gänzlich eigene Atmosphäre mit vielen neuen Ideen und einer spannenden, dramatischen Geschichte.

Was den Ton des Spiels betrifft, haben die Voice Actor ganz hervorragende Arbeit geleistet. Eine Vielzahl von unterschiedlichen Sprechern erfüllt die Schlachten, die Einsatzbesprechungen, die Zwischensequenzen sowie die üblichen Dialoge zwischen Piloten und Besatzung oder zwischen euch und den Schiffen an eurer Seite mit Leben. In Punkto Soundtrack erwartet euch eine Mischung aus neu aufgenommener Musik aus WC III sowie komplett neuen Stücken – Wing Commander-Feeling ist garantiert.

Sehr positiv ist mir während meiner Zeit aufgefallen, dass jeder Vorschlag eines Testers immer sorgfältig erwogen wurde. Einige davon haben sogar Einzug in das Spiel gehalten. Das ist ein besonders wichtiger Punkt, wenn man davon ausgeht, dass wir alle wie ihr nicht nur Tester, sondern ebenso WC-Fans sind, die es bis zum Release kaum noch erwarten können. Das ständige Testen der immergleichen Missionen kann zwar manchmal ziemlich nervig sein, ist aber trotzdem ein tolles Erlebnis. Das Spiel ist die ganze Mühen wirklich wert, damit am Ende ein richtig neuer Wing Commander dabei herauskommt. Wir wollen, dass die Fangemeinde einmal genauso viel Spaß damit haben wird, wie wir ihn beim Betatest hatten. Sollte das bedeuten, dass wir dieselbe Mission 30 Mal hintereinander spielen müssen... Ok, nichts wie her damit!

Derzeit gibt es noch ein paar größere und kleinere Probleme, die beseitigt werden müssen. Wir arbeiten hart daran, damit das Spiel so schnell wie möglich fertig wird. In ein paar Monaten schon werdet ihr hoffentlich die nervenaufreibenden Gefechte selbst erleben können. Wenn es dann heißen wird: „Besatzung auf Kampfstationen!“

WingCenter wünscht: Erfolgreichen Endspurt!

Log in to comment

Aus dem Betatest von Wing Commander Saga

Einen aktuellen Überblick über die Fortschritte des Betatests von Saga liefert Projektleiter Tolwyn auf wcsaga.com mit der aktuellen Newsmeldung. Erneut wurde eine Anzahl zusätzlicher Tester aufgenommen und weitere sollen im Verlauf der Betaphase noch hinzustoßen können. Interessierte Spieler sind also weiterhin aufgefordert, eine Anmeldung einzusenden. Derzeit sei die Testphase zu 67% abgeschlossen und man stehe kurz vor der Finalisierung der ersten 18 Kampagnen-Missionen.

Die Modifizierungen, Neuerungen sowie Verbesserungen, die die Entwickler aus dem Feedback der letzten Beta-Episode kristallisieren und berücksichtigen konnten, umfassen neben unzähligen Kleinigkeiten u.a. die Missions-Kommunikation, der nun wegfallende Funkeffekt auf Sandmans Stimme und natürlich zahlreiche Balancing-Details in Punkto Spieldynamik. Des Weiteren lässt Tolwyn dieses Mal gleich eine ganze Reihe von Testern zu Wort kommen, um ihre vom Projekt gewonnenen Eindrücke zu schildern. Auf die Übersetzung dieser Stimmen soll an dieser Stelle verzichtet und stattdessen auf das Original verwiesen werden.

WingCenter meint: Äußern sich Tester und Entwickler gleichermaßen positiv über ein Spiel bzw. über ihre Zusammenarbeit während der Betaphase, kann dies eigentlich nur Positives verheißen. Einige der Testerkommentare schwärmen bereits von einem Spielerlebnis wie zu seeligen „ guten alten Zeiten“, ein anderer will gar das Fan-Herzblut der Entwickler herausgeschmeckt haben, das durch Saga pulsiere. Kurzum: Die Begeisterung der Tester ist fast greifbar, wobei auffällt, dass in Zeiten allgemeiner DirectX 11- Grafikperfektion die schlicht unvermeidliche optische Rückständigkeit eines Fanprojektes wie WC-Saga kaum eine Rolle spielt. Atmosphäre, Charaktere, Dramatik, Missionsdesign, Sound/Musik sowie vor allem Wing Commander-Feeling stehen dafür umso höher im Kurs bei einem Testpublikum, das sowohl jugendliche Neueinsteiger als auch altgediente WC-Veteranen umfasst. Entsprechend hoch sind natürlich auch unsere Erwartungen. Wer es nicht mehr abwarten kann und am Betatest noch teilnehmen möchte, sollte sich bei Tolwyn besser zeitnah bewerben.

Log in to comment

Wing Commander ist gefragt!

imageDie Neuveröffentlichung klassischer Wing Commander-Titel über das Online-Vertriebsportal gog.com scheint sehr gut angenommen worden zu sein. Schnell haben die Titel Wing Commander I-III sowie der Ableger Privateer in den Bestseller-Listen auf gog.com trotz mächtiger Konkurrenz herausragende Plätze belegen können. Unter der etwas unpassenden Kategorie „Shooter“ - anstatt Action- findet man den Kulttitel Wing Commander III sogar auf dem zweiten Rang der Verkaufscharts. Der Wing Commander I+II-Doppelpack belegt dort immerhin noch den 5. Rang, und selbst Privateer kann sich derzeit sogar noch vor dem legendärsten „Nicht-von id-Software-Shooter“ seiner Zeit, Duke Nukem 3D, auf dem 8. Platz behaupten!

Log in to comment

Saga wird gesprächig

imageÜber die Grafik von Wing Commander Saga wissen wir inzwischen schon recht gut bescheid, und auch von der Qualität des Soundtracks haben wir immerhin schon in Ankündigungen gelesen. Fehlt somit nur noch die äußerst wichtige Vertonung, von der wir bisher nur erfahren haben, dass die langwierigen Arbeiten daran in vollem Gang seien.

Projektleiter Tolwyn hat zum Thema Sprachausgabe nun in einem aktuellen News-Doppelpack auf wcsaga.com konkrete Zahlen und Fakten auf den Tisch gelegt: So wurden in den letzten sieben Monaten für Saga sage und schreibe knapp 11 000 Dialogzeilen von insgesamt 65 Sprechern und Sprecherinnen aufgenommen, was am Stück ein Hörspiel von immerhin zehn Stunden Dauer ergeben würde.

Die Zusammenarbeit mit den Voice-Actors bezeichnet Tolwyn als ausgezeichnet und überaus professionell, was angesichts der zahlreichen Berufssprecher allerdings kaum überraschen kann. Auf der Projektseite finden Sie derzeit eine Anzahl von Portraits zu den Stimmen nebst Links zu deren Demoaufnahmen. Angeführt wird die Galerie vom recht spät eingewechselten Sean Crisden, der Sagas Hauptfigur David „Sandman“ Markham seine Stimme lieh. Diese wird übrigens auch bei jedem vom Spieler erteilten Ingame-Befehl zu hören sein - also genau wie in den Originaltiteln.

Die neuesten Videos und Sceenshots von Wing Commander Saga finden Sie neuerdings auch auf der Projektseite des Mod-Portals moddb.com.

Ein kleines Videoarchiv gibt’s darüber hinaus auf Tolwyns Youtube-Kanal. Einige Missions-Spielsequenzen gewähren auch eine erste Hörprobe der aufwendigen Vertonung.

Wing Commander Saga: Raw Gameplay Footage Wing Commander Saga: Raw Gameplay Footage Wing Commander Saga: Raw Gameplay Footage

WingCenter stellt erfreut fest: Im Weltraum von Wing Commander Saga ist es zum Glück alles andere als ruhig! Bald heißt es endlich wieder "Break and attack!"

Log in to comment

Suche

Anmelden

Keep in Touch

Find uns on Facebook Find us on YouTube. Find us on Twitter.

Erklär Blair

Erklaer Blair
"Weil so viele gefragt haben: Prophecy ist so gesehen Teil 5!"

Login