Topic-icon Bürgschaften für den Sternenbürger: Ein Kommentar zu Roberts angekündigter Wiederbelebung des Weltraumaction-Genres

Mehr
9 Jahre 8 Monate her #19656 von Catkiller
Meiner ist schon vier Jahre alt..hat aber nicht mehr die neuste Hardware..aber wie gesagt, warte ich bis zum release von SC.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 8 Monate her #19657 von Deacan

Warum willst Du das Spiel nicht?

Ich habe nichts dagegen, wenn man mit einem guten Spiel Geld macht, aber bitte nicht auf Kosten des Spiels(spaß)... Es ist das Konzept des Ganzens, was mir übel Bauchschmerzen bereitet. CR verkauft kein Spiel - er verkauft Schiffe. Das dem tatsächlich so ist zeigt ein schneller Blick auf die RSI Seite: Die günstigste Variante um das Game zu erhalten kostet den Spieler 30 $. Dafür gibts es eine Aurora, etwas Kleingeld (1000) und eine "Versicherung" für 2 Monate. Als reines Add-on kostet die Aurora 25 $... was der reinen Spielwelt, also dem Universum drumherum, einen Wert von weniger als 5 (!!!) $ entgegen stellen würde.
Pay-to-win findet nicht statt? Warum bekommt man dann mehr Credits zusammen mit einem hochwertigeren Schiff? Beispiel die "Stella": 275 $ plus 10.000 Ingamecredits (plus 6 Monate Versicherung, als reines Add-on 225 $) - Und darauf findet man relativ schnell eine Antwort: je teurer das Schiff, desto teurer auch der Unterhalt, desto mehr Ingamecredits, dest eher greift der stolze Besitzer zur Brieftasche und erwirbt die Ingamewährung...
Das ist nicht das Game, das ich erwerben möchte. Ich möchte nicht ständig auf meine Credits schauen und durchrechnen, wieviel ich am Ende des Monats brauche, um Schiff, Ausrüstung, Ladung sicher über den ersten Tag des Folgemonats zu bringen. Ich möchte nicht ständig mein Spiel von vorn beginnen müssen, nur weil jemand gestern 20 Dollar in zusätzliches Equipment stecken konnte und mich aus dem nächsten Orbit knallt. Was ist so falsch an einer einfachen, monatlichen Gebühr für das Universum? Was ist so falsch an der Idee, das jeder klein anfangen muss? War nicht genau das der Reiz an Privateer, an Freelancer?

Verstecktes Voting, als "Skin" getarnt, ein 5er für CS ODER ein 5er für SQ42, kostenpflichtige Goddies die mal zum guten Ton eines guten Spiel gehörten (Starmap digital: 5 $, 10 $ für ein Handbuch zu SQ 42 in Anlehnung an die Claw Marks oder Victory Streak), die Möglichkeit eines kostenpflichtigen Abo's für 12 Monate für einen Newsletter...

CR, deine Games waren immer phänomenal. Und die Gamer haben dir UND deinen Spielen bis heute die Treue gehalten, unzählige Mods (wie Wing Commander Saga) und alleine die Tatsache das man die alten Teile über Gog bekommt, sind die Bestätigung hierfür. Nur diese riesige Geldbüchse, die du da derzeit mit dir herumträgst, die ist fehl am Platze.

There is something under my wing - and it's not friendly!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 8 Monate her #19659 von gevatter Lars
Ich glaube hier liegt ein Missvreständiss vor.
Die Leute die gespendet haben bekommen dafür eine extra Leistung. Das ist nur fair.
Ich hab nirgendwo etwas gelesen das es einen Itemshop im späteren Spiel geben wird.

Zu extras wie Handbücher bedenke bitte die Entwicklungskosten.
6 million auf zwei Jahre gestreckt ist nix.
Selbst wenn man mal annimmt das Team bestehe nur aus 20 Leuten die 24 Monate ins Büro kommen und gerade mal 1500 netto verdienen bist du schon bei fast einer Million.
Dann noch Mietkosten, equipment etc. da wird ne Menge drauf gehen.

Ich denke das es vollkommen okay ist das er einem die Option bietet das man dsa Handbuch umsonst in digitaler Form bekommt oder halt ein paar dollar ausgibt für eine gedruckte Version.


PS: Ich bin schon auf den Alpha und Beta test gespannt. Dort hab ich dann direkt Einfluss auf das Spiel und kann sicherstellen das ich mit dem fertigen Produkt Spaß hab.

Ärger ist wie ein Schaukelstuhl - er hält dich in Bewegung aber Du kommst nirgendwo hin.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 8 Monate her #19660 von Tolwyn
@Deacan: Dem ich nichts hinzuzufügen. So sehr ich mir vor der Ankündigung gewünscht habe, dass das Spiel nicht Pay-to-Win sein wird, so war es von ersten Tag abzusehen, als CR die Finanzierungsziele und die damit zusammenhängenden Belohnungen bekanntgegeben hat. Was man unter Pay-2-Win versteht ist eine Frage der persönlichen Auffassung (hängt aber keineswegs mit Free-to-Play zusammen!) und natürlich werden diejenigen, die kein Geld für das Spiel bezahlen (vom Kaufpreis mal abgesehen), von irgendeinem Aspekt des Spiels ausgeschlossen. Für meinen Geschmack können zu viele Sachen, die das Gameplay stark beeinflussen, durch zahlende Mitglieder erworben werden. Darunter auch die besagte Versicherung (von der am Anfang, wenn ich mich recht erinnere, nicht die Rede war). Sehr gute Grafik und das altbewährte Spielprinzip alleine machen für mich noch keinen Hit aus einem Spiel. Aus wirtschaftlicher Sicht ergibt die Strategie von CR aber durchaus Sinn - er hat erkannt, dass viele Leute für Ingame-Güter sehr schnell viel Echtgeld rüberschieben.

@Lars: ich bin mit 24 Euro dabei, weil die Belohnungen sich zum großen Teil auf die In-Game-Güter beziehen. Man bekommt fast den Eindruck, dass die vorgestellten Schiffe nur gegen bare Münze erhältlich ist. Jeder Spaß wird im Ansatz erstickt, wenn man beim Spielstart regelmäßig von eigentlich schlechteren aber zahlungswilligeren Spielern gebügelt wird - mit einem schlecht ausgestatteten Schiff hat man aber schlechtere Karten, egal wie gut man ist.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 8 Monate her #19661 von Luke

Also 50 Mission für den SP + 16 Mission für die Zusatzdisk sind für einige hier lediglich ein Anhängsel?
Damit hat das Spiel, jetzt ohne die verzweigten Missionsbaum, mehr Missionen als jeder Wing Commander Teil!
Wenn die Story da halbwegs gut ist, ist das mehr als man in der heutigen Zeit von jedem anderen SP Titel der kein RPG ist erwarten kann.

Naja man muss ja auch berücksichtigen wieviel Geld Roberts für sein Spiel beim Launch der Seite für SC vorgesehen hat und wieviel er bereits jetzt schon an Land gezogen hat. Da kann man schon ein verdammt gutes, grosses und komplexes Spiel kreieren. Vor allem da dies ja wohl nicht die alleinige finanzielle Grundlage darstellt, sondern durch den Erfolg noch weitere, finanzkräftige Investoren an Land gezogen werden sollen, denen Roberts auf diese Weise erstmal gezeigt hat, das hier ein Geschäft zu machen ist. Die 6 Mio. sind also sicher nicht das Ende der Fahnenstange. Diese Tatsache in Verbindung mit der offensichtlichen Marschrichtung zeigt eigentlich ganz klar, dass SQ42 wirklich nur ein "Anhängsel" ist. Der Schwerpunkt liegt beim Online Teil. Danach sieht es momentan jedenfalls sehr stark aus. Auch wenn das Anhängsel auf heutige Massstäbe bezogen vielleicht ein verdammt gutes SP werden könnte. Trotzdem geht der grösste Teil der Resourcen wie Geld, Arbeit usw. in genau den Teil des Spiels, den ich schlicht nicht will.

Was die MP Muffel angeht.


Wie ich schon geschrieben habe: MMO != MP. Bei einem guten MP Teil wäre ich sofort dabei. Bei MMO sage ich dagegen Tschüss. Für mich ist MMO einfach nicht mehr interessant, die Details warum und wieso würden hier den Rahmen sprengen.

Tools: Setup ZIP Check & UnZip / EPW-Bug Repair Tool / Debug-Build Support-Tool / Pilot Manager ...und andere
Projekte: Deutsch-Mod / WCS+

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 8 Monate her - 9 Jahre 8 Monate her #19662 von Deacan

Ich glaube hier liegt ein Missvreständiss vor.
Die Leute die gespendet haben bekommen dafür eine extra Leistung. Das ist nur fair.
Ich hab nirgendwo etwas gelesen das es einen Itemshop im späteren Spiel geben wird.

Zu extras wie Handbücher bedenke bitte die Entwicklungskosten.
6 million auf zwei Jahre gestreckt ist nix.
Selbst wenn man mal annimmt das Team bestehe nur aus 20 Leuten die 24 Monate ins Büro kommen und gerade mal 1500 netto verdienen bist du schon bei fast einer Million.
Dann noch Mietkosten, equipment etc. da wird ne Menge drauf gehen.

Ich denke das es vollkommen okay ist das er einem die Option bietet das man dsa Handbuch umsonst in digitaler Form bekommt oder halt ein paar dollar ausgibt für eine gedruckte Version.


PS: Ich bin schon auf den Alpha und Beta test gespannt. Dort hab ich dann direkt Einfluss auf das Spiel und kann sicherstellen das ich mit dem fertigen Produkt Spaß hab.

FAQ zu SC:

Some in-game items may be available as microtransactions, but we will NEVER sell anything that can’t be acquired through honest (and fun!) gameplay.

Und: die digitale Version des SQ42 Handbuch kostet 'nen 10er, die gedruckte das Doppelte...

edit: aus dem "may be" kannst du ein "will be" machen. Gestern im Livestream kam die Frage nach Modding auf, CR dazu sinngemäß: wenn ein Design durch unsere Qualitätsprüfungen kommt, kann der Designer es im Spiel zum Kauf anbieten. Er erhält dann z. B. 60, wir 40 % der Einnahmen. Das wir hierbei nicht über eine Ingamewährung reden dürfte jawohl klar sein, oder?

There is something under my wing - and it's not friendly!
Letzte Änderung: 9 Jahre 8 Monate her von Deacan.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 8 Monate her #19663 von gevatter Lars
[Edit]
Okay das mit dem Shop nehme ich zurück. Es ist also eine Möglichkeit das es einen geben wird.
Frage ist da natürlich wie der aufgebaut wird.

Würde es wirklich ein Shop geben der Spielern mit viel Geld ein Vorteil verschafft ist das natürlich nicht gerecht. Da gibts auch von meiner Seite keine zwei Meinungen.

Etwas was sich aber bei anderen Titeln auch schon gezeigt hat ist das Spiele die mit Pay-to-win arbeiten meist nur eine recht kleine community hab bzw. schnell weg vom Fenster sind.
Spiele wie LoL die nur Skins oder ähnliches anbieten haben sich hingegen gehalten.
Denke auch hier wird es durch die community bei den Alpha und Beta tests einiges an gegenfeuer geben sollte er wirklich auf ein PTW system einschwenken.

Ärger ist wie ein Schaukelstuhl - er hält dich in Bewegung aber Du kommst nirgendwo hin.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 8 Monate her - 9 Jahre 8 Monate her #19665 von Catkiller
Meiner Meinung nach bräuchte ich nur den SQ42 Part mit ein bisschen Multiplayer für die Xbox..auf alles andere kann ich gerne verzichten. Aber wie gesagt..er wird nicht an den Konsolen Spieler dran vorbei kommen.
Letzte Änderung: 9 Jahre 8 Monate her von Catkiller.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 8 Monate her #19666 von Tolwyn

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 8 Monate her #19667 von Luke

Ich habe nichts dagegen, wenn man mit einem guten Spiel Geld macht, aber bitte nicht auf Kosten des Spiels(spaß)... Es ist das Konzept des Ganzens, was mir übel Bauchschmerzen bereitet.

Auch auf den Rest des Textes bezogen: Du sprichst mir aus der Seele. So sehr ich von den ersten Momenten auf RSI wie den Trailern begeistert war, so sehr lies meine Begeisterung immer mehr nach nachdem ich realisiert habe, das bei SC genau das stattfindet, was schon viele andere prinzipiell geniale Konzepte letztendlich in den Abgrund gefahren hat. Man kann es drehen und wenden wie man will, man kann sich Vorteile erkaufen und das ruiniert auf Dauer jedes Spiel.

Was ist so falsch an einer einfachen, monatlichen Gebühr für das Universum?


Also wenn schon MMO, dann überhaupt nur dieses Modell. Das hat bei Jumpgate schon recht gut funktioniert. Alle mussten gleich anfangen, alle hatten die gleiche Grundausrüstung, keiner konnte sich z.B. Artefakte oder andere besondere Gegenstände mit realem Geld kaufen. Später gabs dann auch bei Jumpgate, zumindest auf dem US Server die Möglichkeit besondere Start-Pakete zu kaufen bei denen dann auch von vorneherein mehr virtuelles Geld vorhanden war. Das war allerdings schon zu einer Zeit wo es bereits steil bergab ging mit Jumpgate und das dürfte dann auch mitgeholfen haben, den Karren endgültig in den Graben zu fahren. Sozusagen Ausverkauf im wahrsten Sinne.

Was ist so falsch an der Idee, das jeder klein anfangen muss? War nicht genau das der Reiz an Privateer, an Freelancer?


Gar nichts, ganz im Gegenteil. Alle Spieler sollten gleichgestellt sein, egal ob Du gerade eben so Dein Leben finanzieren kannst, oder ob Du mit Geld nur so um Dich schmeissen kannst.

Tools: Setup ZIP Check & UnZip / EPW-Bug Repair Tool / Debug-Build Support-Tool / Pilot Manager ...und andere
Projekte: Deutsch-Mod / WCS+

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 8 Monate her #19668 von Catkiller
Ja..für die Xbox 360 nicht. Aber für die neue Generation schon..da sagte er im Gamestar Interview auf die Frage, ob es eine Konsolen Version geben wird; 'Ich sage niemals nie' Wann das auch immer sein wird.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 8 Monate her #19669 von Luke

Aus wirtschaftlicher Sicht ergibt die Strategie von CR aber durchaus Sinn - er hat erkannt, dass viele Leute für Ingame-Güter sehr schnell viel Echtgeld rüberschieben.

Keine Frage. Ich glaube niemand könnte Roberts vorwerfen das er nicht Geschäftstüchtig wäre. ;) Aber mit dem ganzen Konzept hat er ne menge Sympathie Punkte bei vielen eingefleischten Wing Commander Fans verloren. Die kritischen Stimmen hier im Thread und sonst im Wing Center zeigen das.

Jeder Spaß wird im Ansatz erstickt, wenn man beim Spielstart regelmäßig von eigentlich schlechteren aber zahlungswilligeren Spielern gebügelt wird - mit einem schlecht ausgestatteten Schiff hat man aber schlechtere Karten, egal wie gut man ist.


Deswegen gefiel mir Jumpgate, da musste man wirklich fliegen können. Das fliegerisches Können hat dort entschieden, welchen "Platz" man im Universum einnimmt. Das war der Reiz und so sollte es auch sein.

Tools: Setup ZIP Check & UnZip / EPW-Bug Repair Tool / Debug-Build Support-Tool / Pilot Manager ...und andere
Projekte: Deutsch-Mod / WCS+

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 8 Monate her #19670 von gevatter Lars
@Luke
Das Anhängsel SQ42 ist nicht nur für heutige Verhältnisse groß. Es ist auch für damalige Verhältnisse groß.

WC1 40 Mission inkl aller Abzweigungen
WC2 47 Mission inkl aller Abzweigungen
WC3 42 Mission inkl aller Abzweigungen
WC4 48 Mission inkl aller Abzweigungen
WC5 50 Mission inkl aller Abzweigungen
Man bedenke man hat nie alle Mission in einem durchgang gespielt.

Sprich ein Spiel das in seiner größe umfangreicher ist als alle Wing Commander Teile vor ihm ist nur ein Anhängsel.
Einziges Argument das denke ich zieht ist wenn die sagen wir schreiben die Story in 5min. Denke dazu ist Roberts aber selbst zu sehr in sein Projekt verliebt.

Ich warte ja immer noch drauf das jemand ein "Pay what you play" macht.
Sprich ich bezahle für die Zeit die ich auch online bin. Monantliche fixkosten sind einfach für viele Leute nicht der reiz. Wie bei mir. Ich würd mich ärgern wenn ich mal keine Zeit hab und trotzdem zahlen muß.

Persönlich hab ich auch nix gegen ein Ingameshop der Skins und andere "unwichtige" Dinge verkauft.
Starterpacks tun auch niemanden weh solange die gut gemacht sind. Sie machen vor allem Sinn wenn ein Spiel schon länger am Markt ist und neue Spieler sonst eine zu große Hürde zu überwinden haben um zu den alt eingesessenen auf zu schließen.

Ein Grund warum ich mich gar nicht mehr an Battlefield versuche. Ich hab überhaupt keine Chance gegen die Leute die das schon ewig spielen. Ergo ein totes Spiel für mich obwohl ich sehr wohl lust habe es zu spielen.

Meiner Meinung nach ist alles eine Frage der Balance. Ist die richtig gemacht ist das alles überhaupt kein Problem.

Ärger ist wie ein Schaukelstuhl - er hält dich in Bewegung aber Du kommst nirgendwo hin.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 8 Monate her #19671 von Luke

@Luke
Das Anhängsel SQ42 ist nicht nur für heutige Verhältnisse groß. Es ist auch für damalige Verhältnisse groß.

Ändert nichts an der Tatsache das es nur einen kleinen Teil des gesamten Spiels ausmacht und der grösste Teil eben nicht das Spiel wird, wie ich es möchte.

Wir werden hier nicht zu einer Einigung kommen Lars, ausser der, das wir zu keiner Einigung kommen werden. ;) Alle Punkte die Du weiter aufgelistet hast, sind exakt alle auf meiner MMO-Negativ-Liste vertreten - auf der es noch ein paar weitere Punkte gibt - die in der Summe dafür gesorgt hat, mich von MMO komplett zu verabschieden.

Statt RSI hätte ich lieber Euch - dem WCS Team - Geld gespendet. Da hätte ich auch gar nicht lange überlegen müssen wie bei RSI, auch jetzt nicht 8 Monate nach Release. Und das ich nicht der einzige bin der gerne was gespendet hätte, dazu finden sich genug Aussagen im Web. Denn das ist das Spiel wie es mir - bis auf ein paar kleinere Ausnahmen - als Wing Commander Spiel vorschwebte. :)

Aber ich spende kein Geld für ein Spiel dessen Gesamtkonzept - und ein paar andere Dinge wie z.B. Roberts Auftreten - mir nicht gefällt. Wenn SC dann mal draussen ist und wenn es wirklich gute Testberichte beim SP Teil einfährt und vor allem diesbezüglich gute private Rezensionen bekommt, dann wird Geld locker gemacht und das Spiel regulär gekauft. Keine Sekunde früher. Hätte Roberts auf dieses ganze Pledges-Zeugs und MMO verzichtet und ein Singleplayer orientiertes Wing Commander ähnliches Spiel mit Multiplayer Option geplant und angekündigt, hätte ich schon längst gespendet.

Tools: Setup ZIP Check & UnZip / EPW-Bug Repair Tool / Debug-Build Support-Tool / Pilot Manager ...und andere
Projekte: Deutsch-Mod / WCS+

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 8 Monate her #19672 von Deacan

Statt RSI hätte ich lieber Euch - dem WCS Team - Geld gespendet. Da hätte ich auch gar nicht lange überlegen müssen wie bei RSI, auch jetzt nicht 8 Monate nach Release. Und das ich nicht der einzige bin der gerne was gespendet hätte, dazu finden sich genug Aussagen im Web. Denn das ist das Spiel wie es mir - bis auf ein paar kleinere Ausnahmen - als Wing Commander Spiel vorschwebte. :)

Aber ich spende kein Geld für ein Spiel dessen Gesamtkonzept - und ein paar andere Dinge wie z.B. Roberts Auftreten - mir nicht gefällt. Wenn SC dann mal draussen ist und wenn es wirklich gute Testberichte beim SP Teil einfährt und vor allem diesbezüglich gute private Rezensionen bekommt, dann wird Geld locker gemacht und das Spiel regulär gekauft. Keine Sekunde früher. Hätte Roberts auf dieses ganze Pledges-Zeugs und MMO verzichtet und ein Singleplayer orientiertes Wing Commander ähnliches Spiel mit Multiplayer Option geplant und angekündigt, hätte ich schon längst gespendet.

...von mir dazu ein :yes2:

Allerdings verwundert mich eine Sache - das Schweigen von EA. Da macht jemand mit der Marke "Wing Commander" Werbung für sein Geschäftsmodell und kommt nicht einmal der Kennzeichnungspflicht nach (oder hat jemand auf der RSI Seite einen Hinweis auf "Wing Commander und Privateer sind eingetragene Marken gesehen?)...

:rolleyes:

ps: ja, die Ironie ist beabsichtigt!

There is something under my wing - and it's not friendly!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.245 Sekunden

Login